Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

BMW - NUR DAS BESTE !!!!!!!!!!

Erstellt von AlexanderGS, 23.07.2009, 14:22 Uhr · 68 Antworten · 7.997 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    64

    Böse BMW - NUR DAS BESTE !!!!!!!!!!

    #1


    R1200GS Baujahr 2005 ; ca. 34tkm; 1. Hand

    Liebe Gemeinde,

    ein kurz Report in Sachen Qualität ....

    Ich habe vor ein paar Tagen einen Post aufgemacht, da mein ABS streikte.
    Nach vielem Grübeln etc., ab in die Werkstatt. Ich dachte an einen ABS Sensor oder ähnliches.

    Jetzt stellt sich heraus: "Ja, da brauchen Sie einen neuen Antrieb hinten KOMPLETT". Was geschah .... Ein Lager hat sich verabschiedet und die Spähne haben den ABS Sensor zugesetzt. Eigentlich doch klasse. Der ABS Sensor hat also praktisch die Aufgabe eines Überwachungssensors mehr übernommen. Kostenpunkt knapp 1000.- €. So teilte mir das zumindest gerade die Werkstatt mit.

    Der Bock ist jetzt 4 Jahre alt und hatte bereits einen Totalausfall, wegen Schalteinheit am Zündschlüssel defekt. EWS ging nicht mehr rein/raus etc. > Werkstatt. Dann hatte das gute Stück noch zerstörten Heizgriff und die 3. Batterie ist auch schon drin.

    Achso, die Seitenverkleidung flog mal bei Tempo 180 ab, kam gerade aus der Inspektion, war wohl nicht ganz feste drin. Machte aber nichts, wäre nur beinahe abgestiegen.

    Jetzt noch diese Kleinigkeit mit dem Antriebsstrang.

    Kann das denn wahr sein?

    Die Werkstatt ist bemüht und freundlich, teilte mir jedoch gerade mit, dass der 1. Versuch eines Kulanzantrages bei BMW abgelehnt wurde.
    eingefügt:"Jetzt ist angeblich der Außendienstler von BMW gefragt...! - Bin gespannt!!!" - noch nicht geklärt, ob reguliert wird oder nicht....
    Der erste Versuch läuft wohl über System!

    NACHTRAG II: "BMW REGULIERT, DANKE - Arbeitskosten trage ich, die Teile übernimmt BMW!" - so ist es fair.


    Ich habe meine Q nicht im Gelände bewegt und sie hat höchsten 4 mal im Jahr einen Feldweg von 1000m Länge gesehen.

    Ganz im Ernst, es reicht mir. Jetzt bin ich gespannt, ob sich da noch was tut, oder nicht.

    Ja, ich heule und habe keine Lust mehr auf solche Probleme.

    Verbitterte Grüße,
    Alexander

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #2
    ich könnte jetzt was zum thema japaner schreiben, lass es aber, will ja kein öl ins feuer giessen...........mal ernsthaft: lass dir die telnr. der kulanzabt. geben und klär das direkt!

  3. Registriert seit
    19.02.2008
    Beiträge
    175

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    ich könnte jetzt was zum thema japaner schreiben, lass es aber
    ... das lass aber mal nicht meine Frau lesen: die stellt regelmäßig Ihre 3 Jahre alte 1000er CBF gegen meine einjährige Q und zeigt mir (als von Ausfällen etc. verschontem, also zufriedenem Q-Treiber!!!) dann sehr schnell, an welchem Mopped wo die Schrauben usw. mehr gammeln. Und sei gewiss: IHRES ist es nicht!

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    sieh's positiv, Du hast die 80 Euro für den Simmering am Kardanloch gespart, der wär bei 40.000 gekommen.

    Ich trau mich das mit dem Öl und dem Feuer: in der Tourenfahrer ist eine 1250 Bandit dauergetestet, keine außerordentlichen Werkstattaufenthalte wären der 50.000 km und das Mopped ist 5.000 Euro billiger - ICH erinnere mich an keinen Dauertest in einer deutschsprachigen Zeitung den eine 12er GS unbeschadet überstanden hat, meist gabs kapitale Motor- oder Getriebeschäden.

    trotzdem, wenn dein Serviceheft komplett ist - auf Kulanz bestehen, drücke Dir die Daumen - Dreckskardan

  5. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #5
    OK, ich verstehe deinen Unmut. Du hast Pech gehabt, mit dem Zulieferteil Ringantenne. Das Problem ist bekannt und wird von BMW kulant gehandhabt. Das ist ja vermutlich auch bei dir so gewesen, hast du nur vergessen zu schreiben, oder?

    Dann hast du Pech gehabt mit dem Zulieferteil Batterie. Auch kein ganz glückliches Thema für BMW, aber auch eine Frage der Pflege. Sicher hast du ein entsprechendes Ladegerät für Motorräder, oder?

    Weiter hast du Pech gehabt mit der Werkstatt, die offensichtlich zu blöd war, nach der Inspektion das Seitenteil richtig zu befestigen. Nicht wirklich die Schuld von BMW. Dort hat man das Problem aber wenigstens erkannt und in der Serie ab ~07 geändert. Die geänderte Befestigung lässt sich übrigens auch bei dir nachrüsten. Kulanz wäre sicherlich von der Werkstatt zu erwarten gewesen.

    Und nun dein Antrieb, nicht schön, das ist klar, aber dennoch ein Verschleißteil. Sprich selbst mit der Kulanzabteilung bei BMW, einen Versuch ist es wert. Ich bin im Übrigen nicht sicher, dass ein solcher Defekt bei anderen Marken, z.B. denen aus Japan, wesentlich kulanter behandelt würde.

    Du hast nun Luft abgelassen, auch in Ordnung. Aber wem dieser Fred nutzen soll, ist mir nicht klar. Vermutlich werden noch eine paar BMW-Basher (ich habs doch immer gesagt...) auf deinen Zug springen, aber das wars dann auch.

  6. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #6
    Über die Schrauben ärgere ich mich auch schon, alles verrostet und vergammelt. Wo gibt es eigentlich guten Ersatz dafür. Besonders die Lenkerhalterschrauben und an den Bremssattel vorne + Bremsscheibenschrauben ist es nicht mehr mit anzusehen.

    Meine gute alte Japanerin hat jetzt schon 75.000 auf dem Tacho und ist 18 Jahre alt. Also aus der Pupertät. Dort hat der Rost auch nicht so schlimm geblüht wie meine picklige BMW!

    Und außer Reifen, Bremsbeläge war nur die Benzinpumpe defekt, sonst nichts. Gut, sie hat kein ABS, Einspritzung, BUS etc.

  7. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    ...in der Tourenfahrer ist eine 1250 Bandit dauergetestet, keine außerordentlichen Werkstattaufenthalte wären der 50.000 km und das Mopped ist 5.000 Euro billiger
    Genau. Jede Bandit ist jeder GS überlegen.
    Meine Muuh hat nun 78'000km auf der Uhr, und ich hatte bisher nur mickrige Problemchen:
    -Batterie defekt
    -Simmerring am Endantrieb
    -Dichtung an der Gabel

    Ich glaube, ich würde in einem Banditforum auch einen User finden, der mit seinem Sushibomber mehr Probleme hatte als ich mit meiner GS.
    Ist doch alles Mumpitz, diese blöden Vergleiche.
    Wenn einer mal ein Montagsmodell hat die ganze Marke ins Verderben zu reden ist super objektiv...
    Das mit dem abgewiesenen Kulanzantrag für den sicher nicht normalen Ausfall hingegen ist äusserst ärgerlich. Hast du Recht.


    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Meine gute alte Japanerin hat jetzt schon 75.000 auf dem Tacho und ist 18 Jahre alt. Also aus der Pupertät. Dort hat der Rost auch nicht so schlimm geblüht wie meine picklige BMW!
    Wie soll sie auch, die wird ja kaum bewegt. Wahrscheinlich fährst du die Olle nur bei Sonnenschein, und die BMW wenns regnet...

  8. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #8
    >Ich habe mal an die Qualität der Marke geglaubt und mir keinen Japaner dahin gestellt... wenn so ein quatsch dirtrekt im eingangsposting steht, darf man sich nicht wundern....

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Und nun dein Antrieb, nicht schön, das ist klar, aber dennoch ein Verschleißteil.
    Entschuldigung, aber bei einem deutschen Prämiumprodukt (so wird es doch vom Hersteller beworben) erwarte ich, daß der Endantrieb auf mehr als 35.000km ausgelegt ist - sonst bitte Kulanz.

    Da kann man ja gleich Chinaknaller kaufen wenn das so weitergeht.

    Kopfschüttel,
    Martin

  10. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von spitzbueb Beitrag anzeigen


    Wie soll sie auch, die wird ja kaum bewegt. Wahrscheinlich fährst du die Olle nur bei Sonnenschein, und die BMW wenns regnet...
    Stimmt, stand ja auch nur 14 Jahre bei Wind und Wetter draußen und die BMW in der Garage, aber vielleicht liegt es daran. Dann stelle ich mal die BMW nach draußen und guck mal ob es besser wird. Im übrigen habe ich 60.000 km in 10 Jahren gefahren, ist zwar nicht viel, aber ich bin beileibe kein Schönwetterfahrer. So mußte die gute halt auch im Winter durchfahren. Aber nur bis -3°, dann wurde es mir zu schattig und das Auto mußte herhalten.


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ... ne GS ist doch das beste!
    Von Chandrayaan im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 16:23
  2. Welche GS ist die Beste ?
    Von tristar im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 14:37
  3. Beste Sozia
    Von Nick im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 21:22
  4. beste Kaufzeit
    Von Gernot im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 11:13
  5. Wer ist der Beste?
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 10:05