Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 195

BMW R1200GS Schrott - ich bereue es!!

Erstellt von misibo, 16.06.2012, 11:02 Uhr · 194 Antworten · 36.828 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    210

    Daumen runter BMW R1200GS Schrott - ich bereue es!!

    #1
    Nachdem ich genau vor einem Jahr von meiner CBR1100XX geholt worden bin und danach den übriggebliebenen Schrott nur noch entsorgen konnte dachte ich mir, ok, dann wird es nun eine R1200GS - geliebäugelt hatte ich schon immer... mit dem angeblich (!) besten (haha) Motorrad der Welt.

    Zur Vorgeschichte der XX. Es wurden von mir ca. alle 6.000km die Serviceintervalle in einer freien Werkstatt durchführen lassen. An eigentlichen Reparaturen kamen bis zu dem Tag als sie gehimmelt wurde (nach 10 Jahren (!) und 64.000km) lediglich ein Lenkkopflager und Kettenspanner. Dazu natürlich die Reifen und 2 Kettenkits...

    Tja... - und dann kommt diese unsägliche BMW.

    Als erstes musste ich in die Tasche greifen, weil der Hintern nach 200km unglaublich schmerzte. Reisemotorrad? Mit dieser Originalsitzbank? Verlier ich mal kein weiteres Wort drüber. Danach Scheibenwechsel... Was die Originalscheibe an Verwirbelungen und Krach erzeugt und das bei einer vermeindlichen Standardgröße meinerseits (1,80m)... Ei drüber.

    Bis dahin noch akzeptabel - subjektiv nötige Verbesserungen, die ich so trotzdem vom angeblich besten Motorrad der Welt (haha) nicht erwartet hätte.

    Aber jetzt zu den echten Ärgernissen:

    Über den Winter im Januar hat es der GS (EZ übrigens 08/08) mit knapp 24.000 km das hintere Federbein zerrissen. Von heute auf morgen in der Garage ausgelaufen - ohne weitere Fremdeinwirkung. Was das bei einem ESA-Fahrwerk kostet, kann man ja hier zu genüge Nachlesen. Nochmal - bei 24.000 km!!! Was sich BMW davon angenommen hat?? Nichts! Damit war ich dann auch fertig mit den Inspektionen direkt bei BMW.

    Die Not zur Tugend gemacht und ein Wilbers (W)Esa verbauen lassen - sollte eh mal rein, aber nicht so früh.

    Wäre es dabei geblieben - ok, mit den Jahren wäre Gras drüber gewachsen....

    Denkste!

    Vor 14 Tagen Abfahrt in die Dolos. Lustig dort rumgekurvt, plötzlich lieg ich in einer satten Linkskurve auf der Seite... für mich erstmal ohne ersichtlichen Grund. Schnell gewesen, ja - aber lange nicht am Limit. Auf der Strasse - nix zu sehen. Und die anderen aus der Gruppe sind da ebenfalls easy durchgefahren. Im Hinterkopf behalten - natürlich sind kleinere Schäden durch das Rutschen entstanden, die ich zuerst auf mein Konto gebucht hab... und der Abflieger an einer anderen Stelle und das Moped wäre auf Nimmerwiedersehen irgendeinen Berghang runtergefogen.... aaaaaber...

    ....einen Tag später. Beim Beschleunigen an einer Kreuzung rutscht auf einmal das Hinterrad weg und ich steh quer. Ohne ersichtlichen Grund. Angehalten. Geschaut. Den Augen nicht getraut. Das ganze Heck, der ganze Antrieb, die Reifen - eigentlich die komplette Kiste eingeölt...

    Es hat den Kardan zerrissen!

    Die Werkstatt vor Ort hat so dann auch den ersten Ausrutscher erklärt - es tropfte einfach schon Öl aus dem sich auflösenden Lager auf den Reifen... dann Schräglage und Peng!

    Sooo - wir reden hier über KM-Stand 33.500. Kardangetriebe ersetzen und die zuvor bei der Inspektion erneuerten Hinterradbremsklötze gleich mit, da mit Öl vollgesogen. (inzwischen Peanuts - aber ich will es einfach erwähnen). Was BMW sich davon animmmt? Macht mal die Augen zu und was seht ihr...? Die weiteren Kollateralschäden - Handschutz, Zylinderschutz, Zündkerzensteckerabdeckung usw...

    Das ist es bis hierher. Ich habe die Schnauze voll von den ach so tollen BMW-Motorrädern bzw. dem besten Motorrad der Welt und musste einfach mal meinen Frust ablassen.

    Schönes Wochenede. Ich blätter mal bei mobile.de nach schönen bzw. zuverlässigen Motorrädern, die die 35tkm schaffen ohne nochmal 20-25 % des Anschaffungsneupreises zu investieren.

    Glück Auf!

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    BMW ist halt scheisse

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #3
    Wenn die so eine Qualität nach Amiland liefern......

    Dann wird BMW aber arm

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #4
    Du hast das Motorrad offenbar nicht bei BMW nach Servicehaft warten lassen und hast versucht, dieses Geld zu sparen. Richtig? Anschließend wunderst du dich doch nicht wirklich, dass BMW dir Kulanz verweigert?

    Mit meinem hätte ich bei der von dir genannten km-Leistung sicher kein Problem, ein Großteil der für die Reparaturen angefallenen Kosten von BMW ersetzt zu bekommen. Ich habe BMW bisher als sehr kulant erlebt. Ist aber auch so, dass in den Servicehaften meiner Motorräder immer jeder Servicestempel vorhanden war.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von misibo Beitrag anzeigen
    Ich habe die Schnauze voll
    Moin,

    das kann ich verstehen, kann Dir aber grundsätzlich mit jeder Motorradmarke passieren. Viel Glück mit Deinem neuen Bike,
    Grafenwalder

  6. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #6
    War die GS gebraucht gekauft?

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Muss ja. EZ 08/08 und erst im letzten Jahr gekauft.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    210

    Standard

    #8
    @Jonni
    Lies mal genau - sie war BMW-Gewartet bis sie mir bei dem Federbeinschaden schon nicht entgegengekommen sind. Erst danach bin ich zu einer freien Werkstatt. Übrigens kann dir bei BMW niemand eine Antwort darauf geben was bei einer Inspektion Kardan-Getriebe-Relevant geprüft wird. Der turnusmässige Ölwechsel hat damit nämlich nachts zu tun. Der übliche Kardanschaden tritt durch einen Lagerschaden und ausgespültes (minderwertiges) Lagerfett auf. Das kann vorab niemand bei einer Insektion prüfen oder verhindern, da nicht zugänglich! BMW schweigt dort zurecht drüber, wenn man nachhakt!

    Kulanz ist die eine Sache - wäre nett, kann ich mich aber natürlich nicht drauf berufen. Viel schlimmer sind ja wohl die offentsichtlichen Qualitätsmängel... Federbein und/oder Kardan findet man ja sehr häufig.

    @Foo

    Ja, gebraucht und Scheckheftgepflegt (mit 14 tkm) - aber seitdem 20.000 km selber gefahren. einen Vorschaden schliesse ich da aus.

    @ Grafenwalder

    Ist ja erstmal nur Frustblättern - wenn man soviel Kohle reinstecken muss ist ein Umstieg aus was Neues im Endeffekt eher unwahrscheinlich. Nur wenn ich könnte würde ich das Bike heute meiden wie der Teufel das Weihwasser.

  9. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #9
    ist natürlich sch...ße so was,
    und natürlich ärgerlich - voll verständlich, würde keinem anders gehen.

    hast du die Q vom Händler (BMW?) gekauft und hast du noch Gewährleistung drauf?
    und keine Kulanz - ist ja zuerst mal eine Sache des Händlers, ob der welche beantragt (was wohl auch nur geht, wenns ein BMW Händler ist),
    und hast du schon mal versucht, dich an München zu wenden....
    was sagt das Werk selbst dazu,

    wobei natürlich auch der Ton die Musik (mit-)macht,
    wenn du also mit "BMW ist eh scheiße" ins Gespräch geshst....

    viel Erfolg

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von misibo Beitrag anzeigen
    Ist ja erstmal nur Frustblättern
    Ja das muss manchmal sein und hilft meistens auch...

    Mit dem Wilbers hast Du ja schon eine richtige Richtung eingeschlagen. Mit dem HAG gibt es auch Lösungen ausserhalb von BMW Werkstätten. Kauf Dir ein gebrauchtes oder lass es reparieren. Hier im Forum gibt es einen Spezialisten "der Bonner" der da wohl kompetent weiter helfen kann.

    Viele Grüße, Grafenwalder


 
Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Streetguard 2/3, oder teurer Schrott
    Von Q-Waller im Forum Bekleidung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 12:52
  2. Schrott F800S
    Von gerd_ im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 23:13
  3. Neu hier und schon Schrott
    Von Therion im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 08:16
  4. 200km auf der Uhr, schon Schrott
    Von gator im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 23:38