Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87

BMW Service verbaut keine Mitgelieferten Bremsbeläge

Erstellt von waschbaer, 08.07.2014, 19:40 Uhr · 86 Antworten · 8.140 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Da bisher keine Reaktion folgte:
    Ich meine das ernst ... das Angebot steht.
    Hallo Larsi,
    besten Allerbesten Dank für das Angebot, aber die Bremsbeläge hinten einzubauen ist auch für mich kein Problem, ich hatte leider nur keine Zeit (und auch keine Lust) die Dinger einzubauen da Hab ich sie halt mit zur Inst. genommen.

    Trotzdem Besten Dank für das Angebot

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    das sie nur original Teile verbauen dürften und das mitgebrachte Beläge nicht mehr verbaut werden dürfen, dies wäre eine Anweisung von BMW.
    Hi
    wenn ich so ca. 30 Euro an den Bremsbelägen schnappen könnte würde ich auch nur meine einbauen.

    Ob ich dadurch einen Kunden verliere, wäre mir als BMW auch scheissegal.

    So ein BMW Fuzzi hat mir mal zu DM Zeiten 3 DM pro Liter für die Entsorgung des Altoeles
    berechnet, war dann das letzte Mal. War immer noch erheblich günstiger, als hätte er mir das verkauft.

    Gruß

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #13
    Hi
    Schlicht und ergreifend: Sie handeln meines Wissens gegen bestehendes Recht! BMW z.B. stellt gar keine Bremsbeläge her.
    Und so kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Anweisung von "BMW" stammt. Die Frage ist nur ob man sich dagegen anwaltlich zur Wehr setzt (in meinen Augen Quatsch), oder mal den ADAC "fragt" (naja, zu Zeit haben die andere Probleme), oder es in vielen Foren bekanntmacht (BMW liest mit!).
    Die einfachste Methode ist allerdings, bezugnehmend auf den "Vorfall", die offizielle Gesetzesauslegung per Brief in München anzufragen.
    gerd

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #14
    Dein Händler erzählt Dir Schwachsin, einbauen kann er Dir was er will Hauptsache Du bezahlst. Die Händler sind eigenständige Unternehmen, da kann BMW solche "Vorgaben" garnicht bestimmen.
    Der Händler will an den Teilen halt was verdienen, dass ist alles....

    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #15
    "meiner" hat mir auch andere verbaut, habe diese allerdings auch über ihn gekauft, damit er hier was verdient (ich kann diese groschenklauberei nicht ausstehen). gerd, ich glaube, du hast möglicherweise diesmal unrecht. bmw stellt zwar nicht selbst her (wie vieles am motorrad), aber diese teile sind alle "bmw-zertifiziert" nach iso wasweisichwasschießmichtot und damit entsprechen sie formal den qualitätskriterien, die anderen teile eben nicht (obwohl das de facto unsinn ist). es gibt ja auch noch genügend leute, die glauben, dass "original" ersatzteile viel besser sein müssen, weil das bmw logo draufpappt (auf irgendwelchen polnischen teilen...).

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Schlicht und ergreifend: Sie handeln meines Wissens gegen bestehendes Recht! BMW z.B. stellt gar keine Bremsbeläge her.
    Und so kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Anweisung von "BMW" stammt. Die Frage ist nur ob man sich dagegen anwaltlich zur Wehr setzt (in meinen Augen Quatsch), oder mal den ADAC "fragt" (naja, zu Zeit haben die andere Probleme), oder es in vielen Foren bekanntmacht (BMW liest mit!).
    Die einfachste Methode ist allerdings, bezugnehmend auf den "Vorfall", die offizielle Gesetzesauslegung per Brief in München anzufragen.
    gerd
    "Anwaltlich zur Wehr setzen"??? Dafür dass Dir die Werkstatt mitteilt, dass sie mit Dir keinen Vertrag zu Deinen Konditionen abschliessen möchte? Ist doch Ihr Recht. Sie müssen Deinen Auftrag nicht annehmen. Du kannst Dir doch auch Deine Werkstatt aussuchen. Das hat m.E. auch nichts mit Gestztesauslegung zu tun. Keiner muss mit Dir (oder Anderen) ein Geschäft machen. Das ist freier Markt!

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #17
    .. wenn ich eine bmw niederlassung hätte würde ich es auch nicht machen .. wenn die niederlassung es nicht machen möchte, "braucht" sie das nicht machen , sie machen das "angebot" des einbau von "original teilen" - das kann man annehmen oder auch nicht .. haftungs technisch bei unfall etc sowieso kritisch wenn fremd teile verbaut würden..

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #18
    eine Niederlassung könnte evtl. schon die Anweisung des Mutterhauses haben und umsetzen und darf das natürlich auch. Ob ich das als Kunde hinnehme und dann dort die Brocken kaufe und montieren lasse, steht auf einem anderen Blatt. Speziell Bremsbeläge sind bei BMW schweineteuer, bei Ducati noch teurer, da wäre ich ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn ich die dort zum ca. dreifachen Preis kaufen würde, zumal der zeitliche Aufwand beim selber wechseln ja geringer ist als die Fahrt in die Werkstatt alleine.

    Ich habe mittlerweile einen Schrauber gefunden (weil ich nicht mehr zu Ducati FfM gehen will), der mir entweder angeschleppte Teile montiert und seine Zeit berechnet, oder Teile auch liefert zu günstigeren Preisen als bei Duc selber, dann hat er auch was davon. Muss ich dann am Fall entscheiden und frage ihn demnächst z.B. wegen der Erneuerung der Kupplung und Bremsscheiben, dann werden wir sehen

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ... der mir entweder angeschleppte Teile montiert und seine Zeit berechnet ...
    Das Ansinnen des Kunden versteht sicher jeder. Man will Geld sparen! Aber gerade auf dem Ersatzteilmarkt gibt es so viele Raubkopien. Hier in Astana/ Kaz gibt es vor der Stadt einen "Shanghai-Markt". Eigentlich nur ein riesengroßes Dorf aus Überseecontainern. Da gibt es massenhaft günstige Bremssteine oder Kupplungsteile für "Meecedes oder Porshce". Insofern kann ich den Händler bzw. Werkstattinhaber, welcher dann auch für seine Arbeit haftet, verstehen.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Das Ansinnen des Kunden versteht sicher jeder. Man will Geld sparen! Aber gerade auf dem Ersatzteilmarkt gibt es so viele Raubkopien. Hier in Astana/ Kaz gibt es vor der Stadt einen "Shanghai-Markt". Eigentlich nur ein riesengroßes Dorf aus Überseecontainern. Da gibt es massenhaft günstige Bremssteine oder Kupplungsteile für "Meecedes oder Porshce". Insofern kann ich den Händler bzw. Werkstattinhaber, welcher dann auch für seine Arbeit haftet, verstehen.
    eben, der haftet für seine Arbeit, nicht für angelieferte Teile, für die er die Haftung per Vertrag sicher ausschließen kann. So zuumindest haben das bislang alle gemacht, denen ich Brocken anschleppe. Ich zahle doch beim touareg keine 2000 Hühner für Bremsscheiben und Beläge, wenn ich sie in OEM Qualität für 500 bekommen habe. VW baut sie ein und schreibt das mit dem Haftungsausschluß in Auftrag, Auftragsbestätigung und Rechnung rein, fertig ist die Laube. Ob die Werkstatt nur die reine Montage nun machen will, oder nicht, bleibt ihr bestimmt freigestellt


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW Service Card für die TÜ2010
    Von Oetoet im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 15:36
  2. BMW Navigator II - kein Ton???
    Von R_1100_GS im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 20:17
  3. BMW Service
    Von Bikesense1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 09:17
  4. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:54
  5. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 11:27