Ergebnis 1 bis 6 von 6

BMW-Teile aus Amerika?

Erstellt von HavannaGS, 08.04.2008, 11:20 Uhr · 5 Antworten · 930 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    160

    Standard BMW-Teile aus Amerika?

    #1
    Hallo Forum,

    ich fliege ziemlich bald in die USA (New York) , durch den Dollarkurs war ich am überlegen, ob es sich lohnt, Ersatzteile (z.B. Ventildeckelschutz), die in den Koffer passen zu kaufen. Wie sieht es mit Zubehör von Touratech aus? (oh, ich seh gerade auf Touratech.usa.com sind die Preise teurer als hier)

    Hat jemand ein paar Tipps für mich?
    Grüße
    Peter

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    ich weiss nicht, ob es sich wirklich lohnt, denn durch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer relativiert sich das sehr schnell

  3. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    160

    Standard Zoll

    #3
    Tach,

    nun, ich wollte jetzt nicht eine Q importieren, sondern vielleicht 3-4 Teile kaufen. Der Zoll am Flughafen ist m. E. nicht daran interessiert einen Urlauber mit 2 Ventildeckeln zur Kasse zu bitten, auch hätte ich keinen Platz für einen Austauschmotor.

    Ich dachte z.B. an Bekleidung, Handschuhe oder so

    Grüße
    Peter

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    ich weiss schon, wie Du das meinst und ich würde Dir das "Schmuggeln" ja auch gönnen. Die Erfahrung hat mich aber gelehrt, dass die Häufigkeit der Kontrollen durch den deutschen Zoll mit dem Abnehmen des Dollarkurs wächst.

    Geschmuggelt lohnt sich, verzollt sicher nicht

  5. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #5
    Die zollfreie Grenze für Geschenke liegt bei €175, man kann also schon ein paar Sachen ganz offiziell und ohne Zoll zu bezahlen mitbringen.
    Wenn du eine Adresse in den USA hast, zu der du dir schon von deiner Reise deine Wunschteile liefern lassen kannst, solltest du schon vorab bestellen. Beim Online- Einkauf aus einem anderen Bundesstaat sind in der Regel keine US- interne Steuern fällig (Sales Tax) und da bei vielen Online- Händler nur geringe oder gar keine Versandkosten anfallen, kann man so noch ein paar $$ sparen.
    Gruß,
    Frank

  6. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    160

    Standard huh?

    #6
    Danke für den Tipp...das kann bei 8,38 % schon was bedeuten.


    @ Schlonz
    Wer redet denn hier vom Schmuggeln??

    Ich habe einen Einfuhr-Freibetrag von 175 euro (ca. 250 Dollar), Zuzüglich: Einfuhrabgaben von weniger als 3,00 Euro werden nicht erhoben. das sind nochmals ca 20 Dollar (30 Dollar)
    Darüberhinaus gilt eine vereinfachte Abgabeberechnung von 13.5 %, WENN das Objekt nicht teurer asl 350 Euro ist (ca 500 Dollar).

    Als Beispiel:
    Für die Enduro 2 Handschuhe die beim deutschen Händler 79 € kosten und in den USA 56 €

    Also jetzt mal Butter bei die Fische! Dafür läßt sich schon hier und da was Einkaufen.


 

Ähnliche Themen

  1. 1 Jahr Süd Amerika ?!?
    Von m.i.o. im Forum Reise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 18:45
  2. Start der Amerika Tour
    Von Durchboxer im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 21:01
  3. Amerika hat MuhBarack gewählt.....
    Von Raubritter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 21:18
  4. Garmin aus Amerika auch in BRD?
    Von Lars_W im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 20:35