Ergebnis 1 bis 9 von 9

Boardsteckdose verträgt wie viel Ampere? Empfehlung für Ersatzsicherungen?

Erstellt von Ghandi, 28.08.2014, 18:33 Uhr · 8 Antworten · 1.319 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard Boardsteckdose verträgt wie viel Ampere? Empfehlung für Ersatzsicherungen?

    #1
    Hallo,
    vielleicht kann mir jemand helfen? Mit wie viel ampere ist bei R1200GS 2006 die Steckdose unter der Sitzbank abgesichert? Ich möchte mein Notebook dort laden und der Adapter scheint 4,5A zu ziehen was ja nun nicht nix ist...


    Gibt es eine Empfehlung für Sicherungen die man auf einer längeren Reise mitnehmen sollte?


    Vielen Dank
    Stefan Klimek

  2. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #2
    In der Rep CDROM steht bei mir für die TÜ:
    Elektrische Belastbarkeit der Steckdosen: 5A

    Gruß
    Othello


    EDIT
    Ist eine Zusatzsteckdose verbaut, sind es max 5A in der Summe

  3. Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    400

    Standard

    #3
    Du brauchst keine Sicherung auf deinen Reisen mitnehmen. Die GS hat keine Sicherungen. Wird alles elektronisch gesteuert. Sollte die Steckdose überlastet sein, wird sie einfach weggeschalten.

    LG Peter

  4. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #4
    Super, danke Euch beiden.... Der Gedanke ist mir gerade gekommen... weil ich noch nie irgendwas von Sicherungen gelesen habe... doofe Frage also

  5. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #5
    Lieber zwei mal umsonst nachdenken als einmal unbedacht Murks bauen

    Gruß
    Othello

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #6
    Hi
    Bei 4,5A Strombedarf verbeitet es sich ja das Notebook bei stehendem Motor zu laden. Das säuft die Batterie "schlagartig" leer.
    Folglich kannst Du direkt an die Batterie einen abgesicherten Anschluss klemmen wo Du Dein Notebook dann während der Fahrt anstöpseln kannst.
    Der Vorteil: Du kannst den gleichen Anschluss, falls Du das möchtest, für ein vernünftiges Ladegerät verwenden und brauchst kein "canbus-geeignetes" Spezialgerät (das nebenbei die Batterie ruiniert).
    Das gleiche Problem habe ich mit meinem Laptop den ich auch als Navi einsetze. Das Ding braucht 19...50V. Folglich hängt ein Spannungswandler dazwischen. Bei Zündung "aus" tönt da die Hupe nur mit einem leisen "mööp".
    gerd

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #7
    Hat mich auch gestört das an der TÜ das alte Ladegerät nicht mehr geht,und beim Airman Kompressor der CanBus die Steckdose abschaltet.Hab mir bei Louis die grosse Steckdose für 8,31 mit der fliegenden 10A Sicherung geholt und direkt an die Batterie angeschlossen und siehe da,beides funktioniert.
    Gruss
    voyager

  8. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Hat mich auch gestört das an der TÜ das alte Ladegerät nicht mehr geht,und beim Airman Kompressor der CanBus die Steckdose abschaltet.Hab mir bei Louis die grosse Steckdose für 8,31 mit der fliegenden 10A Sicherung geholt und direkt an die Batterie angeschlossen und siehe da,beides funktioniert.
    Gruss
    voyager
    Klassische Technik hat doch was

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #9
    anschluss.jpgsteckdose.jpg

    Gruss
    voyager


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 10:10
  2. verkaufen oder nicht und für wie viel ADV
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 18:37
  3. Brembo Bremsbeläge für die Adventure. Wie viele?!
    Von GhostRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 15:51
  4. Koffer - Empfehlung für die R 1150 GS
    Von steve_wonder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 13:45
  5. Wie viele vor mir .... und nach mir
    Von Dieter_N im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 07:08