Ergebnis 1 bis 6 von 6

Bordsteckdose schaltet immer ab

Erstellt von stone4711, 13.10.2009, 18:31 Uhr · 5 Antworten · 1.262 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    8

    Standard Bordsteckdose schaltet immer ab

    #1
    Hi, hab eine R1200GS Sondermodell. Da geht die Bordsteckdose immer nach einer Minute aus, egal was man dranhängt. Ladegerät dran Zündung an Steckdose läuft. Nachdem die Zündung wieder ausgemacht wird dauert es eine Minute bis die Steckdose wieder aus ist. Dasselbe passiert mit einem Verbraucher. Soll aber laut BMW Handbuch ganz anders sein. Auch der Händler ist ratlos. Hat schon bei BMW nachgefragt. Bis jetzt keine Hilfe.
    Weiß einer Rat?

  2. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    624

    Lächeln

    #2
    Hallo

    Sei doch froh, das das so ist. Es soll ja auch so sein. Bei mir geht das nicht so Zuverlässig. Dann ist immer die Batterie leer. Zum Ladegerät. Du weißt, das du ein Canbus fähiges Ladegerät brauchst? Sonst geht die GS immer schlafen. So wie es sein soll.

    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    #3
    Danke für die superschnelle Antwort. Laut Händler und Handbuch soll die Steckdose aber erst nach 15min abschalten. Ladegeräte sollen jetzt auch gehen wenn die nicht Canbus fähig sind. Ladegerät finde ich aber nicht so tragisch. Sitzbank ab und dann an die Batterie dran. Fahre aber nächten Mai nach Korsika und würde dort halt mal gerne mein Telefon aufladen. Das macht ja nicht direkt die Batterie leer.

    Viele Grüße Uwe

  4. hbokel Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von stone4711 Beitrag anzeigen
    würde dort halt mal gerne mein Telefon aufladen. Das macht ja nicht direkt die Batterie leer.
    Hallo Uwe,

    mach's wie ich; lade das Mobilfon während der Fahrt. Dann kann man sowieso nicht telefonieren ;-)



    Wenn das Telefon geladen ist, kann man im Tankrucksack auch noch die Akkus von Kamera, Blitzgerät etc. laden:



    Gruß
    Heinz

  5. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #5
    Es gab mal ein Softwareupdate, das die Steckdose betraf, seit dem schaltet sie etwas früher ab.

  6. Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    38

    Lächeln

    #6
    Es gab mal ein Softwareupdate, das die Steckdose betraf, seit dem schaltet sie etwas früher ab.


    Hallo zusammen,
    der Kollege hat schon recht, es gibt da in der Tat ein Update was dafür sorgt, dass die Steckdose sich nicht abschaltet. Habe das gleiche Problem mit meinem Navi. Mein sagte mir, dass der Stromverbrauch zu gering ist bei solchen Geräten. Das Mopped denkt ist ja nix dranne, kann ich auch wieder ausschalten....
    Also, entweder dierekt an die Bakterie oder neues Update ( oder ne Glübirne dabei hängen ). Muß man natürlich aufpassen, weil mal eben anschieben lässt sich so ein Hobel nun auch wieder nicht....!

    bis die Nächte
    Kurti


 

Ähnliche Themen

  1. Rider 2 schaltet sich immer wieder ein
    Von rhct im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 09:47
  2. Schaltet mal DSF ein!!
    Von Adventure-Doc im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 18:29
  3. Abblendlicht schaltet verzögert ein
    Von bikerheiko im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 09:22
  4. Uhr schaltet immer auf 00:00
    Von martintirol im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:57
  5. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20