Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Brand R 1200 GS

Erstellt von kassi39, 10.07.2009, 21:12 Uhr · 48 Antworten · 6.697 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    ...eventuell hat das ja mit der Bauhöhe der Batterie zu tun.
    .


    ja so einen Kurzschlussfall hat es tätsächlich gegeben, bei einer etwas unglücklich verbauten Hawker, die insgesamt höher als das Original baut.
    Kritisch wird es, wenn Plusabgriffe für Zusatzverbraucher ohne unmittelbare
    Absicherung direkt am Pluspol quer oberhalb der Batterie verlegt sind.

    Im englischen Forum galube ich hatte ich mal eine Modifikation gesehen, wo das Mittelteil der Metallstange abgesägt wurde.

    Die Serienlösung ist sicher nicht optimal, weil sie eine potentielle Gefahrenquelle darstellt.


    Gruss aus Köln





    .

  2. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Kann man nicht

    #42
    die Stange mit Schrumpfschlauch "manipulieren"?
    ..zumindest die Enden?
    Dann sollte das Risiko m.E. deutlich vermindert sein.

  3. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    es war bislang immer so, dass die niedrige und die hohe Bank keine Verstellmöglichkeiten hatten, die normale Bank aber die 2 möglichen Positionen anbot. Daran wird sich wohl eher nichts geändert haben. Aber das wäre nicht das erste Mal, dass einem von Mitarbeitern irgendeine Räuberpisole aufgetischt wird

    Die Räuberpistole könnte es natürlich erklären, warum ich diesem Irrtum aufgesessen bin... Guter Tipp. :-)

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von peterotto Beitrag anzeigen
    Also ich sehe das ein wenig anders.
    Ich fahre auch eine Mü und ärgere mich über die Sitzbankfummelei. Wenn ich bei der fummelei IRRTÜMLICH die Sitzbank verkehrt einbaue, und die Mühle fackelt mir dabei ab, gehe ich zum Anwalt. Ich stelle mir gerade vor, das wäre in den USA passiert....
    Und ich würde mir wünschen, ein Gericht würde dir dann einen solchen Fall demonstrativ um die Ohren hauen und dir ein Verfahren wegen Justizbelästigung anhängen. Zumindest aber den Rechtschutz lebenslang entziehen! Kann doch nicht sein, dass ein hersteller wegen Fahrlässigkeit des Nutzers zur Kasse gebeten wird! Natürlich, in Amerika geht das. Und deshalb bin ich auch froh um das viele Wasser zwischen denen und uns

  5. Motoduo Gast

    Standard

    #45
    Schon mal über das Wort "KONSTRUKTIONSFEHLER" nagedacht?

    Lest doch einfach mal wertfrei den Post von Qboldt...

  6. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Und ich würde mir wünschen, ein Gericht würde dir dann einen solchen Fall demonstrativ um die Ohren hauen und dir ein Verfahren wegen Justizbelästigung anhängen. Zumindest aber den Rechtschutz lebenslang entziehen! Kann doch nicht sein, dass ein hersteller wegen Fahrlässigkeit des Nutzers zur Kasse gebeten wird! Natürlich, in Amerika geht das. Und deshalb bin ich auch froh um das viele Wasser zwischen denen und uns
    Ich habe eben mal die Bank abgenommen. Dieselbe war richtig in der Halterung. Auf der dünnen Kunststoffschicht über dem Pol der Batterie war eine richtige Delle. Aber das liegt sicher nicht an der Konstruktion.....

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #47
    Aber das liegt sicher nicht an der Konstruktion.....
    O.K., Butter bei die Fische, wie viele GSen mit Serienbatterie sind in den letzten 5 Jahren abgefackelt?

    Wehe irgend so ein Hypochonder tritt hier wegen nix was los und z.B. die sereinmäßige Sitzbank wird per Rückruf vom Markt genommen und zwangsgetauscht gegen z.B. eine leider nicht mehr verstellbare. Das Geschrei will ich hören (siehe Handprotektoren)

    Also mal lieber den Ball flach halten und ne andere Sau durch's Dorf jagen - wie wär's mal wieder mit Restreichweitenanzeige oder sowas?!

  8. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard Im Prinzip

    #48
    isses ja auch so was von Wurscht ob die Sitzbank vorne hoch und hinten unten oder vorne unten und hinten hoch oder was weiß ich.

    Die Stange wird egal ob Sitzbank vorne hoch oder niedrig keinen millimeter dichter an die Batterie rankommen.
    Bei der Sitzbank stimme ich zu. Ja diese kommt der Batterie dichter oder eben nicht.

    Die Stange kommt nur dann mit der Batterie in Kontakt wenn

    a) eine längere Schraube reingedreht wurde um die ganzen zusätzlichen Verbraucher anschließen zu können, oder
    b) eine höhere Batterie eingebaut wurde.
    c) Die Sitzbank wurde NICHT wie im Handbuch beschrieben montiert

    Sofern a oder b durch die Werkstatt erfolgt ist, sollte m.E. die gesetzliche Gewährleistung greifen.
    Ich sehe hier jedoch das Problem des Nachweises.

    Folgen wir der Empfehlung von Baumgart und halten den Ball mal schön flach.....

    Sozusagen ....keep the ball down

  9. lechfelder Gast

    Standard

    #49
    Hallo,

    denke auch, dass man hier den Ball flach halten sollte.

    Ein kleiner Tipp noch für diejenigen, welche auf Nummer sicher gehen wollen: die weissen bzw. schwarzen Plastikkappen der Nummerschildschrauben passen genau auf die Batterieschrauben!


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Batterie-Brand
    Von Soran im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 10:55
  2. Brand durch Schmelzen des Ölschauglases????
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 09:04