Ergebnis 1 bis 3 von 3

Brems- und Kupplungshebel in der Neigung verstellen?

Erstellt von Papamann, 31.05.2010, 21:40 Uhr · 2 Antworten · 1.669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    251

    Standard Brems- und Kupplungshebel in der Neigung verstellen?

    #1
    Hallo zusammen,

    darf ich noch einmal euer geschätzes Wissen anzapfen?

    Gerne würde ich den Kupplungshebel und den Bremshebel an meiner R 1200 GS Adventure, Baujahr 4/2009 etwas nach unten verlagern, so dass in meinem Handgelenk kein Knick entsteht, wenn ich kuppel oder bremse. Also quasi eine durchgehende gerade Linie von Unterarm über Handgelenk, Fingern bis Fingerkuppen. Jetzt knickt sich mein Handgelenk in einem irgendwie unter 180° Winkel (vielleicht 150°) ein.

    Einfachste gedachte Lösung: Hebeleinheiten an der Spiegelbefestigung lösen und nach unten verschieben. Aber! Dann stehen die Flüssigkeitsbehäter (Bremsflüssigkeit und Kupplungsflüssigkeit) nicht mehr waagerecht, da diese fest mit der Einheit verbunden sind. Und das soll wohl nicht.

    Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass die Einheiten (also auch die Dinger, wo die Spiegel dran befestigt sind) fest mit dem Lenker verbunden sind - und zwar an weiteren Schrauben.

    Den gesamten Lenker verstellen, kam mir auch schon mal in den Sinn, aber dann sind die Flüssigkeitsbehälter auch nicht mehr waagerecht.

    Habt ihr eine Idee, wie ich das hinbekommen kann?

    Lieben Gruß hinaus

    Papamann

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    aber dann sind die Flüssigkeitsbehälter auch nicht mehr waagerecht.
    stehn sie nie. meine jedenfalls nicht. Hab den Lenker auch hoch gedreht, 's steht sich viel besser. Geht aber wohl ab 08 nicht mehr.

  3. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #3
    Ser's,

    du kannst die Armaturen nur verdrehen, wenn du die Schalterarmaturen auch verdrehst (da sind so Zapfen an der Schaltereinheit, die in den Spalt der Hebelarmatur hineinragen soll).
    Die Schaltereinhaiten sind auch an der Lenkstange befestigt, die kann man auch verdrehen.

    Ob man diese Zapfen entsorgen (abbrechen, wegfeilen, ...) kann weis ich nicht.

    Dass die Urintopferln nicht mehr waagrecht stehen, macht gar nix, solange du die nicht extrem schiefstellst - es ist ja deshalb so viel Flüssigkeit drin, damit bei Schieflage immer genug da ist, damit keine Luft ins System gesaugt werden kann.
    (Wenn das Mopped mal umfällt oder beim Rangieren recht schief wird, macht das ja auch nix)

    Du kannst also den Lenker verdrehen, oder nur die Armaturen, oder beide, grad so wie's passt.

    liebe Grüße

    Wolfgang


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Brems/Kupplungshebel
    Von Bautz11 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 19:12
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Brems und Kupplungshebel
    Von CANSchmidt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 17:10
  3. Brems- und Kupplungshebel
    Von Reisestolle im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 21:17
  4. R12 Brems- bzw. Kupplungshebel
    Von wuppertal im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 10:01
  5. Brems- / Kupplungshebel
    Von holger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 21:23