Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Bremsbeläge f. R1200 Adv TÜ?

Erstellt von Charmedbird, 25.10.2014, 15:59 Uhr · 27 Antworten · 2.696 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #21
    Das heisst, meine vorderen 5mm Scheiben an der 1150 GSA hatten bei 80tkm 4,5 mm und originale abgefahrene Beläge drauf.Dann die roten Brembo montiert,Bremsverhalten kaum unterschiedlich.Bei 100tkm hatten die Scheiben vorne dann 3,7 und wurden getauscht.Rechne selbst.

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Das heisst, meine vorderen 5mm Scheiben an der 1150 GSA hatten bei 80tkm 4,5 mm und originale abgefahrene Beläge drauf.Dann die roten Brembo montiert,Bremsverhalten kaum unterschiedlich.Bei 100tkm hatten die Scheiben vorne dann 3,7 und wurden getauscht.Rechne selbst.
    ich bin mir zwar auch sicher, dass unterschiedliche Sinterbeläge die Scheibe unterschiedlich stark abnutzen, aber aus Deiner Situation heraus auf einen generell sehr hohen Verschleiss durch Brembo rot zu schließen, halte ich für gewagt. Ich bin mir sicher, dass eine stark gebrauchte Scheibe, die über ihren Zenith drüber ist, ungleich stärker verschleisst als eine neue. Begründet in den Auswaschungen und anderen Gebrauchsspuren.

    Auf der anderen Seite ist es mir persönlich relativ egal, wie stark der Verschleiss ist, wenn die Bremse ansonsten für meine Bedürfnisse perfekt funktioniert. Also, natürlich muss es sich in einem gewissen Rahmen halten, aber 80 TKM mit einer Scheibe schaffe ich sowieso niemals

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #23
    das würd ich auch so sehen. Ich denke nicht, dass du nach 100k km noch linear runter rechnen kannst.
    Bei meiner haben die vorderen 100'000, die hintere Bremsscheibe 160'000 km gehalten, und es waren ausser bei der Auslieferung immer rote Brembo drauf.

  4. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #24
    @All Danke für Eure Informationen vorab.
    Meine Unsicherheit kommt dadurch, dass immer von Zwei unterschiedlichen Bemssystemen gesprochen wird.
    Die Vorderen-Beläge scheinen nicht in Typ I und II unterteilt zu werden ( http://www.ascycles.com/Illustrated_...bindName=Front brake rivet package&bindCat=34_1646 )
    im Gegensatz zu den Hinteren-Belägen (http://www.ascycles.com/Illustrated_...&bindName=REAR WHEEL BRAKE&bindCat=34_1393 ).

    Nochmals Danke für Euer Verständnis für mein Unverständnis ;-)
    Bremsen sind halt nicht ohne :-)
    Grüße
    Dirk

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Das heisst, meine vorderen 5mm Scheiben an der 1150 GSA hatten bei 80tkm 4,5 mm und originale abgefahrene Beläge drauf.Dann die roten Brembo montiert,Bremsverhalten kaum unterschiedlich.Bei 100tkm hatten die Scheiben vorne dann 3,7 und wurden getauscht.Rechne selbst.
    Das ist untermaßig bei der Scheibe, bei 4 mm ist Schluss, wenn dirs einer macht, der dafür gerade stehen muss.
    Baut man bei 4 mm nochmal neue Belage ein, kommt man damit ja ggf. auf 3 mm Scheibendicke, bis die runter wären. Privat kann man machen was man will oder der TÜV einen Riegel vorschiebt. Bei einer neu 4,5 mm Scheibe wäre es für mich mit 3,7 mm noch ok.
    Wobei du das sicher als Vielfahrer lockerer siehst. Kein Problem

  6. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #26
    War auch meine Überlegung,da es ja auch die 12 er mit neu 4,5mm Scheiben gibt.Bei Bmw haben leicht untermassige Scheiben auch keinen Einfluss aufs Bremsverhalten im Gegensatz zu manchen Japanern.Ein TÜVler sagte mir mal Bremsscheiben bei BMW misst er nur genau nach bei Starker Riefenbildung.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #27
    ja der Tüv-ler sieht die BMW Fahrer halt nicht als Raser an. auch wenn er da oftmals irrt..
    Es gibt ja auch Ausführungen in 4,5 mm und die halten mit 3,7 auch noch gut, ohne durchgeglüht zu werden, oder Risse zu bekommen, wobei das durchgehende wohl noch besser als grob geschlitzte Wave abkönnen.
    Meine vom Vorgänger übernommenen neuen 5 mm Scheiben haben nun vorne nach 30 000 km 0,4 mm weniger, davon etwa 10000 km mit den abrasiven Braking und der Rest mit EBC..

  8. Registriert seit
    01.07.2012
    Beiträge
    104

    Standard

    #28
    Hallo, bei meiner GSA waren die hinteren bei 20.000 km runter. Die Originalen waren mir mit ca. 125 € incl Einbau zu teuer.
    Habe mich für die organischen von Louis ( Lucas) für ca. 28 € entschieden. Einbau dauerte 10 Min. Bei ABS Unbedingt besondere Paste verwendenden . Gefühlt verzögern diese etwas schlechter als die Orininalen Brembo. Weiß allerdings nicht, ob orig. Sinter oder organische drin waren


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Welche Bremsbeläge GS 1150 ADV
    Von sopran im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:59
  2. Gebrauchtteile R 1200/ R1200 Adv - Gleichteile?
    Von Grafenwalder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 21:13
  3. Schlüsselnummer R1200 ADV (2010)
    Von Karhu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 06:29
  4. ESA ausbauen R1200 ADV
    Von Adventure Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 19:00
  5. Edelstahl-Gepäckbrücke von R1200 ADV
    Von Heinz-Peter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 21:55