Umfrageergebnis anzeigen: Welche Bremsbeläge?

Teilnehmer
21. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sinter

    18 85,71%
  • Organisch

    3 14,29%
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Bremsbeläge: Organisch oder Sinter - 2016

Erstellt von noIR, 26.04.2016, 15:39 Uhr · 33 Antworten · 3.747 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard Bremsbeläge: Organisch oder Sinter - 2016

    #1
    Jaja, ich weiß, das wurde schon oft hier im Forum disktuiert, aber Meinungen entwickeln sich nunmal weiter über die Zeit. Der aktuellste Thread mit wirklichen statements den ich hier gefunden habe, ist von 2013.
    Also nochmal aktuell die Frage: wer fährt Organische Bremsbeläge und wer fährt Sinter an einer 1200gs / gsa?

    Ich muss demnächst das erste mal (selbst) wechseln und bin mir unsicher

    Edit: habe natürlich die Erstausstatter Bremsscheiben drauf bei ca 55kkm.

    Grüße

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #2
    ... und Du hast vermutlich auch Sinterbeläge vorne und hinten serienmäßig drauf.

    Dann mach die auch wieder rein.

    Bis 2006 hatten die GS hinten auch noch organische drin. Die haben dann allerdings auch nur ca. 20 tkm gehalten. Die Sinter gut doppelt solange. Vorne waren bei allen Baujahren m. W. ohnehin nur Sinter drin.

    Die Diskussion noch organische zu verwenden ist meines Erachtens überflüssig und nicht mehr zielführend. BMW verbaut dir heute auch nur noch Sinter. Das Argument mit dem geringeren Scheibenverschleiß ist m. E. auch nur theoretischer Art. Meine Scheiben sind nun auch schon etwas mehr als 80 tkm drin und noch lange nicht am Ende.

    Ergo, ich verwende schon seit Jahren nur noch Sinterbeläge. Außer bei meinen Einzylindern, dort habe ich auch schon mal organische drin. Zum einen weil die dort weniger stark beansprucht werden und zum anderen weil die nach meiner Erfahrung/meinem Gefühl etwas "weicher" ansprechen. Auf losem Untergrund kann das von Vorteil sein. Die Bremswirkung auf der Straße ist dennoch ordentlich.

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    .....
    Ich muss demnächst das erste mal (selbst) wechseln und bin mir unsicher
    .....
    Brembo rot, vo + hi und nix anderes mehr

    Beste Preise gibt's bei der Sabine

  4. Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    269

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Brembo rot, vo + hi und nix anderes mehr

    Beste Preise gibt's bei der Sabine
    Mit der Sabine bin ich sogar schon in Kontakt
    Meinungen zu Unterschied bzgl Brembo und TRW Lucas?

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #5
    Brembo rot, vorne und hinten, die funzen sehr gut.

    Vor den Roten hinten, hatte ich Ferodo organisch verbaut, nach deren Ersatz durch die Roten
    benötigt die Hinterradbremse spürbar weniger Druck auf den Bremshebel.

    Vor allem zu zweit mit viel Gepäck, ist mir das Aufgefallen.

  6. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #6
    Ein Tipp zu denen von Sabine:

    ich hatte dort auch schon die roten bestellt und eingebaut. Günstig und funktionierten einwandfrei. Die hatten allerdings keine KBA-Nummer. Ich weiß nicht, ob deswegen der Preis so günstig war und ich weiß auch nicht, ob das immer so ist oder nur bei den damaligen Beständen so der Fall war.

    Nur mal so zur Info für die, die auch auf Zulässigkeit Wert legen. Ggf. vorher fragen oder bei Nichtgefallen zurückschicken.

    Man kann die natürlich auch einbauen und fährt dann halt ohne den Segen des KBA. Für Kollegen außerhalb der BRD gelten deren landesspezifischen Besonderheiten oder Nichtbesonderheiten.

    Die TRW hatte ich hinten schon verbaut. Funktionieren für mein Empfinden genauso gut wie die Brembos. Bei TRW hatte ich allerdings auch schon Beläge mit Fehlstellen im Belag (bei Louis im Geschäft gekauft) Die wurden postwendend und ohne Probleme gegen ordentliche Beläge umgetauscht. Für hinten könnte ich nicht sagen welcher Hersteller die besseren Beläge hat. Wer auf rot steht nimmt Brembo, wer es lieber goldfarben mag, nimmt TRW oder Ferodo. Oder sind letztere schwarz?

    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #7
    ich kann beide marken, brembo und trw empfehlen funktionieren einwandfrei, bei trw und in verbindung mit den schwimmenden racingscheiben absolute geniale stopper. (zusammen)

    was ich allerdings bemängeln muss ist die alleinige hinterradbremsleistung bei der gs, die taugt eigentlich keinen pfifferling, habe das bei etlichen test´s und bremsmanöver schon ausprobiert, und konnte das auch bei unseren sicherheitstrainings von sehr vielen gs fahrern schon beobachten.

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #8
    Die muß aber auch alleine nicht viel bremsen. Wenn's doch erforderlich ist, etwa mit ausgeschaltetem ABS bei schnellen Richtungswechseln auf losem Untergrund, dann feste reintreten. Die Wirkung ist schon da, die manuellen Betätigungskräfte sind halt hoch. In Verbindung mit der Teilintegralbremse bremst die schon ganz gut mit. Man merkt es halt nicht. Außer wenn man sich den Belagverschleiß für die HR-Bremse anschaut, die im Normalfall eigentlich nur 10 % der Bremsleistung mit übernehmen soll.

    Gruß Tom

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen

    was ich allerdings bemängeln muss ist die alleinige hinterradbremsleistung bei der gs, die taugt eigentlich keinen pfifferling, habe das bei etlichen test´s und bremsmanöver schon ausprobiert, und konnte das auch bei unseren sicherheitstrainings von sehr vielen gs fahrern schon beobachten.
    .... entspricht meinen Erfahrungen aber gar nicht, die Bremsleistungen vorne wie hinten sind sehr gut.

    Bei sehr zügigen Pässefahrten mit Sozia und Gepäck habe ich bisher nie das minimste Nachlassen
    der Bremsleistung erFahren, die Reifenhaftung wird da des öfteren überschritten, vor allem hinten,
    dann regelt das ABS.....
    Solo sowieso kein Thema, wegen meiner GS Bremse verliere ich nicht .

    An den Bremsen meiner Q habe ich nichts zu k.a.c.k.e.n aber gar nichts, die Beläge ändern das Ansprechverhalten,
    die Betätigungskraft und Bremsgefühl.....

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von noIR Beitrag anzeigen
    Mit der Sabine bin ich sogar schon in Kontakt
    Meinungen zu Unterschied bzgl Brembo und TRW Lucas?
    Die roten Brembo haben in einem Test besser abgeschnitten.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsprobleme: orig. BMW oder Sinter
    Von thomas_alemania im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 22:00
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Bremsbeläge 12GS hinten Sinter von Lucas auch für MM
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 09:04
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Grimeca Bremsbeläge Sinter und Organisch
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 17:45
  4. Bremsbeläge....Original oder alternativ ???
    Von Lutz im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 14:22
  5. Lucas Bremsbeläge organisch....................
    Von GS Jupp im Forum Zubehör
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 13:57