Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Bremsbelagverschleiß

Erstellt von Horst, 29.03.2009, 13:46 Uhr · 14 Antworten · 1.906 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    60

    Standard

    #11
    Tach zusammen,

    meine ersten Beläge haben es auch nur bis zur 10.000 er geschafft und die zweiten sind dann bei 25.000 raus geflogen obwohl die bestimmt noch mal 2000 gemacht hätten.
    Das waren wohl auch dann Sinterbeläge.

    Beim Wechsel der ersten Beläge war ich auch sehr erstaunt das die nicht länger gehalten haben.
    Der Werkstattmeister hat mir dann den Tipp gegeben zu Beginn einer Fahrt immer kurz mit dem Fuß ins ABS zu bremsen da das Möppi dann angeblich merkt wie stark es beladen ist.
    Bei der Verteilung der Bremskraft wird ansonsten immer von voller Beladung ausgegangen.
    Diesen Vorgang muss man aber bei jeder Fahrt wiederholen.
    Obs stimmt......ich weiß es nicht.
    Meine Beläge hätten aber sicher 17.000 gemacht.

  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #12
    habt ihr eigentlich alle selber gemerkt das die BB runter waren oder wurde es jeweils vom ach so gesagt und bereits der wechsel durchgeführt ?

    war ich beim bin ich

  3. Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    60

    Standard

    #13
    Beim ersten Wechsel hat man mich darauf hingewiesen und ich habe mich selber davon überzeugt.
    Den zweiten habe ich selber durchgeführt da mir die 100€ die sich die Jungs von BMW dafür aufrufen eindeutig zu viel sind für die zwanzig Minuten Arbeit.
    Brembo Sinterbeläge gab es bei KS-Parts für etwas mehr als 30€.

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Saukerl Beitrag anzeigen
    Der Werkstattmeister hat mir dann den Tipp gegeben zu Beginn einer Fahrt immer kurz mit dem Fuß ins ABS zu bremsen da das Möppi dann angeblich merkt wie stark es beladen ist.
    Bei der Verteilung der Bremskraft wird ansonsten immer von voller Beladung ausgegangen.
    Sowas habe ich schonmal gelesen. Wie soll denn das funktionieren? Autos haben (hatten) z.T. einen einfachen Sensor/Druckregeler an der Hinterachse, der die Bremse in Abhängigkeit von der Beladung hinten "beaufschlagt" hat. Bei der BMW gibt es sowas nicht.

    Das Bremsen ins ABS nur mit Hinten kann ich mir als "Messung" nicht vorstellen, da der Fahrbahnbelag als Variable bleibt (Glatteis vs. Asphalt und natürlich alles dazwischen). Da die Vorderbremse nicht mit betätigt wird, gibt es keinen Vergleichswert.

    Ich halte das für ein Märchen. Wenn schon dennschon diese Messung mit der Vorderbremse (hinten automatisch mit).

    Gruß Bert

  5. Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    60

    Standard

    #15
    Ich halte das für ein Märchen
    Keine Ahnung...Ist mir bei meinem in Aachen so erklärt worden.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bremsbelagverschleiß
    Von klingelfee1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 11:12
  2. Ungleichmässiger Bremsbelagverschleiß vorn
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 13:52