Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Bremse futsch

Erstellt von rolandb, 30.07.2013, 16:39 Uhr · 19 Antworten · 1.416 Aufrufe

  1. Movimento Gast

    Standard

    #11
    Ja, Bonsai. Hat Pascal recht. Und eben darum kommt à la Movimento Vakuum in geschlossene System wenn plötzlich Umgebungsgummi in Länge verändert und so bewegt Kolben oben oder unten. Bin ich nicht superschlau wie Pascal und gesegnet mit gute Bildung wie du - aber kann mir gut vorstellen.

    Armes Movimento. Sollte besser Klappe halten als Fantasie laufen lassen.

    Nachtrag: Oh, seh ich hat Teileklaus auch guten Vorschlag. Und besonders gut ist weiter oben Warnung vor den Darwin-Award! Immer wenn fertig Basteln gut gucken Bremsdruck. Sonst du fallen Birne und dann schreiben wie Movimento...

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #12
    Nix armes Movimento, nix Klappe halten ! Ich lese Deine Gedankenansätze gerne ...und auch Deine Ausdrucksweise, weiter so !!

    Gruß

    der Kurze ...und doofe

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #13
    der Gedankengang ist mir nachvollziehbar,
    -wenn man aber das Hohl Gummi ( Bremsschlauch) um die Flüssigkeit langziehen könnte, dann würde es sich ja auch beim normalen Bremsdruck von bis zu 100 Bar? strecken. So stark kann man von Hand nicht ziehen!
    - Wäre es aber so möglich , dann würde sich das entstehende Vakuum von oben über die Ausgleichsbohrung des Bremszylinders oder eben über den Umweg ABS Modulatorvorrat, die nötige Flüsssigkeit holen. Ich denke alles ein Holzweg.
    Mach es nochmals, Gabel lose verdrehen und schiebe anschließend eine Fühlerblattlehre zwischen die Brems Scheibe und Belag-
    Wenn da dann 0,10 mm wäre, rechne es mal 4 Kolben und mit den Ergebniss der Kolben Fläche. den Inhalt, den teilst du durch den Geberzylinderinhalt. Ist es deckungsgleich stimmt meine Beweiskette.

  4. Movimento Gast

    Standard

    #14
    So, wieder Normalmodus...

    @teileklaus und bonsai: Wenn sich der Zustand durch Gabel verdrehen wiederholen lässt, ist die Sache abgeschlossen. Wenn nicht, was dann? Machen wir weiter oder legen wir's unter "Wundersames und Erstaunliches" ab?

    Oder reicht simples Biegen und Drehen der Leitungen schon aus? Wobei, ich halte nicht stur an dieser Idee fest. Aber das mit dem Verdrehen der Gabel wäre schon sehr speziell.

  5. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von stampie Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wahrscheinlich steht die Antwort auf meine Frage irgendwo in diesem Riesen Forum, hab aber nix gefunden. Daher hier jetzt mein Anliegen: Hab an meiner 1200 GS ADV von 2006 die Gabelbrücke, die Schrauben an der Gabel oben und die Achse gelöst und mal kräftig ein und ausfedern lassen da nach einem kleineren Crash des Vorbesitzers der Lenker etwas schief stand. Von wegen Spurbegradigung. Hat auch gut geklappt und bin dann zur Testfahrt geschritten. An der ersten Kurve an der ich bremsen musste war nix; null Bremsleistung. Beim 2ten mal ziehen war die Bremse voll da, so wie bisher auch. Ergab einen schönen Stoppie. hab ich was falsch gemacht oder warum war die Bremsleistung weg.

    Danke und Gruss

    Roland
    Wie Roland schreibt, hat er die Achse gelöst. Beim Bewegen wird das Rad achsial verschoben, somit drücken sich die Bremskolben zurück.
    Nix Bremsleitung und Rohre drehen.

    Gruß

  6. Movimento Gast

    Standard

    #16
    Wie Roland schreibt, hat er die Achse gelöst. Beim Bewegen wird das Rad achsial verschoben, somit drücken sich die Bremskolben zurück. Nix Bremsleitung und Rohre drehen.


    Achse gelöst..... das hab ich überlesen. Ich klick mich weg!

  7. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    190

    Standard

    #17
    Ganz herzlichen Dank für eure Beiträge. Wollte nix unmögliches lostreten. Hat sich wie beschrieben so abgespielt ohne Radausbau etc. Die letzte Inspektion war vor 1 Monat. Bin jetzt schlauer und dank an alle für die Anteilnahme.

    Gruss Roland

  8. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #18
    Hi TE ,
    es ist doch eigendlich schon mehrfach mit guten Beschreibungen erleutert worden was passierte :

    Du hast die Achse und die Halteschrauben der Holme gelöst um alles zu resetten und zu setzen ... also sind die Zangen , am Holm verschraubt , und die Bremsscheiben , am Rad verschraubt , in Bewegung und können sich durch Bewegung spreizen , voneinander entfernen . Nachdem du alles festgemacht hast , müssen die wieder von den Kolben auf Druck gebracht werden . Is halt so .
    Nachvollziehbar , oder ?

    Und nix mit Vakuum oder stretchen oder Unterdruck . Das ist ein geschlossenes System , alle Drücke gleichen sich aus , die nicht vom Kolben ausgehen .

    Grüße vom Bastler .

    Folge dem Hirten und nicht den Schafen!

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #19
    Hallo, ich für mein Wissen würde das ausschließen mit dem "Bremsschlauch biegen", sonst müsste ja nach jeder Bodenwelle in der ein FZ durchfedert und damit die Bremsschläuche stärker gebogen und hernach wieder gerader stehen, so ein Fall auftreten, hab ich auch beim PKW nie beobachtet.
    Kommt darauf an was bei deinem neuerlichen Versuch rauskommt und wie genau du es wissen willst bzw. wissenschaftlich testest.

  10. Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    148

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Nix armes Movimento, nix Klappe halten ! Ich lese Deine Gedankenansätze gerne ...und auch Deine Ausdrucksweise, weiter so !!
    Genau...

    OT
    Heute wurde in unserem Fundbüro eine ganze Kiste voll mit Humor abgegeben, wer welchen vermisst, einfach melden...
    Sorry, konnte nicht anders


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kilometeranzeige futsch
    Von Berchen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 11:47
  2. 42.700 km und Pleullager futsch?
    Von Schlumpf123 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 19:01
  3. Gewinde futsch
    Von Gappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.2012, 07:33
  4. HE Bremse
    Von Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 20:03
  5. Bremse + ABS
    Von khulbrich@accinity.com im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 21:49