Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

Bremse macht auf

Erstellt von FlyingCircus, 23.10.2006, 15:43 Uhr · 72 Antworten · 8.656 Aufrufe

  1. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #21
    Geht jawohl! Siehe MO Sonderheft BMW Motorräder Nr19 Seite 33.
    Habs auch schon geschafft. Bei einer Straße mit Gefälle und auf dem Tank sitzend mit Gewicht über den Lenker hinaus gehts sogar bei eingeschaltetem ABS. Dann gehts beim Absetzen aber sehr auf das Material.

  2. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #22
    Sorry, habe diesen Beitrag erst heute gelesen, aber dafür aufmerksam

    Auch ich hatte 2 mal Bremsprobleme mit meiner R12GS Modell 2006. In beiden Fällen war das bei der Talfahrt, ziemlich unebenem Bodenbelag und einer ziemlich kurvenreichen Strecke.
    Also ich hatte vorher schon oft und ziemlich hart bremsen müssen.

    In beiden Fällen bin ich mir ganz sicher das Vorder.- oder Hinterrad kurz entlastet oder gar beide ganz in der Luft standen, ABS durch die Entlastung geregelt hat und ich und mein Mopi nach dem neuen Bodenkontakt keine Bremswirkung mehr hatten.

    Wie lange (Zeit) das gedauert hat kann ich nicht mehr sagen, aber ich hatte in der Rechtskurve ca. 4-5 Meter zurückgelegt und war voll auf der linken Fahrbehnseite gelandet. Geschwindigkeit ca. 60-70 Km/H.

    Ich kann bei der Schrecksekunde noch nicht mal sagen ob ich die Bremse losgelassen und wider gebremst habe um die neue Bremsung einzuleiten , das ganze hätte aber bei dem Gegenverkehr auch böse enden können

    Fehlerspeicher habe ich noch nicht auslesen lassen, werde es aber berichten, falls was findet , was ich nicht glaube

    Gruß

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Goldi
    Fehlerspeicher habe ich noch nicht auslesen lassen, werde es aber berichten, falls was findet , was ich nicht glaube
    Der wird nichts finden, wieso auch ?
    It's not a bug, it's a feature (auch wenn es keiner von uns haben will).

    Gruß

    Dietmar

  4. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #24
    Eine "blöde" Frage habe ich noch zu diesem Thema

    An meiner alten K1200RS (teilinergral) habe ich gespürt wenn ABS geregelt hat, es hat "gerattert" und man hat deutlich die Funktion gemerkt.

    Bei der GS merke ich nichts bei einer Vollbremsung, auch bei den zwei "mislungenen" Bremsungen nicht.

  5. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Dietmar
    Der wird nichts finden, wieso auch ?
    It's not a bug, it's a feature (auch wenn es keiner von uns haben will).

    Gruß

    Dietmar
    Ja, stimmt! Genau so wird es ausgehen.

    @Goldi: genau das hat mich auch schon gewundert. Ich kann so bremsen, daß ich fast über den Tank abfliege, da rattert wirklich nichts. Wie sieht es denn mit Deiner Hinterradbremse aus? So wie bei mir, oder hast Du da spürbare und wirkungsvolle Bremswirkung? Wann ist eigentlich mal wieder wo Stammtisch? Gleiche Stelle, gleiche Welle?

    Grüße
    Gert

  6. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von FlyingCircus
    Wie sieht es denn mit Deiner Hinterradbremse aus? So wie bei mir, oder hast Du da spürbare und wirkungsvolle Bremswirkung? Wann ist eigentlich mal wieder wo Stammtisch? Gleiche Stelle, gleiche Welle?
    Die Hinterradbremse benutze ich nur bei einer "Vollbremsung" die ja eher selten ist.
    Tette ich nur auf die hintere um eventuell das Moped in der Kurve "aufzustellen" und zu "strecken"... merke ich fast überhaupt nichts

    Das nächste Treffen dürfte wieder in dem Gilden Brauhaus sein, denk ich. Komm einfach mal vorbei, ist eine nette Runde.

    Gruß

  7. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    #27
    Hallo FlyingCircus,

    ich hatte diese Erfahrung bereits mit meiner alten 1100er GS gemacht und hatte lediglich Glück, dass in der Serpentine kein Gegenverkehr kam und es noch ein paar Zentimeter bis zum Abhang waren. Daraufhin hatte ich mir abgewöhnt, bei starken Bremsungen hinten nitzubremsen. Da die neuen Integralbremsen aber hinten immer mitbremsen, habe ich beim Kauf meiner neuen Maschine auf das ABS verzichtet - Mein ganz persönlicher Standpunkt, den ich niemandem aufdrängen will.

    Nach meiner Meinung können folgende Faktoren das Abheben des Hinterrads befördern: Falsche Dämpfungseinstellung, hoher Schwerpunkt (Ladung, Federvorspannung) und ruckartiges Ziehen der Vorderbremse.

    Wenn ein Stoppie bei eingeschaltetem ABS möglich ist, wurde dabei vermutlich noch genügend Gas gegeben, dass sich das abhebende Hinterrad weiterdreht.

    Dass das ABS so ausgelegt ist, dass es bei Störung oder Überlastung des CAN-Bus aufmacht, kann ich mir nicht vorstellen. So etwas wäre meiner Ansicht nach ein Konstruktionsfehler. Der hätte sich aber doch bei einem der diversen Tests offenbaren müssen.

  8. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    #28
    guten Abend alle zusammen,

    kann es ev. sein, dass die Einstellung der Zugstufe etwas weit zugedreht ist?
    In diesem Falle kan das Hira nicht schnell genug ausfedern und verliert die Bodenhaftung. Somit spricht das ABS sofort an und macht auf.

    Gruß vom omopenk

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.888

    Standard

    #29
    Moin,

    der Hinweis von omopeng ist nicht schlecht. Mit Wilbers-Federbeinen und korrekter Einstellung, hatte ich kaum mit "öffnenden" Bremsen zu kämpfen (~50.000 KM).

    Natürlich hin und wieder dies auf einer bekannten Strecke provoziert, um den Effekt kennenzulernen. Wie schon mehrfach gesagt, ist "festhalten" (der Bremse) angesagt. Ruckzuck hat die Bremse wieder "gefaßt". Das Schlimmste ist (leider) der Schreckmoment ... und die Zeit ist gefühlsmäßig viel länger als in der Realität. Ich kann mir gut vorstellen, daß der eine oder andere Fahrer davon "Beeindruckt" ist. Nicht besonders glücklich.

    Sicherlich auch von der Fahr- und Bremsweise etwas abhängig, aber ich denke Goldi kann meine Aussage zumindest etwas einschätzen. Die Schnarchnase kenne ich gut.

    Nach den bisherigen, kurzen Bremsversuchen mit dem neuen ABS-System, scheint es noch "schwieriger" zu sein, das Hinterrad zum Abheben zu bewegen. Muß ich aber nochmals bei...

    Gruß

  10. Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.162

    Standard

    #30
    Tach, ich wundere mich, das dieses Thema erst jetzt so richtig aufkommt. Ich hatte das schon bei meiner 1150 GS, als davon die erste Serie auf den Markt kam. Vor drei Wochen hatte ich, für einen Tag lang, einen F 800 Vorführer, und die hat den gleichen Mist auch immer noch. Ich finde es unglaublich!

    Habe mit der F800 diverse Vollbremsungen zum testen unternommen. Es liegt nicht nur am abhebenden Hinterrad, das gleiche passiert wenn das ABS schon am regeln ist, und man dann zusätzlich auf noch glattere Flächen gelangt, z.B. auf einen weiße Fahrbahnmarkierung kommt. Das ABS macht auf, man rollt zwei, drei , vier Meter komplett ohne Bremse. Dafür langt sie danach noch heftiger zu. Ich meine auch, das das ABS generell viel zu früh anspricht. Es rutscht noch nix, und trotzdem regelt es schon. Das habe ich bislang nur bei BMW ABS Systemen erlebt.

    ABS ist in vielen Situationen bestimmt eine tolle Sache und hat schon vielen Menschen das Leben gerettet. In zweispurigen Fahrzeugen ist es für mich ein absolutes Muß! Nutze es in meiner Beruflichen Tätigkeit täglich. Aber in meinen Augen, ist es am Motorrad immer noch nicht vernünftig ausgereift /entwickelt. Wird aber fleissig in Serien Maschinen verbaut. Es gaukelt einem manchmal auch eine höhere Sicherheit vor, die man eigentlich gar nicht hat. In Schräglage z.B. funktioniert es überhaupt nicht. Da liegt man bei einer Vollbremsung genauso auf der Fresse, wie mit jedem anderen Mopped ohne ABS.

    Fazit, ich habe mich wahnsinnig gefreut, als die HP ohne ABS auf den Markt kam. Die Fahrweise anpassen, ist manchmal auch ein guter Tipp

    Auf jeden Fall möchte ich keine neue ABS pro und kontra Diskussion ins Leben rufen. Das muß jeder selbst für sich entscheiden.
    Fakt ist, das BMW ABS macht in manchen Situationen einfach auf, und man fährt bei der Bremsung Strecken völlig ungebremst. Und das macht mir ANGST!
    Gruss, ziro


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremse
    Von maik im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 13:25
  2. Bremse
    Von miko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 12:51
  3. Navi macht Sinn? Macht Sinn!
    Von Peter im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 20:56
  4. Bremse macht während der fahrt zu
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 12:31