Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Bremse vorne weg, was ist das denn :-O

Erstellt von Nate, 10.04.2016, 18:11 Uhr · 13 Antworten · 2.834 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    5

    Standard Bremse vorne weg, was ist das denn :-O

    #1
    Hi,

    war vorhin ein bißchen unterwegs, Blümchen pflücken.
    fahr' sachte an einen Kreisel, da greift meine Vorderradbremse ins Leere, Bremshebel bis an den Griff, keine Wirkung, Leere vergelichbar wie nach dem Zurückdrücken der Bremskolben.
    losgelassen, nochmal den Bremshebel gezogen: dito. nochmal gezogen, da, als wär nie was gewesen.
    Ich hab versucht, das zu reproduzieren, geht nicht, gelegentlich ist die Bremse "weg", aber ich weiß weder wann noch warum,
    was ist das denn???
    ist ne R1200 GS von 2007, Modell nach BKV...
    "BMW-Werkstattgepflegt", letzte Inspektion vor ca. 1000km.
    bin dann entsprechend vorsichtig heimgefahren. Bremsflüssigkeit fehlt keine, 'ne Undichtigkeit soweit man das gucken kann, ohne was abzubauen, hab ich auch nicht gefunden. hab dann daheim nochmal probiert, der Fehler tritt auch ausgeschaltet im Stand auf. nur wie gesagt, wann oder warum kann ich nicht feststellen.
    Die Hinterradbremse war nie betroffen.

    Woran könnts liegen?
    vorab, ich bring die Hübsche eh zum Freundlichen, bin aber immer froh, wenn ich einschätzen kann, was ist.
    da ich eh kaum Zeit zum Fahren finde, hab ich entschieden die Hübsche vom Freundlichen betreuen zu lassen, ich will die Zeit nicht auch noch mit Schrauben verbringen...

    Danke und Grüße :-)

    Nate

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    schau mal nach befestigung vorderrad, bremsscheiben, bremssättel.
    wenn da irgendwas lose ist, könnten die kolben zu weit zurück gedrückt worden sein.

    ansonsten wäre die handpumpe mein nächster verdächtiger.

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #3
    Heftiger Radlagerdefekt?

  4. Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #4
    moin :-)

    Danke für Eure Antworten
    irgendwas lose hatte ich, genauso wie nach der Bremsflüsigkeit, gleich geschaut, ich dachte ja auch, vielleicht wurden die Kolben durch irgendwas zurückgedrückt,
    alles fest wie's gehört. Dürfte dann aber ja auch im Stand, also ohne das Moped bewegt zu haben, nicht passieren,
    hatte auch geschaut, ob an der Bremshebelmechanik irgenwas nicht ordnungsgemäß ist, so dass der Hebel vielleicht garnicht auf die Hydraulik drückte, da war aber auch alles ordnungsgemäß vorhanden und befestigt.
    wird dann wohl eher Richtung Handpumpe gehen.

    Ich bin ein bißchen erschrocken,
    weniger Bremskraft, weil irgendwas ausfällt, Fading oder ins leere gehen, weil man nach der Reparatur/Bremsklotzerneuerung vergessen hat die Kolben wieder anzulegen kenn ich, versteh ich auch, wie's funktioniert, aber gelegentlich ins Leere greifen, kann dann auch passieren, dass genausoplötzlich wieder volle Bremsleistung da ist? Wohin geht denn der Weg, den man gedrückt hat? Wohin verdrückt sich die Bremsflüssigkeit, wenn nicht auf die Bremskolben?
    DAS möcht ich gern verstehen.

    naja, hab entschieden die Hübsche von den gelben zum bringen zu lassen
    und harre nun der dinge, die da kommen,
    ich werde berichten

    Grüße

    Nate
    Ergänzung:
    so, um dann den Teil auch gleich zu berichten:
    Glück gehabt, der Chef war da, hatte Zeit, uund die Bremse führte vor, was sie gestern schon tat, bzw. nicht tat. Gleich im Stand, nicht reproduzierbar. Diagnosehalber machte er auch gleich ne kleine Probefahrt.
    Er meinte, diese Art Ausfall hat er noch nicht gehabt.
    Möglichkleit eins wäre, dass irgendwo Luft wäre, die gelegentlich zur falschen Zeit am falsche Ort wäre, sie würden ggf mal entlüften oder/uns spülen. Grund dafür gibts eigentlich nicht, Luft hat ja in dem system nix zu suchen und hat sich ja in den 1TKm seit Flüssigkeitswechsel auch nicht bemerkbar gemacht.
    Zweite Möglichkeit wäre der Handbremszylinder, dass innen eine Manschette kaputt wäre, so dass es sowas wie einen Kurzschluss/kleinen Kreislauf gäbe.

    Nun, ich bin gespannt und werde wie gesagt berichten.

    Grüße

    Nate

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Nate Beitrag anzeigen
    moin :-)

    Ich bin ein bißchen erschrocken,
    weniger Bremskraft, weil irgendwas ausfällt, Fading oder ins leere gehen, weil man nach der Reparatur/Bremsklotzerneuerung vergessen hat die Kolben wieder anzulegen kenn ich, versteh ich auch, wie's funktioniert, aber gelegentlich ins Leere greifen, kann dann auch passieren, dass genausoplötzlich wieder volle Bremsleistung da ist? Wohin geht denn der Weg, den man gedrückt hat? Wohin verdrückt sich die Bremsflüssigkeit, wenn nicht auf die Bremskolben?
    DAS möcht ich gern verstehen.
    So wie Larsi schon sagt, wenn die Dichtungen an der Handpumpe defekt sind, wandert die Bremsflüssigkeit am Kolben vorbei wieder in den Ausgleichsbehälter. Im Bremssystem kann dann natürlich kein Druck aufgebaut werden.

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #6
    Was wurde bei der letzten Inspektion alles gemacht ? Bremsbeläge oder Bremsflüssigkeit getauscht zum Beispiel ?
    Gruß

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Nate Beitrag anzeigen
    ...
    Zweite Möglichkeit wäre der Handbremszylinder, dass innen eine Manschette kaputt wäre, so dass es sowas wie einen Kurzschluss/kleinen Kreislauf gäbe.
    ...
    das war auch meine idee für den handzylinder.
    wenn die primärmanschette (druckaufbau) undicht ist, und die sekundärmanschette (abdichtung nach aussen) ok ist, dann hast du das von dir beschriebene phänomen.
    besonders wenn beim vorsichtigen bremsen kein druck da ist, aber beim kräftigen bremsen alles ok erscheint, ist oft die manschette angefressen.

  8. Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    7

    Standard

    #8
    Hört sich verdammt nach dem selben Problem wie meines an, allerdings bei Motor aus bringt sie immer Druck.

    Meine 12er GS steht nun auch beim Freundlichen, bin gespannt was rauskommt und werde berichten.

    Diese Entwicklung von BMW ist doch Lebendgefährlich !!!

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #9
    Das ganze Leben ist lebensgefährlich ...

  10. Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #10
    moin,

    naja, ich find die Erklärung von maxquer und Larsi, auch in Deinem Beitrag Bergheinz, recht brauchbar und hoffe, dass es in die Richtung geht.
    hatte mein ja auch angedeutet.
    gestern haben sie erstmal die Bremsanlage gespült, danach war das Phenomen wohl erstmal weg, Probefahrt hatte er aber noch nicht gemacht.
    wobei ich noch nicht verstanden habe, letzer Flüssigkeitswechsel war vor ca 1000km, warum sollte ein Luftproblem oder sowas nach 1000km auftreten, da find ich die Manschettenerklärung bisher schlüssiger.

    Für eine BMW-spezifische Entwicklung halt ich das jetzt nicht, die Hübsche ist über 8 Jahre alt, da hatte mein Auto mehr Bremsenprobleme...
    Dumm halt, bis Sonntag hab ich gedacht, wenn was kaputt geht, kündigt sichs entweder an, oder eine Restbremsfunktion bleibt immer. Dachte ich. Leider stand die Hübsche schon beim , als ich Larsis
    besonders wenn beim vorsichtigen bremsen kein druck da ist, aber beim kräftigen bremsen alles ok erscheint, ist oft die manschette angefressen.
    las, da konnt ich das nicht mehr ausprobieren, beim Blümchenpflücken hab ich gewiss nur sanft gebremst.

    na schaun wir mal, ich will geduldig sein, wenn ich denen am 11. April unangekündigt meine Hübsche auf den Hof stell, war denen gewiss nicht grad langweilig. Zum glück hatte ich gestern eh Termin wg. des Drehmomentrückrufs, da hatten sie sie eh in der Mache.

    ich berichte wenns gelöst ist, Bergheinz, Du hoffentlich auch

    Danke an alle, die hier Tipps geben/gaben

    Nate


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist das denn für ein Zeug...
    Von abdiepost im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.03.2015, 22:10
  2. Was ist das gute Stück denn eigentlich Wert??
    Von twogoowtwodie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 10:20
  3. BMW was ist das ?
    Von jollypink im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 11:09
  4. Was ist das für eine Leitung und wohin gehört sie?
    Von Andras im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:41
  5. Was ist das für ein Tier ?
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 19:57