Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Bremsflüssigkeit wechseln an BKV ABS

Erstellt von createch2, 15.08.2011, 13:53 Uhr · 24 Antworten · 11.649 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard Bremsflüssigkeit wechseln an BKV ABS

    #1
    Hallo liebes Forum,

    Ich trage mich mit dem Gedanken die Bremsflüssigkeit an meiner 12GS BJ06 selbst zu wechseln. Meine Bremse ist noch mit dem BKV ausgestattet.

    Kann sich jemand das hier mal auf Youtube ansehen:

    Teil 1
    http://www.youtube.com/user/mazbymot.../0/YLM25NYvlas

    Teil 2
    http://www.youtube.com/user/mazbymot.../1/a1ktxY_bgQY

    Vom Inhalt sieht mir das alles Plausibel aus, was meint ihr dazu?

    Viele Grüße
    createch2

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von createch2 Beitrag anzeigen
    Vom Inhalt sieht mir das alles Plausibel aus, was meint ihr dazu?
    Moin, moin,

    ja sieht plausibel aus. (@ all, auf youtube ansehen, die Musik ist so geil)

    Wir machen das bei meiner Q im Prinzip genauso. Mit dem Bremsflüssigkeitsfüllstand am Lenker in Film 1 hab ich Zweifel, muss man mein ich nicht überlaufen lassen. Wichtig ist eben auch das Einspannen der Klemmhölzer auf Maß "neue Bremsklötze". (Den Holzklotz in Film 2 benötigt man auch, wenn man mit der Q einen Burnout durchziehen will- das Thema hatten wir hier kürzlich)

    Wir machen die Prozedur immer zu zweit. Man muss absolut sicherstellen, dass der Nachschub an Bremsflüssigkeit niemals versiegt. Wenn Du Dir dabei Luft einziehst, dann ab zum Händler, weil das wohl sehr schwer zu entlüften ist.

    Aber wenn Du sicher bist keine Luft eingezogen zu haben- war's das

    Viele Grüße, Grafenwalder

  3. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #3
    Hallo

    Das hier http://users.rcn.com/dehager/service/service_abs3.pdf ist auch sehr erklärend, zwar keine r 1200 gs aber gleicher BKV.

  4. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #4
    Prima, denke das werd ich selbst angehen.
    Kannst du mir vielleicht die Holzblock-Maße geben?
    Und dieser Gewindeadapter am Trichter der auf das ABS aufgesetzt wird, was muss ich da nehmen?

    Mag ungern anfangen und nachher feststellen was mir alles fehlt.

  5. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #5
    Hallo

    Das meinst Du http://users.rcn.com/dehager/service...ng_adapter.pdf
    wahrscheinlich
    Den filling adapter brauchst du nicht ich habe es mit einem einfachen Trichter und O-Ringen gemacht hat bestens funktioniert musst nur aufpassen das dir der Trichter nicht herausrutsch und die Bremsflüssigkeit sich am Möpi ergiest.
    Bremsflüssigkeit ist sehr agresiv und frisst den Lack an!

    Gutes gelingen und beste Grüsse

    Werner

  6. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #6
    Ich hab mir so was gekauft, ist damit ganz leicht und du hast kein eFehlermeldung im ABS-Speicher.

  7. Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    11

    Standard diese dvd ist sehr gut...

    #7
    ich hab sie selber, bin zufrieden:

    http://cgi.ebay.de/DVD-WARTUNG-BMW-R...-/120699360504

  8. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #8
    Hallo Leute,

    suche nach GS Schraubern die schon Erfahrung im Wechsel mit der Bremsflüssigkeit an den BKV Modellen haben und denke hier richtig zu sein.

    Ich selbst bin ein sehr geübter Schrauber und habe an meinen bisherigen Motorrädern immer alles selbst gemacht. Möchte das auch bei meiner im letzten Jahr gebraucht gekauften 1200GS Bj. 05 machen soweit dies möglich ist.

    Meine Frage ist, ob der Wechsel der Bremsflüssigkeit wie er im Film auf YouTube zu sehen ist machbar ist und so auch reibungslos funktioniert.
    Wer von euch hat es so schon einmal gemacht und hat Erfahrungen damit gesammelt.

    Warte auf eure Antworten. Danke
    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Ich mach es so wie in dem pdf. BMW und FTE glauben auch, dass es so richtig ist
    gerd

  10. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #10
    Servus GS`ler,

    ich hab noch eine Frage zu dem Thema Bremsflüssigkeitswechesel. Kann es passieren das man sich durch den Wechsel der Bremsflüssigkeit sowie er hier im Forum beschrienben und gezeigt wird, Fehlermeldungen in den Fehlerspeicher sammelt?
    Ist es evt. notwendig den Fehlerspeicher nach abgeschlossener Arbeit zu löschen? Um sicher zu gehen das unsere Bremse Reibungslos funktioniert.

    Ich frage auch deshalb weil ich Überlege mir das Diagnoseinterface GS-911 zu kaufen, mit dem das löschen des Fehlerspeichers möglich wäre.

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 18:21
  2. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Raubritter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 08:38
  3. R 1200 GS Adventure Bremsflüssigkeit Wechseln !!
    Von Duckers_001 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 21:37
  4. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Wernz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 12:56
  5. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Biting Cock im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 14:17