Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Bremsflüssigkeit wechseln an BKV ABS

Erstellt von createch2, 15.08.2011, 13:53 Uhr · 24 Antworten · 11.642 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von ratux Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    ich habe an meiner 1200 GS (2005) das Tauschen der Bremsflüssigkeit im BKV (entlüften ist nur notwendig, wenn Luft in das System gekommen ist) gerade mit Erfolg abgeschlossen und diesen Erfolg mit dem GS-911 auch noch mal überprüft. Geht mittlerweile sehr schön mit der aktuellen Beta-Software.
    Fehlermeldungen durch den Flüssigkeitswechsel hatte ich nicht - sollten auch nicht auftreten. Außer nicht permanente Fehler, da der Tank abgebaut wurde un die Verbindung zum Spritsensor unterbrochen war.
    Einer der Gründe das ich mir das Prüftool gekauft habe, ist der Flüssigkeitwechsel im BKV.


    Gruss, Norbert
    Servus Norbert,

    mit dem Entlüften hast du recht. Ich spreche nur umgangssprachlich vom entlüften, meine aber natürlich nur den Wechsel der Flüssigkeit.
    Wenn ich dich richtig verstehe ist das GS-911 also nicht notwendig um den Bremsflüssigkeitswechsel im kompletten System ( auch BKV ) durchzuführen.
    Ich werde evtl. am Wochenende mit den Servicearbeiten beginnen und richte mich im groben nach den gezeigten Videos auf Youtube. Ansonsten verlasse ich mich auf meinen Technisches Verständnis und mein Handwerkliches Geschick.
    Noch eine Frage an dich, wie bist du zufrieden mit dem GS-911? Ist es zu empfehlen oder benötigt man es eigentlich nicht? Ich schraube und Repariere bisher alles selbst an unseren Motorrädern ( F650, 1150GS, 1200GS ).

    Viele Grüße Thomas

  2. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    125

    Standard

    #22
    @Seat 72
    Ja ich habe sowohl die Steuerkreise (Vorratsbehälter an Handbremshebel und Fußbremse) zuerst mit einer Spritze abgesaugt und dann mit neuer Bremsflüssigkeit wieder aufgefüllt und nachgefüllt- dann muss man nicht ganz soviel alten Schmodder durch das System drücken. Ich habe jedoch nicht gesaugt sondern mit der jeweiligen Hydraulik die Flüssigkeit in den Auffangbehälter gedrückt.
    Für die Bremskreise vom BKV zum Bremssattel habe ich mir einen Trichter gebaut und immer schön nachgefüllt. Die alte Flüssigkeit habe ich bei eingeschalteter Zündung und der jeweilgen Bremsbetätigung durch gepumpt.
    WICHTIG !!! entweder neue Beläge oder Dummys zur Wahrung des richtigen Bremsflüssigkeitstandes im BKV verwenden.

    @Thomas1150GS
    Hallo Thomas ich habe das Gerät erst seit kurzem und bisher nur zum löschen der nicht resistenten Fehler aus dem Speicher sowie für das Überprüfen der BKV-Funktionen an meiner 1200 GS genutzt.
    Ich kann dir nicht sagen ob wirklich alle Funktionen auch bei der GS1150 genutzt werden können. Da solltest du mal auf die einschlägigen Seiten des Anbieters schauen.
    Nur wenn du mal in den Pyrenäen wegen eines kleinen Ausrutschers nur noch mit Restbremsfunktion weiter fahren kannst - ist vor geraumer Zeit meinem Kumpel auf unserer Tour passiert- dann bist du froh ein solches Gerät mit Blauzahn dabei zu haben und ggf. den Fehler, und mehr hat dann auch nicht die BMW-Werkstatt in Pamplona gemacht, wieder zu löschen. Brauchen muss man das nicht - aber da ich schon seit unglaublich vielen Jahren alles selbst am Motorrad schraube, bringt es mir ein wenig Komfort und Sicherheit. Sollte aber jeder für sich entscheiden.
    Schönen Gruss
    Norbert

  3. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #23
    WICHTIG !!! entweder neue Beläge oder Dummys zur Wahrung des richtigen Bremsflüssigkeitstandes im BKV verwenden.
    Hier hätte ich mal eine Frage....

    Warum eigentlich neue Beläge bzw Dummys? Geht an den Bremsbelägen was kaputt?

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #24
    Hallo Norbert

    Die Dummys werden verwendet, um nach Abschluß der Servicearbeiten den maximalen Bremsflüssigkeitsstand im Ausgleichbehälter einzustellen.

  5. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #25
    Ah, ok, gut zu wissen.

    Ich hab das bisher immer so gemacht und dann dementsprechend nachgefüllt oder abgesaugt....


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Wümmy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 18:21
  2. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Raubritter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 08:38
  3. R 1200 GS Adventure Bremsflüssigkeit Wechseln !!
    Von Duckers_001 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 21:37
  4. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Wernz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 12:56
  5. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Biting Cock im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 14:17