Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Bremsflüssigkeitswechsel R 1200 GS ADV inkl. ABS

Erstellt von Bester1, 12.07.2009, 10:14 Uhr · 21 Antworten · 4.740 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.12.2006
    Beiträge
    45

    Standard

    #11
    Also

    Tank abbauen

    Dann erst den Radkreis

    Am ABS Steuergerät sind 2 deckel mit 8 Imbus

    auf einem steht V und dem anderen H

    Fang mit H an

    Deckel abschraub sieb entnehmen

    Alte flüssigkeit aussaugen

    neue einfüllen
    am steuergerät wackel bis alle blasen raus sind

    nun kannst du die Zündung einschalten und die Flüssigkeit nach hinten bei geöffnetem ventil (Nippel) durch einen schlauch durchpumpen und das Steuergrät immer befüllen

    Hinten ca 0,25l


    Das gleiche vorne auch halt nur bei V und 2 Nippel an der Vorderbremse

    Immer erst der Längste weg zuerst
    ca 0,3l

    Siebe reinigen und wieder sauber zuschrauben



    So dann den Steuerkreis

    Behälter am Lenker aufschrauben und Leeren

    Deckel mit warmem wasser auswaschen und trockenblasen mit druckluft

    Jetzt am Steuergrät bei V ist ein Horizontaler nippel

    Hier brauchst du einen 8 Schlüssel der 90 Grad abgewinkelt ist

    Nun entlüften ( Durchpumpen von Hand wie bekannt )

    Und immer oben nachfüllen

    Das gleiche dann hinten

    Ich übernehme hier keine haftung

    wenn fragen sind dan PN ich gebe euch meine Tel

    Grüße M

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    ist dann das komplette System gewechselt oder gibt es noch irgend ein Aggregat, für das man eben den Computer braucht, um irgendwelche Ventile zu öffnen? Wundern würde es mich nicht wirklich.

    Trotzdem coole Anleitung und klingt schlüssig

  3. Registriert seit
    27.12.2006
    Beiträge
    45

    Ausrufezeichen

    #13
    Ne das war dann alles

    Normal wird dann der Fehlerspeicher noch ausgelesen

    Grüße

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gummikuh Beitrag anzeigen
    Ne das war dann alles

    Normal wird dann der Fehlerspeicher noch ausgelesen

    Grüße
    Hallo Gummikuh,

    danke für diese detailierten Ausführungen. Sehr hilfreich! Ich frage mich nur noch, wie sich all die Jahre dieses Märchen hält, es sei notwendig bei Modellen mit BKV gezielt per PC irgendwelche Steuerventile während des Bremsflüssigkeitswechsels zu öffnen?

    Also ich werde Deine Anleitung in Kürze nachmachen (keine Angst, sehr professionelle Unterstützung ) und hier berichten. Wenn jemand wirklich fundierte Fakten zu diesem o.g. "Märchen" beisteuern kann- ich glaube hier wäre jetzt der richtige Platz!

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #15
    Hi
    Wenn es ein "altes" I-ABS (ABS III) ist, dann hast Du nicht 1 geschlossenes System, sondern 4. Und die hängen nicht zusammen. Du kannst zwar unten aufmachen und "am Lenker" pumpen, wirst feststellen, dass unten Flüssigkeit herausläuft aber "am Lenker" nicht weniger wird. Dann schaust Du verblüfft (und bremsenlos ).
    http://users.rcn.com/dehager/service/service_abs3.pdf
    <<<<<<
    wie sich all die Jahre dieses Märchen hält, es sei notwendig bei Modellen mit BKV gezielt per PC irgendwelche Steuerventile während des Bremsflüssigkeitswechsels zu öffnen
    <<<<<<
    Das Märchen ist mir neu
    gerd

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    das Märchen (hab ich so auch noch nicht gehört, ist wohl eine regionale Eigenheit) könnte darauf beruhen, dass Vertragswerkstätten nach dem Bfl-Wechsel einen Bremssystemcheck per Diagnosecomputer machen - ob technisch notwendig oder 'nur' Handbuchmäßig vorgeschrieben weiß ich nicht.
    Auch wenn's schon mehrfach gesagt wurde - selber Bfl-Wechsel sollte nur einer der sowas regelmäßig tut, bei diesem System sowieso. Zu Honder-Zeiten gab es immer wieder die Berichte von Leuten, die das beim Honda CBS selber versucht haben und hinterher das Mopped per Hänger zum Händler gebracht haben. Das sämtliche Ansprüche auf Kullanz oder gar Garantie verwirkt sind ist ja sowieso klar.

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Wenn es ein "altes" I-ABS (ABS III) ist, dann hast Du nicht 1 geschlossenes System, sondern 4. Und die hängen nicht zusammen. Du kannst zwar unten aufmachen und "am Lenker" pumpen, wirst feststellen, dass unten Flüssigkeit herausläuft aber "am Lenker" nicht weniger wird. Dann schaust Du verblüfft (und bremsenlos ).
    http://users.rcn.com/dehager/service/service_abs3.pdf
    <<<<<<
    wie sich all die Jahre dieses Märchen hält, es sei notwendig bei Modellen mit BKV gezielt per PC irgendwelche Steuerventile während des Bremsflüssigkeitswechsels zu öffnen
    <<<<<<
    Das Märchen ist mir neu
    gerd

    Hallo Gerd, es geht hier um R1200 mit BKV. Vollständiger Bremsflüssigkeitswechsel incl. Endlüftung möglich ohne externen Computer, ja oder nein? (welches ABS hat meine Q denn Bj. 04/2005?)

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    das Märchen (hab ich so auch noch nicht gehört, ist wohl eine regionale Eigenheit) könnte darauf beruhen, dass Vertragswerkstätten nach dem Bfl-Wechsel einen Bremssystemcheck per Diagnosecomputer machen - ob technisch notwendig oder 'nur' Handbuchmäßig vorgeschrieben weiß ich nicht.
    Auch wenn's schon mehrfach gesagt wurde - selber Bfl-Wechsel sollte nur einer der sowas regelmäßig tut, bei diesem System sowieso. Zu Honder-Zeiten gab es immer wieder die Berichte von Leuten, die das beim Honda CBS selber versucht haben und hinterher das Mopped per Hänger zum Händler gebracht haben. Das sämtliche Ansprüche auf Kullanz oder gar Garantie verwirkt sind ist ja sowieso klar.
    Hallo Hartmut, siehe oben, ja oder nein? Dieses Märchen (keine regionale Eigenheit- Märchen gibt es überall auf der Welt) ist schon auf der ersten Seite dieses Threads zum Ausdruck gekommen.

    Also gehe ich nach wie vor davon aus, dass die Ausführungen von Gummikuh belastbar sind.

    Danke Euch und Grüße,

    Grafenwalder

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Hallo Hartmut, siehe oben, ja oder nein? Dieses Märchen (keine regionale Eigenheit- Märchen gibt es überall auf der Welt) ist schon auf der ersten Seite dieses Threads zum Ausdruck gekommen.
    es ist an keiner Stelle - außer in Deinem Beitrag - davon die Rede davon dass man zum Bfl-Wechsel den Computer braucht.
    Das ist ein Märchen. Unklar ist für mich ob das Anklemmen an ebendiesen nach dem Wechsel, das die Werkstatt macht, technisch notwendig (Entlüftungstest, Funktionstest) oder 'nur' handbuchmäßig vorgeschrieben ist.

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #20
    Hat keiner von Euch die RepRom? Da stehts nämlich genau drin wie's geht. Ist allerdings ein etwas zu langer Artikel um zu kopieren und hier einzustellen (jaja umformuliert natürlich)

    Vom Grundsatz her ist das Verfahren hier auch schon beschrieben worden mit folgenden Abweichungen:
    BMW verwendet für die Radkreise einen Bremsflüssigkeitswechselbehälter der auf die Einfüllöffnungen am ABS-Steuergerät aufgeschraubt wird, die Bremssättel werden ab- und die Beläge ausgebaut (Beim Wechsel der Bremsflüssigkeit) und nach Abschluss der Arbeiten wird ein Entlüftungstestgerät angeschlossen und der Fehlerspeicher ausgelesen.

    Das muss jede/r mit sich selbst ausmachen, ob sie/er da selbst Hand anlegt oder das in der Werkstatt erledigen lässt. Ich persönlich lass das in der BMW-Werkstatt machen, wo die Mechanixel das jeden Tag machen. Erstens ist das nicht sooo teuer und zweitens führen die ja auch immer (ohne es zu merken und zu berechnen) eine Sichtprüfung des gesamten Systems durch. Wenn die etwas feststellen was anders aussieht als es sollte (da fehlt mir das Erfahrungswissen) sagen die schon Bescheid.

    Von daher ... für mich keine Debatte!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeitswechsel 1200 GS
    Von Thomas1150GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 13:09
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Variokoffer Set 1200 GS inkl. Innentaschen & Kofferhalter
    Von sommer00 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 17:30
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 08:32
  4. Suche Originale 1200 GS Koffer inkl. Halterung !
    Von sepwwurz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 19:54