Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Bremslicht funktioniert bei laufendem Motor nicht

Erstellt von Klaus 53, 14.01.2012, 19:33 Uhr · 14 Antworten · 2.358 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard Bremslicht funktioniert bei laufendem Motor nicht

    #1
    Hallo zusammen,

    habe ein Problem an meiner 1200 GS BJ 2005.
    Beim betätigen der Fuß- oder Handbremse meldet das Display,
    dass an der Rückleuchte ein Lampenausfall ist. Manchmal sofort nach dem ersten bremsen, manchmal aber auch erst nach mehrmaligem bremsen.
    Schaltet man die Zündung aus und wieder ein, erscheint im Display der Hinweis, dass am Rücklicht ein Birnendefekt vorliegt.
    Nach Betätigung der Bremse (egal ab Fuß- oder Handbremse) erlischt die Warnung und das Bremslicht funktioniert. Auch zwanzig bis dreißig Mal hintereinander.
    Startet man nun den Motor und betätigt die Bremse erscheint sofort der Hinweis auf den Ausfall am Rücklicht und das Bremslicht funktioniert nicht.
    Auch nach einem Umbau auf ein LED-Rücklicht (mit Kondensator) ist das Problem geblieben.
    Kennt jemand das Problem und evtl. die Lösung?
    Wäre dankbar für Hinweise.
    Danke
    Gruß Klaus

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    moin,

    hast du mal eine neue normale glühlampe probiert?
    ich tippe dass bei der alten lampe nicht das bremslicht sondern das standlicht defekt war.

    das sieht man aber nicht, weil der bremslichtfaden bei standlichtausfall dessen funktion in gedimmter form übernimmt.

    deine LED-leuchte hat zu wenig stromaufnahme am standlicht und die überwachung meldet deswegen auch einen fehler.

  3. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #3
    Hallo,
    habe schon mehrfach die Birnen gewechselt, immer mit dem gleichen Ergebnis.
    Birnen die vorher nicht funktioniet haben, funktionierten nach erneutem Einbau.
    Merkwürdig finde ich, dass das Bremslicht funktioniert wenn nur die ZÜndung eingeschaltet ist und der Motor nicht läuft.
    Erst bei laufendem Motor tritt das Problem auf.

    Gruß Klaus

  4. Ric
    Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    10

    Lächeln

    #4
    Überprüffe bitte den microschalter vor den bremhebel das könnte die ursache sein

    mfg ric

  5. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #5
    Müsste der Microschalter nicht immer gleich reagieren, egal ob der Motor läuft oder nur die Zündung eingeshaltet ist?

    Gruß Klaus

  6. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    Habe endlich die Ursache gefunden.
    An der Batterie hatte ich ein Ladekabel mit Steckeranschluß fürs Ladegerät, welches auch eine Sicherung hat, angeschlossen.
    Nachdem ich dieses nun entfernt habe, tritt der Fehler nicht mehr auf.
    Kann nicht erklären waruim, aber nun funktioniert das Bremslciht wieder.

    Klaus

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Wie bitte?

    Was ist denn das für ein Gerät, bzw. wo kommt dieses Kabel her?

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Ich schätze da ist irgend ein anderes Kabel wackelig das bei der Aktion mit bewegt wurde.

  9. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #9
    @Klaus53,

    die Geschichte hätte von mir sein können. Auch nach div. Rep. - Versuchen und kleinen Erfolgsmeldungen....nach kurzer Zeit war es wieder auf der Tagesordnung.

    Lösung:

    Leuchtmittel raus und anschließend mit Kontaktspray (WÜRTH....) großzügig drauf.....

    Fertig! Seit 5000km volle Funktion, Versuch macht ....

  10. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    10

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Wie bitte?

    Was ist denn das für ein Gerät, bzw. wo kommt dieses Kabel her?
    Hallo,
    habe mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt und versuche es jetzt beser:

    Habe vor einigen Wochen ein Kabel an die Batterie angescklossen, um mit dem Optimate 3 SP Ladegerärt die Motorrad-Batterie frisch zu halten.
    -Durch den CAN-Bus geht es ja leider nicht über die Bordsteckdose wie bei meiner alten R1100RS.-
    Und diese Kabel hat eine Sicherung.
    Nachdm ich diese Kabel wieder entfernt habe funktioniert mein Bremslicht auch wieder wenn der Motor läuft und nicht nur bei eingeschalteter Zündung.
    Habe vom Originalbremslicht wieder zum LED-Bremslicht (kein Originalzubehör da von BMW für das BJ 05 nicht vorgesehen) umgebaut und auch dieses funktioniert jetzt, nachdem ich das Kabel entfernt habe.
    Wie schon geagt, keine Ahnung warum, aber es funktioniert wieder.

    Gruß Klaus


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. motor Enlüftung funktioniert nicht
    Von toddler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 08:47
  2. Ganganzeige, mal funktioniert sie, mal nicht...
    Von Boggsi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 19:36
  3. MapSource funktioniert nicht
    Von Papagallo im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 20:04
  4. ABS funktioniert nicht richtig!
    Von Marius im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 17:50
  5. Klappergeräusche bei laufendem Motor
    Von koebauherby im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 22:51