Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Bremsscheiben für TÜ...Geschichte und Frage

Erstellt von boro, 17.04.2014, 20:11 Uhr · 18 Antworten · 1.917 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard Bremsscheiben für TÜ...Geschichte und Frage

    #1
    Fangen wir mit der Geschichte an:
    Meine 22 Monate alte Rally war vor 3 Wochen beim 40.000km Kundendienst. Dort wurde festgestellt, dass die vorderen Bremsscheiben bereits an der Verschleißgrenze sind.
    Man muss dazu sagen, dass aber noch die ersten originalen Bremsbeläge drinnen sind und auch noch paar tausend Kilometer halten. Ich habe einen relativ runden Fahrstil, das wird auch von den Mitfahrern bestätigt. Übermäßig viel Bremsen tue ich nicht.
    Sprich, das ist nicht normal für mich. Beim letzten Motorrad habe ich nach 130.000km die Bremsscheiben vorne austauschen müssen.

    Mein Händler bestätigte mir, dass 40.000km für eine Bremsscheibe eher ungewöhnlich wenig ist. Er stellte dann einen Kulanzantrag (Puma). Dieser wurde von BMW abgelehnt.
    Ich habe darauf BMW selber geschrieben und noch mal darauf hingewiesen, dass es meiner Meinung ja nicht normal sein kann, dass Bremsbeläge länger halten als Bremsscheiben. Und auch darauf, dass mein Motorrad noch in der Gewährleistung ist.
    Heute lag ein freundliches Schreiben im Briefkasten, in dem geschrieben wurde, dass Bremsscheiben Verschleißteile sind, 40.000km Laufleistung völlig normal sei und keine Gewährleistung oder Kulanz greift.

    So moge es dann sein. Kaufe ich halt meine Bremsscheiben selber. Neue Bremsbeläge habe ich schon daheim. Machen kann ich das auch selber. Vermutlich wird mir das dann auch billiger kommen, als wenn BMW die Kulanz übernimmt und ich es dann in der Werkstatt machen lassen muss.

    Ich bin BMW sogar etwas dankbar für dies Ablehnung, weil es hat mir eine Frage beantwortet:
    Ich stand vor der Entscheidung ob ich nach den ersten 2 Jahren den größten Teil der Wartung wieder selber mache oder weiter die Kiste regelmäßig zum Kundendienst bringe, um von Kulanz von BMW zu profitieren wenn mal was kaputt geht. Diese Frage ist jetzt beantwortet.
    Anschlußgarantie stand nicht zur Diskussion. Im Juni hat der Bock über 50.000km auf dem Tacho. Da kriegt man sowieso keine Anschlußgarantie mehr.


    So und jetzt die Frage:
    Ich brauche irgendwann neue Bremsscheiben. Originalteile von BMW kommen nicht in Frage.
    Was könnt ihr denn empfehlen?
    Ich sage es gleich: Ich kaufe nichts mehr von EBC. Das hat was mit mannigfaltigen eigenen Erfahrungen zu tun.

    Wichtig wäre mir, dass sie gut bremsen, einem nicht vor den Augen weg rosten und wenn sie dann noch länger als 40.000km halten, wäre es sehr gut.


    Gruß
    Jochen

  2. Ojo Gast

    Standard

    #2
    Hallo Jochen,

    ich habe mir fürs Vorderrad meiner GS nach 94.000 km die TRW/Lucas MST 239 bei ks-parts.de gekauft. Inzwischen sind sie seit 40.000 km drauf und noch richtig dick! In Kombination mit den Bremsbelägen Brembo 07BB26SA verrichten sie eine gute Arbeit.

    Anhang 126275

    Schöne Grüße von
    Joachim

  3. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #3
    Mal aus der Sicht eines Freundlichen :
    Deinen Frust kann ich verstehen, auf der anderen Seite sind Bremsteile, Kupplung, Stossdämpfer etc. nunmal Verschleissteile
    insofern kann ich die Herstellerentscheidung nachvollziehen. Einen bitteren Beigeschmack behält die Sache natürlich weil du noch
    die ersten Beläge drin hast, hier hätte ich zumindest von deinem Händler etwas anderes erwartet bzw. ich hätte meinem Kunden
    angeboten er zahlt Lohn, ich Material.
    Allerdings halte ich es für mehr als fragwürdig aufgrund dieser Entscheidung Rückschlüsse auf die zukünftigen Herstellerentscheidungen
    zu ziehen, das solltest du vielleicht nochmal überdenken, ich kenne durchaus sehr kulante Entscheidungen obwohl die Moppeds
    lange aus der Gewährleistung waren.
    Zu den Bremsscheiben kann ich dir leider keinen Tip geben...

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Lawman Beitrag anzeigen
    Deinen Frust kann ich verstehen,
    Da will ich gleich intervenieren.
    Ich habe überhaupt keinen Frust. Ich nehme die Entscheidung gelassen hin. Wenn ich auch nicht ganz einer Meinung mit BMW bin. Ich bin ja ein ziemlicher technischer Laie, aber ich vermute da stimmt was im Härtegrad meiner Originalbeläge nicht. Weil, dass Bremsbeläge so lange halten (an die 50.000km) hatte ich auch nie. Okay, das ist aber auch meine 1. BMW.


    Und die Rally macht immer noch viel Spaß. Sogar mit Bremsscheiben an der Verschleißgrenze.


    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #5
    Vielleicht haben die bei BMW Dein Topcase gesehen?

    scheixxe, habs geschrieben, bereue es schon jetzt und schau, dass ich möglichst schnell von hier verschwinde.....

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.626

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Er stellte dann einen Kulanzantrag (Puma). Dieser wurde von BMW abgelehnt. Gruß Jochen
    Mach da...as Topcase weg, und probiers noch mal mir dem Kulanzantrag.


    Bin ja auch schon weg

    Josef

  7. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #7
    Hömma Härzken,
    dat mit dem Topfkäs is abba schon gemein. Boro macht immer so klasse Foddos, dat wiegt dat mehr als auf!

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.626

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von f-hörnche Beitrag anzeigen
    Topfkäs
    Topkäse ist UNSER Businäss

    Josef

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von f-hörnche Beitrag anzeigen
    Hömma Härzken,
    dat mit dem Topfkäs is abba schon gemein. Boro macht immer so klasse Foddos, dat wiegt dat mehr als auf!
    Wissen wir alle hier...


    und ist auch gar nicht persönlich gemeint....


    aber trotzdem....

    er ist halt mein Lieblings-Topcase-Bilder-Poster......

    hab mich eh schon überall entschuldigt.... aber es muß halt sein....

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    339

    Standard

    #10
    Hallo Boro, darf ich mal fragen wie dick oder besser wie dünn deine Bremsscheiben noch sind ?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Bremsscheiben für die GS
    Von Hubemo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 19:03
  2. Speichenfelgen mit Bremsscheiben für R1200GS
    Von cobra im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 13:23
  3. Was ist das für eine Leitung und wohin gehört sie?
    Von Andras im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:41
  4. Verkaufe Laser Duo Tech für R1150 GS und touratech Teile
    Von Euterschleifer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 10:54