Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Bringt ein Ölins-Federbein wirklich so viel??

Erstellt von huftier, 16.12.2007, 18:53 Uhr · 34 Antworten · 5.148 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Man muss im Vergleich zu den ab 2006 verwendeten Showas etwas vom sofaweichen Plueschgefuehl aufgeben (das ja mancher mag).

    Hallo!

    Nun würde mich mal interessieren, welches Federbein von welcher Marke bei der 2005er Q verbaut ist. Ich habe mal irgendwo gelesen, daß es die Firma WP (Niederlande) gebaut hat, weiß aber nicht, ob das wirklich stimmt.
    Ich bin soweit eigentlich auch mit dem Serien-Bein zurfrieden. Habe halt nur bedenken, wenn ich 2 Wochen Alpenurlaub mit Sozius und Vollbeladung mache. Dann muß ich mir immer eins hin und her wackeln, bis ich den Seitenständer ausklappen kann...

    Viele Grüße und gute Fahrt

    HUFI

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    WP Federbeine, ziemlich aehnlich den 4014 Emulsion, nur weniger wertige Ausfuehrung.

    Wenn Du Maetzchen mit dem Seitenstaender machen must um sie uberhaupt drauf zu bekommen, dann ist Dir wohl klar, dass sie voll durchhaengt und das so nicht richtig sein kann. Es geht ja nicht nur um das bequeme ausklappen des Seitenstaenders, sondern um das Fahrverhalten und die Sicherheit.

    Wenn Du schon das Handrad ganz hinein gedreht hast, dann brauchst dringend ein groessere Vorspannung der Feder oder eine staerkere Feder.
    1. Eine Ueberarbeitung des Federbeins mit einer zusaetzlichen Vorspannhuelse. Kann jede Werkstatt mit hydraulischer Presse machen, oder auch HH. Sollte deutlich weniger als 100 Euros kosten.
    2. HH wuerde Dir wahrscheinlich auch anbieten eine schoene Eibach Feder einzubauen, und die Daempfung entspechend anzupassen. Sollte um die 350 Euros kosten.
    - Oder ein hoeherwertiges Federbein in Betracht ziehen, ab 700 Euros.

    Das Anbringen einer entsprechenden Vorspannhuelse kostet wenig, und bringt eine ganze Menge. Das bedingt aber, dass das Huehnerbein sonst nocht nicht zu viele km drauf hat. Lass Dir nicht erzaehlen das bringe nichts. Das ist jeden einzelnen Cent wert.

  3. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #23
    Danke für die Tips. Es ist natürlich so gesehen nicht für 2 Wochen, sondern man hat das Ding ja auf Motorradlebenszeit. Insofern ist es schon eine Investition, die über die Jahre lohnen würde, denke ich. Eine Adventure für 15.000 EUR besorgt man auch nicht für einen Ausflug, wenn man nicht gerade Boorman oder McGregor heisst.

    Gruss!

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    1. Eine Ueberarbeitung des Federbeins mit einer zusaetzlichen Vorspannhuelse. Kann jede Werkstatt mit hydraulischer Presse machen, oder auch HH. Sollte deutlich weniger als 100 Euros kosten.
    2. HH wuerde Dir wahrscheinlich auch anbieten eine schoene Eibach Feder einzubauen, und die Daempfung entspechend anzupassen. Sollte um die 350 Euros kosten.
    Hallo,

    wen oder was darf ich denn unter HH verstehen, die kenne ich nicht?!
    Den Umbau in diesem Euronenbereich könnte ich mehr ehrlich gesagt besser vorstellen, als ein komplett neues Fahrwerk für 12- bis 1300 Euro.

    Danke für die Tipps

    HUFI

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    Machen die wohl sehr gut. Z.B. auf der CBF1000 war das HH modifizierte Fahrwerk Testsieger!

    www.HH-Racetech.de

  6. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard Erstaunen

    #26
    Hallo zusammen!!

    Ich habe nun mir mal die Beschreibungen des Fahrwerks der 1200 GS- ÁDV durchgelesen!!
    Ich selber habe noch eine1150GS.ADV aus 2003....
    ....soweit ich weiß...hatte die Marke BMW immer den Ruf mit die besten Serienfahrwerke der Welt zu haben!!
    Da frage ich mich doch wirklich ob es sich überhaubt lohnt sein " altes -47000 km - zuverlässiges Schlachtross " gegen ein doch wohl in Teilbereichen unausgegorenes Testfahrzeug , welches auch noch Sauteuer ist,einzutauschen!
    Meine " alte Lady " hat mir ob mit Sozia & Gepäck oder Solo, noch nie nur den geringsten Anlass gegeben nur darüber nachzudenken , das Federbein oder sonst irgendetwas am Fahrwerk zu ändern!!
    Ach ja...ich gehöre nicht gerade zu den Leichtgewichten so das meine Lady mit Sozia....80% der Fahrten....schnell mal an die Zuladungsgrenze kommt....
    Wenn die aber von BMW bei den neuen Modellen tadsächlich solch schlechte Fahrwerke verbauen....Dann werde ich wohl meiner " Lady " noch lange die Treue halten....

    Bis dann......Lutz

  7. Geronimo Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    gegen ein doch wohl in Teilbereichen unausgegorenes Testfahrzeug , welches auch noch Sauteuer ist,einzutauschen!
    Klar, die bleiben reihenweise liegen die 1200er. Alles unausgegorene Testfahrzeuge

    Wenn die aber von BMW bei den neuen Modellen tadsächlich solch schlechte Fahrwerke verbauen....Dann werde ich wohl meiner " Lady " noch lange die Treue halten....
    Unfahrbarer Kernschrott die 1200er

    grüße,
    jürgen

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #28
    Moin,

    es ist schon erstaunlich, welche "Erkenntnisse" sich einige Q-Treiber aus den Texten und Berichten ziehen. Eigentlich ist bei dem Posting fast jeder Versuch einer Erklärung überflüssig; aber dennoch:
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    ....soweit ich weiß...hatte die Marke BMW immer den Ruf mit die besten Serienfahrwerke der Welt zu haben!!
    daran hat sich überhaupt nichts geändert; eher im Gegenteil. Trotzdem ist jedes Zubehörfahrwerk grundsätzlich "besser" als jedes Serienfahrwerk.

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Meine " alte Lady " hat mir ob mit Sozia & Gepäck oder Solo, noch nie nur den geringsten Anlass gegeben nur darüber nachzudenken , das Federbein oder sonst irgendetwas am Fahrwerk zu ändern!!
    dann würde dir die 12er noch weniger Anlass dazu geben. Wer nichts anderes kennengelernt hat, ....

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Wenn die aber von BMW bei den neuen Modellen tadsächlich solch schlechte Fahrwerke verbauen....Dann werde ich wohl meiner " Lady " noch lange die Treue halten....
    Fehler. Verkaufe sofort deine "Lady". Begründung siehe oben. Frage mich aber nicht, welches Motorrad dann für dich in Frage kommt. Das Fahrwerk dürfte egal sein.


    Gruß

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #29
    Hey Lutz, vielleicht wohnt ja bei Dir einer um die Ecke, der eine GS mit einem schoenen Fahrwerk hat. Dann kannst Du vielleicht auch mal aus dem Tal der Ahungslosen kommen.

    Na, ehrlich gesagt, das war jetzt selten doesig. Ist ja in Ordnung wenn Du mit Deiner Muehle zufrieden bist. Liest man ja auch gerne, nicht immer nur BMW mecker mecker.

  10. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard Auweia.........

    #30
    Hallo erboste GS Treiber.....

    Soory...Sorry...das ich es gewagt habe meine persöhnliche Meinung und Erfahrung hier kund zu tun !!!

    Aber erhrlich gesagt, hatte ich damit gerechnet.........Denke das ich mir nach 30 Jahren auf dem Motorrad schon meine eigene Meinung bilden kann....
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ach ja..."qtreiber"....

    ..........es ist schon erstaunlich, welche "Erkenntnisse" sich einige Q-Treiber aus den Texten und Berichten ziehen. Eigentlich ist bei dem Posting fast jeder Versuch einer Erklärung überflüssig; aber dennoch:.........
    Danke ......das Du dich herabgelassen hast , andern, meine persöhnliche Meinung zu erklären....!!!!!!!!!!!!


    ..........nichts anders kennenglernt....Woher hast Du diese Weisheit..????????????????

    ..........Verkaufe sofort deine "Lady". Begründung siehe oben. Frage mich aber nicht, welches Motorrad dann für dich in Frage kommt. Das Fahrwerk dürfte egal sein.

    Danke für den Tipp......wenn ich Zeit habe werde ich mich dem Studium der Fahrwerkstechnik widmen....Da werde ich dann bestimmt das passende Moppet für mich finden.........




    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Aber was solls........Gruß an Alle.....die sich selber nicht so wichtig nehmen.......




 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo viel Schwarz da auch viel Silber? Oder eben nicht!
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 16:10
  2. Suche Wilbers/Ölins Federbein für 1150Gs Bj. 00
    Von Qunibert99 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 15:37
  3. Ist die ADV wirklich so viel träger?
    Von giovanniberlin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 18:37
  4. 08er GS: Auspuffanlage verchromt wirklich nur mit ESA-Paket? Bringt's das ESA?
    Von pumpe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 10:16
  5. 14er Ritzel auf gs 650 ...was bringt es wirklich ?
    Von testmann im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 00:34