Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bruch Hauptständerschraube

Erstellt von Heiko1, 24.03.2011, 11:24 Uhr · 8 Antworten · 1.079 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard Bruch Hauptständerschraube

    #1
    Hallo,

    gestern habe ich meine R 1200 GS (Baujahr 2007) auf den Hauptständer stellen wollen. Ein metallisches Geräusch ließ mich aufhorchen. Beim Bücken stellte ich fest, dass eine der Befestigungsschrauben abgebrochen war.

    Ein Einzelfall?

    Versuche heute den Ständer abzubauen um mir den Schaden genauer ansehen zu können?

    LG
    Heiko

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #2
    Jau bei meiner GS 1200 ADV (08) war auch schon einmal eine Schraube am Hauptständer gebrochen. ca bei kmStand 50.000

    Komischerweise denn den benutze ich garnicht so oft. Und der arme Seitenständer, über den ich immer Auf- und Absteige, der macht keine Probleme..

    Komisch....

  3. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #3
    Ser's,

    also zumindest bei mir kein Einzelfall, habe schon drei solche Schrauben "verbraucht" (GS aus 08/2005) - bei 111.000 km. Und immer rechts.

    Zumindest einmal war es aber "Fremdeinwirkung" (bin in Rumänien über einen ordentlichen Stein gedonnert, der ist mit viel Schwung an den Hauptständeraufhängungspunkt links geknallt und ab war das Ding)


    Ist aber keine große Sache, ich bin nicht böse deswegen.
    Hilfreich wäre es , die Hauptständergelenke regelmäßig ordentlich zu schmieren - ich vergesse aber immer drauf.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  4. Freiburger Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Jau bei meiner GS 1200 ADV (08) war auch schon einmal eine Schraube am Hauptständer gebrochen. ca bei kmStand 50.000

    Komischerweise denn den benutze ich garnicht so oft. Und der arme Seitenständer, über den ich immer Auf- und Absteige, der macht keine Probleme..

    Komisch....
    ...Wieso? eher logisch...

    Die Schraube am Hauptständer rostet nach Regen oder Dampfstrahler zwar langsam aber wunderbar vor sich hin, vor allem wenn sie nicht so oft durch Bewegung gestört wird. Wenns dann doch mal bewegt werden soll, reibt es entsprechend starkt und irgendwann ist das Ding ab.
    Der häufig bewegte Seiteständer kann im Gelenk gar nicht so schnell ungestört Rost ansetzen und wird im Gegensatz zum Haupständer ohne Belastung bewegt.

    Ich sprüh die Gelenke der Ständer ab und an mit Kettenspray ein, dann gibts keine Probleme.

    Gruß

  5. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard Hauptständer

    #5
    Hallo,
    so, habe ihn gestern abgebaut. War wirklich keine große Sache. Allerdings befürchte ich schlimmes beim Zusammenbau. Vor allem bereiten mir die Federn Sorgen.

    Wolfgang:
    Hast Du die Federn zuerst eingehängt und dann den Hauptständer verschraubt? Vermute, dass dieses wohl so nicht geht.

    Also Rost habe ich im Bereich der Schrauben nicht gefunden. Geschmiert war das Lager/ die Gleitbuchse auch, sofern dieses überhaupt möglich ist. Die Schraube ist in der Gleitbuchse regelrecht abgerissen. Diese kann aber aus dem Hauptständer einfach rausgeschoben werden. Bevor ich nun versuche, den Schraubenrest aufzubohren, werde ich die Buchse und eine neue Schraube in der NL kaufen.

    Ein gutes hat die Aktion allerdings. Das Querrohr des Hauptständers war mit Flugrost bedeckt. Diesen habe ich gestern noch entfernt, behandelt und anschließend den Ständer neu lackiert. Habe mir heute Morgen das Ergebnis angeschaut und bin sehr zufrieden. Sieht aus wie neu.

    Ich stelle heute Abend ein Paar Bilder rein.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    LG
    Heiko

  6. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.607

    Standard

    #6
    Servus,

    jedes Mal ist das "Maleur" auswärts passiert, da musste ich mir jedesmal mühsam eine BMW-Niederlassung suchen, die haben das dann jeweils für mich gemacht, Kosten waren eher gering, weiss aber nimmer wie hoch, doch oja, in Rumänien (Brasov/Kronstadt) hat es ca 30 EUR gekostet und ca 1/2 Stunde gedauert.
    Übrigens sehr freundlich die Leute iin Brasov.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #7
    das Querrohr an meiner GSA 07/10 rostet auch schon. Allerdings steht das ja auch unter Beschuss mit Dreck und Krümmeln!

  8. Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    #8
    Hallo Heiko,
    lies mal meinen Beitrag: http://www.gs-world.eu/index.php?pag...ht=#post164414

    Beste Grüße

    yeti

  9. Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    #9
    Hallo Wolfgang,
    bei mir war es auch rechts, ich vermute, dass dies von den Rechtskurven kommt. Der Hauptständer setzt da gerne schon mal bei mir auf. Liegt vermutlich auch am geänderten Hauptständeranschlag wg. anderem Auspuff.

    Beste Grüße yeti


 

Ähnliche Themen

  1. Bruch MM Seitendeckel links
    Von JRKoeln im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 22:47
  2. Bruch des Steuerkettenspanners
    Von bezi156 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 11:13
  3. Der Bruch Pilot bin ich nicht
    Von Quags im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 18:43
  4. Bruch der Kofferaufnahme-reparabel???
    Von cux-gs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 20:03