Ergebnis 1 bis 9 von 9

Danke ans Forum 1000 Km & Öl im Hinterradantrieb

Erstellt von Draht, 29.05.2007, 22:26 Uhr · 8 Antworten · 2.078 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard Danke ans Forum 1000 Km & Öl im Hinterradantrieb

    #1
    Hallo, ich war heute bei meinem zur Einfahrkontrolle und siehe da der Punkt Öl im Hinterradantrieb wechseln fehlte auf der Liste. Also drauf hingewiesen das das Hinterachs-Öl auch gewechselt werden muß. Es war wohl nicht die neuste Software auf die Rechner.
    Also neuste RepROM 5th edition aus dem Schaukasten und siehe da ...Wartungsplan-Einfahrkontrolle Baustand: 07.2006 sagt das Hinterachs-Öl muß mit gemacht werden.

    Also Danke Danke ans Forum !

    Nun kann ich meine ADV morgen abholen und habe neues Öl in der Hinterachse, ich hoffe nur das Sie auch die Ablass-Schraube gefunden haben und nicht das ganze Moped auf den Kopf gestellt haben damit das Öl abläuft.

    Gruß
    Draht

  2. Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    6

    Daumen hoch

    #2
    Hallo!

    Ich kann mich dem Dank ans Forum nur anschliessen. Nachdem ich mir die Beiträge zum Oelwechsel im Hinterradantrieb durchgelesen hatte, war ich vorgewarnt.
    Letzte Tage meine Q von der Einfahrkontrolle abgeholt und siehe da...nix mit Oelwechsel am HAG. Die Frage an den Fachverkäufer wurde mir "ist halt bei jeder Maschine anders, mal so mal so, das würde der Computer ermittel anhand der Fahrgestellnr. blablablöblablupp".
    Dieser Ausage nicht ganz vertrauend eine kurze Mail an BMW geschickt und siehe da....Zitat:

    "Bei den neuen K 1200- und R 1200-Modellen ist ab dem Modelljahr 2007 (Produktion ab Anfang August 2006) im Rahmen der 1.000-km-Inspektion wieder ein einmaliger Wechsel des Öles im Hinterradantrieb vorgesehen."

    Jetzt werd ich meinen freundlichen mal fragen woher er seine Aussagen bezieht.

    Tschau
    Balu

  3. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard frisches Oel im Kardan

    #3
    bedeutet das einmalig beim tausender-Service und dann NIE wieder, oder gehoert des Oel im Kardan auch nach 10.000 oder 20.000 km gewechselt?

    Gilt das nur fuer Mopeds ab BJ 2007 ?? Haben die ein anderes Oel? Oder einen anderen Kardan?

    Bitte um Eure Antworten. Mein Freundlicher hat noch bei keinem Service davon etwas erwaehnt...

    mav

  4. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #4
    Hallo mekkimarv,
    bitte, bitte lese doch noch einmal was BALU15 geschrieben hat in Ruhe durch

    "Bei den neuen K 1200- und R 1200-Modellen ist ab dem Modelljahr 2007 (Produktion ab Anfang August 2006) im Rahmen der 1.000-km-Inspektion wieder ein einmaliger Wechsel des Öles im Hinterradantrieb vorgesehen."

    Es gab da mal Probleme mit dem Hinterradantrieb und deshalb soll das Öl gewechselt werden.

    Gruß
    Draht

  5. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard Uups, Danke

    #5
    hab das "K" nicht gesehen....K-ann ja passieren. Meine Faellt ja nicht ins Baujahr rein, aber der Grund taet mich schon interessieren...
    Von welchen Problemen ist denn da die Rede?

    Danke.

    mav

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Ursprünglich war der Ölwechsel am HAG überhaupt nicht mehr vorgesehen,jetzt ist er nur einmalig beim 1000er KD gedacht. Deshalb auch die anachronistisch anmutende Methode. "Auf den Kopf stellen " ist gar nicht so falsch :-). Warum das Öl nicht mehr gewechselt werden soll/muss kann ich nicht nachvollziehen. Es wird zwar temperaturmässig keineswegs so hoch belastet wie das im Motor, doch die Scherbelastungen der Klinglenbergverzahnung sind enorm. Ein Indiz dafür ist, in welchem Zustand die Brühe bei einem Wechsel herauskommt. Da würde ich eher das Getriebeöl nie mehr ansehen :-)
    gerd

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Ursprünglich war der Ölwechsel am HAG überhaupt nicht mehr vorgesehen,jetzt ist er nur einmalig beim 1000er KD gedacht. Deshalb auch die anachronistisch anmutende Methode. "Auf den Kopf stellen " ist gar nicht so falsch :-). Warum das Öl nicht mehr gewechselt werden soll/muss kann ich nicht nachvollziehen. Es wird zwar temperaturmässig keineswegs so hoch belastet wie das im Motor, doch die Scherbelastungen der Klinglenbergverzahnung sind enorm. Ein Indiz dafür ist, in welchem Zustand die Brühe bei einem Wechsel herauskommt. Da würde ich eher das Getriebeöl nie mehr ansehen :-)
    gerd
    hmm... hab da nicht so die Ahnung von, aber im Anlagenbau werden seid jahren Getriebemotoren eingesetzt, welche Lebensdauergeschmiert sind.
    Ich denk das liegt das den relativ geringen Drehzahlen in verbindung mit speziellem Öl.
    Aber ich denk auch, wer sein Möppi liebt und richtig lang Spaß dran haben will macht nix falsch bei 100.000km nochmal das Kardanöl zu wechseln

  8. Registriert seit
    12.06.2007
    Beiträge
    6

    Standard

    #8
    Hi!

    War heute bei meinem freundlichen und habe ihm meine Mail von BMW gezeigt.
    Nun ja.... er war etwas stutzig sagte aber, dass was nach Eingabe der Fahrgestellnr. aus den Rechner rauskommt ist der Wartungsplan der ausgeführt wird und da stand nix von HAG Oelwechsel. Das ist nun mal halt seine Richtlinie.
    Er wollte sich aber noch mal erkundigen.
    Wenige Stunden später erhielt ich einen Anruf. Ergebnis: Bei BMW ist wohl bekannt, dass es diesen Fehler beim Ausdruck des Wartungsplan gibt. Somit wird jetzt der Oelwechsel im HAG nachgeholt.
    Was ich an diesem Spiel nicht verstehen kann -> Wieso klappt die kommunikation zwischen Werkstatt und BMW nicht. Das hätte ich evtl. noch beim irgend nem Japaner erwartet, aber nicht bei BMW.

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Balu15
    ....Wieso klappt die kommunikation zwischen Werkstatt und BMW nicht. ....
    Weil die Werkstätten die Infoboxmitteilungen nicht lesen, oder der der se liest, gibt selbige nicht weiter.
    Die Updates für die Werkstatt Diagnose Computer, welche auch die PLäne ausspucken kommen Turnusmäßig, das is etwas mehr als ma Eben eine Datei aufspielen... was würden die Händler sagen, wenn se wöchentlich die Software uppen müssten?!?
    Aber genau dafür gibts die Infobox und die ServiceInformationen...

    Eine schwachstelle ist MEINER MEINUNG nach aber auch oft die Kombi KFZ/Motorrad... wenn da keine klare Trennung zwischen ist, ist für den Händler der Motorradvertrieb immer das Stiefkind... selten, das da jemand extra eingestellt wird, der das notwendige Interesse und die Motivation hat, die einen guten Motorradservice ausmachen... und der muss schon selbst Motorradfahrer sein, sonst geht das gar nicht.


 

Ähnliche Themen

  1. Danke
    Von Calenberger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 23:00
  2. Hinterradantrieb-Öl
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 23:08
  3. Hinterradantrieb
    Von stone im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 21:46