Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Dauerthema Batterie - alternative Hersteller

Erstellt von elli-bohm, 13.10.2010, 10:26 Uhr · 65 Antworten · 16.436 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard und hier...

    #31
    ... die gewünschten daten der bosch batterie.

    siehe bild

    lg klaus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pa180869.jpg  

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    59

    Standard

    #32


    Hallo Gemeinde,

    habe heute meine Q (R1200GSA TÜ) für heuer endgültig abgesattelt und hiefür den Akku ausgebaut um ihn zu laden - siehe da, er ist ein "YUASA" (Made in Japan)
    Anscheinend wird dieser nun ab den 2010-er Modellen serienmäßig eingebaut.

  3. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #33
    Hallo,
    hatte ich vielleicht schon mal gepostet:
    Günstige geeignete Akkus gibt es hier:
    http://www.alltronic-net.de/esales/o...b7ad5.35843443

    Es handelt sich um AGM-Akkus (Industrieware!), die auch als Originalteile bei BMW montiert werden. Ich nutze sie selbst seit etwa sieben Jahren und hatte noch keinen Ausfall. Aktuell habe ich einen 12 Ah-Akku im Einsatz, den ich mittlerweile im dritten Mopped verbaut habe.

  4. 1200erter-GSler Gast

    Standard Batterie

    #34
    Hallo Gemeinde,

    mal interessehalber, hat jemand mit der Batterie Erfahrung:

    http://wunderlich.de/frame.php?MakeL...prodid=8200001

    Ist das Teil seine 180 Öcken wert?

    Zumindest scheint der Kälteprüfstrom von über 500 A sehr vielversprechend.

    Mit Boxergruß

    Roland

  5. 084ergolding Gast

    Standard

    #35
    Hatte heute die Gelegenheit Doris Wiedemann in München bei Touratech
    zutreffen. Sie berichtete bei einem Vortrag von Ihrer Reise nach Alaska, Temperaturen von -15 bis -30 Grad.

    Sie erzählte, dass sie im Rucksack/Gepäck eine solche Odyssey Reinblei Batterie dabei hatte um morgens ihre F800 starten zu können.

    Allerdings wurde die Batterie dann wieder im Gepäck verstaut, und ging nachts mit ins Waermere.

    Gruß Jan

    Link hinzugefügt:
    http://www.doriswiedemann.de/reisen/...sruestung.html

  6. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von 1200erter-GSler Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,

    mal interessehalber, hat jemand mit der Batterie Erfahrung:

    http://wunderlich.de/frame.php?MakeL...prodid=8200001

    Ist das Teil seine 180 Öcken wert?
    Gugst Du hier im Forum!

    Ich habe meine seit einem knappen Jahr. Übrigens im gut sortierten KfZ-Fachhandel für 120 Euro erworben.

    Ob Sie auch 180 Euro wert ist kann ich nicht sagen , Sie hat noch nie versagt und wurde nach dem Einbau auch nie geladen.
    Komme eben aus der ca. 10 Grad kalten Garage, wo die Q jetzt seit Anf. November steht. Habe zwar nicht gestartet, aber da ich gerade NSW anbaue, ein paar min. mit voller Beleuchtung (inkl. 110W NSW) gestanden.

    Immer noch keine Schwäche zu sehen

    Dann habe ich Sie eben aber doch ausgebaut; ich finde nur gerade mein Voltmeter nicht. Sollte alles ok sein, kommt sie ungeladen wieder in die Q.

    Mal sehen wie Sie im nächsten Jahr 80W im Hauptscheinwerfer, 110 W NSW, Heizgriffe und BKV verdaut; soll heißen, ob die alte BMW Lima da noch was laden kann...

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von 1200erter-GSler Beitrag anzeigen
    ... snip
    Ist das Teil seine 180 Öcken wert?
    Zumindest scheint der Kälteprüfstrom von über 500 A sehr vielversprechend
    Kaltstartleistung 500 A? - wo steht das?

    Die PC535 ist mit einem Spitzen-Startstrom von 535 Ah angegeben, das ist die maximale Startleistung über 5 sec. Allgemein wird dieser Wert für 10 s gemessen, da gibt Odysee 465 A an. Gemessen wurden vom Tourenfahrer 460 A, das liegt also nah an der Herstellerangabe. Die Yuasa YTX14-BS wurde mit 395 A gemessen. Die kann man zum halben Preis der PC535 kaufen. Ob die 15 % mehr Startleistung das wert sind muss jeder für sich selber entscheiden. Die 395 A der Yuasa sind ebenfalls ein Spitzenwert.

    Es gibt eine High Power Version der Yuasa, die YTX14H-BS. Die könnte sich für die gobal erwärmten deutschen Winter lohnen. Die Kaltstartleistung (-18 Celsius) gibt Odysee PC535 mit 200 A an. Yuasa gibt für die YTX14H-BS 240 A an, und für die YTX14-BS ebenfalls 200 A. Die Odysee Batterien waren in Gelbatterie- Zeiten ein grosser Fortschritt. Der Unterschied zur Leistungsfähigkeit moderner, guter AGM Batterien ist jedoch relativ klein.

    Wie lange eine Batterie hält hängt mehr von ihrer Benutzung und richtigem Umgang ab, denn vom Herstellernamen. Wenn man 20.000 km im Jahr fährt aber die Batterie (das Motorrad) zwichendurch immer wieder wochenlang stehen lässt, dann wird das mittelfristig den vorzeitigen Batterietod bedeuten.

    Die 10 Grad wie von Cjay erwähnt sind übrigens ideale Lagerbedingungen. Einmal im November stehen lassen killt sie natürlich nicht. Aber auf längere Sicht gut ist dass für keine Starterbatterie, egal welcher Marke.

    Für mich ist die Kernaussage des ADAC Tests (oben erwähnt), dass die selben Batteriemarken drei Jahre zuvor deutlich bessere Leistungen erbracht haben und niedrigere Preise trugen. Dazu wird erwähnt, dass die Bleipreise seitdem kräftig angezogen haben. So kann man sich über Sparmaßnahmen seine eigenen Gedanken machen.

  8. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #38
    Hallo Peter,

    normal nennt man den "Spitzen-Startstrom" Kälteprüfstrom.

    So hab ichs zumindest während meiner Lehre zum Lkw-Mechaniker gelernt.

    Mit Boxergruß

    Roland

  9. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Daumen hoch Batteriekunde

    #39
    Interessanter Link
    Jetzt wissen wir auch warum manche Batterien nur so eine kurze Lebensdauer haben
    http://www.powerslider.de/Gespann/Ba.../batterie.html

  10. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    305

    Standard

    #40
    Da meine ADV erst 10 Monate alt ist, interessiert mich das Thema nur am Rande wenn...ja, wenn die Batterie meiner GT nicht nach 20 Monaten schwächeln würde......

    Woher bekommt Mann im Web eigentlich Hawker Batterien? (Ausser bei Prolo)


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zubehör-Hersteller
    Von Knarf86 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:26
  2. Hersteller Bremsleitungschlüssel
    Von Schweinehund im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 13:33
  3. BMW GS2 Stiefel > Hersteller ?
    Von Meischder im Forum Bekleidung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 12:11
  4. gedanken der hersteller
    Von Torsten77 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 22:07
  5. Dauerthema Getriebeprobleme
    Von Schwabenmensch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 12:17