Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Der Geläuterte oder eine zweite Liebe ?

Erstellt von crashdaddy, 04.08.2008, 19:46 Uhr · 10 Antworten · 1.586 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    76

    Daumen hoch Der Geläuterte oder eine zweite Liebe ?

    #1
    Hallo

    Nach einer ersten längeren Ausfahrt über bergisches und kurvenreiches Terrain möchte ich zur R1200GS, Bj 08, schieferdunkel-metallic mit ABS, ESA, ASC usw., Serienbereifung Bridgestone BW 501/502 ein paar Eindrücke schildern, die einzelnen Suchenden eine Hilfestellung sein könnten.

    Vorgeschichte :
    Ich bin begeisterter R1150GS / GSAdv Anhänger, der die wertige Verarbeitung, die Leistungsabgabe auch schon bei geringen Drehzahlen, große Reichweite usw. schätzt.Auf der Maschine fühle ich mich einfach wohl.
    Nein, ein Wechsel niemals.
    Eine R1200GS mit Can-Bus; mit Plastik-Teilen; einer Zumutung gegen Detailliebe, z.B. Fußrastenausleger Sozius, Fußrastenanbringung Fahrer und weitere 108 Einzelkriterien.
    Nein, ein Wechsel niemals.
    Hinzu kam der unsägliche Umstand der Neuausrichtung der BMW-Vertragshändlerschaft im Umland, was mich über eine Abkehr von BMW zu Triumph oder Suzuki mehr als nachdenken ließ.
    Wenn ein Wechsel, dann vielleicht auf Tiger 1050, Bandit 1250 oder ………..

    Aber es kam ganz anders.
    Die R11500GSAdv hatte Elektrikprobleme und der aufgesuchte BMW Vertr.Hdl ein gutes Angebot für eine R1200GS.

    Individuelle Ergänzungen der Maschine :
    Windschild Ergo-Screen Wunderlich ( M. bei aufrechter Sitzposition mit offenem Visier zu fahren); Tankrucksack R1150R Wunderlich ohne vordere Bodenplatte aber Fastlookverschlußnutzung; Touratech Sitzbank Komfort LDC hoch ( vorne hoch, hinten tief gesteckt) , Halterung für Garmin über Cockpit positioniert - Selbstbau, gewählter Anschluß über die Bordsteckdose; Soziussitz entfernt und Softpack ca. 32 Ltr befestigt.

    Ausfälle bisher: Ringantenne
    Unstimmigkeiten : Tankanzeige ( Die angezeigte Restreichweite zunächst korrekt verliert sie von 190 km zu 75 km ca 50 km zur gefahrenen Strecke. So sind ca. 50 km über „0“ hinaus möglich )

    Erfahrungen :
    Die Feder-, Dämpfungselemente sind straff abgestimmt- gut für mich. Nach Probe aller Möglichkeiten wählte ich „Person mit Gepäck“ auf „Comfort“ als mich zutreffend. Nach ca. 5500 km habe ich auf „ Normal“ gewechselt, da die Dämpfung nach ließ. Mit gefülltem Tankrucksack und Softpack wähle ich „ 2 Personen mit Gepäck“, „Normal“.
    Auf allen Fahrstrecken, Kategorie Bundes-, Land-, Kreisstrassen, mit oder ohne Aufbrüche, wellig oder glatt, Wechselkurven, Spitzkehren konnten die Feder-Dämpferelemente und das Fahrwerk überzeugen, stabil ohne sich zu verwinden, keinerlei Eigenleben --- prima.

    Auch in Abhängigkeit mit der Bremse hat sich positives getan. Mußte ich die vordere Federvorspannung bei der R1150GSAdv noch erhöhen, um beim starkem Anbremsen und/oder abschüssiger Strecke dem ungewollten Öffnen der Vorderradbremse entgegen zu treten, ist das bei der R1200GS mit oben beschriebener Einstellung kein Thema mehr. Man nutzt die Vorderradbremse und verringert die Geschwindigkeit je nach Hebelkraft bei immer gleichem Druckpunkt. Unterstützt man mit der Fußbremse fühlt man bei starkem Bremsen ein Pulsieren. Die Abstimmung der Integralbremse ist also bestens gelungen. Es gab auch kein Öffnen auf welligen Belag, bei starker Belastung, Fading oder einen groben Unterschied während der Regenphasen. Auch ein Aufstellen in Kurven war so gut wie nicht zu provozieren. Indes ist ein Bremseinsatz allein mit der Hinterradbremse in Kurven gleichwohl möglich. Und das ABS im Besonderen ? Hat bestens funktioniert, denn ich habe nichts davon gemerkt ( b.a. pulsieren Fußbremse ) --- prima.

    Das Getriebe lässt sich vom 1 bis 6 Gang weich, leise ggf. auf ohne Kupplung schalten. Vom 6. in den 5. bzw. 5. in den 4. mit Kupplung dito. Vom 4. in den 3 bzw. 3 in den 2. geht’s nicht lautlos und nur mit etwas sanfter Kraft. Der Leerlaufsuche vom 1. aufwärts geht teils in den 2.. Vom 2. abwärts immer in den Leerlauf.
    Das Getriebe ist gut abgestimmt und der 1. Gang vollwertig einsetzbar. Während bei der 1150Adv der 2. mit Drehmoment aus dem Keller für Kehren herhalten musste konnte der 1. Gang der 1200 GS dies bei höherer Drehzahl besser. Auch das Herunterschalten in den 1. Gang vor Spitzkehren ging bei der R1200GS wie im Fluß ohne blockierendes Hinterrad.

    Der Leistungsansatz ab ca. 3500 U/min ist i.O. darunter eher mau. Ab ca.5500-6000 U/min kommt noch einmal die 2. Luft. Aber die Leistungsabgabe war über ca. 4500-5000 U/min nicht immer konstant. Das fiel bei schnelleren Passagen unmittelbar beim Gangwechsel vom 2. in den 3. auf.

    Verbrauch von 6,2 auf 5,6 Ltr Super im Durchschnitt gefallen.
    Höchstgeschwindigkeit GPS 205 km/h, gleich bleibend bei ca. 1200/3500/7000km gefahren.
    Ölverbrauch über 6000 km ca. 0,25 Ltr.
    Kein Rost, keine Lacknasen, kein Lack abgescheuert und keine Auffälligkeiten bei den Schweißnähten.

    Positive Kleinigkeiten:
    Spoiler am Handschutz effektiv, vergrößerte Radabdeckung schützt besser vor aufwirbelndem Dreck, Blinkerrückstellung, Verstellmöglichkeit Lenker, abgelassene Tankeinlassöffnung erspart Benzin auf der Tankblende, Überlauf geändert…..

    Mein Fazit :
    BMW 2008 – well done !

    Meine Wünsche :
    Fußbremshebel einstellbar ( höher ), geänderte Auspuffblende/ESD/Verbindungsrohr nach Wegfall der „Dose“ 2006, wahlweise Frontkotflügel Behördenausführung, Nutzung der Freiräume unter den Blenden zur Volumenanhebung Tank, Lufteintritt Saugrohr nicht hinter Blende.

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #2
    Hi, Ich habe mal die Schriftgröße von 1 auf 3 geändert.
    Hatte gerade keine Lupe neben der Tastatur.

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Hi, Ich habe mal die Schriftgröße von 1 auf 3 geändert.
    Hatte gerade keine Lupe neben der Tastatur.
    hmpf... die Schrifart hättest auch gleich noch anpassen können... oder auf Größre 5 Schrauben... ist ne Unart von vielen hier total unleserliche oder Farbgeschmacklich verirrte Beiträge zu posten... ich denk es liegt oft daran, daß man etwas wo anders postet und dann per copy&paste inefach hier einfügt... ist mir auch schon öfters passiert... aber warum man das dann nicht selber editiert ist mir ein Rätzel

  4. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    hmpf... die Schriftart hättest auch gleich noch anpassen können...
    Done !
    Auf Forumsstandard.
    Na ja, längere Texte schreibe ich manchmal auch auf dem PC-vor.
    Da kopiert man schnell mal die Schriftart mit.

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von crashdaddy Beitrag anzeigen
    ...Nach einer ersten längeren Ausfahrt über bergisches und kurvenreiches Terrain möchte ich zur R1200GS, Bj 08, schieferdunkel-metallic mit ABS, ESA, ASC usw., Serienbereifung Bridgestone BW 501/502 ein paar Eindrücke schildern, die einzelnen Suchenden eine Hilfestellung sein könnten...
    Vielen Dank crashdaddy!

    Das bestärkt mich in meinem Entschluss! Schön, etwas von einem "alten Hasen" zu lesen.

    Gespannte Grüße,
    Jan

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von crashdaddy Beitrag anzeigen
    .....
    Meine Wünsche :
    ..., geänderte Auspuffblende/ESD/Verbindungsrohr nach Wegfall der „Dose“ 2006, wahlweise Frontkotflügel Behördenausführung, ....
    need more Input:

    Was für eine Dose?!?!?

    Welches Behördenfahrzeug ?!?! die GS gibts doch gar nicht als Behördenfahrzeug... oder? Fotos wären toll!

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    .........Welches Behördenfahrzeug ?!?! die GS gibts doch gar nicht als Behördenfahrzeug... oder? Fotos wären toll!
    Doch gibt´s, hier fährt z.B. der Zoll mit ner roten (06er Modell) 12er GS durch die Gegend, hat auch ein schönes Wechselkennzeichen

  8. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von JOQ Beitrag anzeigen
    Doch gibt´s, hier fährt z.B. der Zoll mit ner roten (06er Modell) 12er GS durch die Gegend, hat auch ein schönes Wechselkennzeichen

    Ja gut... mei... natürlich kann sich jede Behörde eine GS kaufen, wenn se wollen... ich meinte eher spezielles Behördenfahrzeug, da er ja einen anderen Frontkotflügel erwähnte....

  9. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    hmpf... die Schrifart hättest auch gleich noch anpassen können... oder auf Größre 5 Schrauben...
    es wundert mich, daß sich weder scubafat noch Quallentier sich über die Schriftgröße beschwert haben . Ich finde es total leserlich ... Brauchst du mit 37 schon eine Brille Björn ?

    Grüße

    Kramer

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    jez hier @home gehts, aber @ work is der Moni zu klein ... aber ja... ne Brille wär auch hilfreich


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Räder für eine R 80 oder 100 GS
    Von Schneckle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 12:44
  2. Passt eine ADV in einen T4 oder T5?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 21:34
  3. In Tiefer Trauer an eine liebe Q-Bikerin Heike von uns gegangen ist.
    Von biker_lars im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 08:54
  4. Suche eine R 1150 GS oder R 1100 GS
    Von GS-Treiber75 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 18:05
  5. Eine kölsche Begebenheit, oder dat wahre lääve
    Von Torfschiffer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 21:56