Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Die Q Rostet!!

Erstellt von Ridick, 27.12.2007, 18:02 Uhr · 27 Antworten · 4.518 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #11
    Bei meinem stand auch mal so ein Rosthaufen - da gab's durch die unerklärlichen Wege der Stromteilchen (die, die einem auf die Finger hauen, wenn man sie anfasst) verstärkte elektrolytische Korrosion (Ionenfluss zwischen Metallen unterschiedlicher Wertigkeit z.B. Kupfer und Zink). Der Austausch der Anbauteile hat nix bewirkt, erst die Überprüfung und der teilweise Austausch der elektrischen Bauteile hat dem Rost das Blühen ausgetrieben.

  2. Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    10

    Standard

    #12
    Also will am Mittwoch erstmal zur Dekra und nen Sachverständigen befragen. Die gute hat noch keinen Salzhaltigen Asphalt gesehen. Und gepflegt wird sie auch regelmäßig, und das gründlich. War ja schließlich nicht ganz günstig der Spass.
    Werd mal versuchen ein paar Bilder reinzustellen. Versteh sowieso nicht warum zum Beispiel zwischen Rahmen und dem Kofferträger (Lackierter Stahl und Edelstahl) nichts zwischen ist um direkten Kontakt der Materialien zu verhindern... Klar das das irgend wann Rostet, weiß jeder Metaller seit dem 1.Lehrjahr.

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Ridick Beitrag anzeigen
    ... Klar das das irgend wann Rostet, weiß jeder Metaller seit dem 1.Lehrjahr.
    Zwischen Lack und Edelstahl? hmmm...

    Ich will Dein Problem nicht runterspielen, aber bei teusend anderen GSen rostets ja nicht... Dein Q muss wirklich ein anderes Problem haben...

    Steht deine Q vielleicht in der Garage, wo Du als Metaller auch viel bastelst und Stahl bearbeitest? Also kann es irgendwie sein, daß deine Q mit feinem Stahlstaub überzogen wird?
    Ganz ehrlich... ich glaube nicht, daß die Erklärung für Dein Problem wirklich einfach bei den verwendeten Materialien der Q zu suchen ist.

  4. Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #14
    Das schädlichste bei der Kuhwäsche ist der Kärcher.
    Da es sich um so viel verschiedene Stellen handelt, ist wohl das Material nicht schuld.
    Putzlappen mit Öl ist auch bei der heutigen Motorradflege nicht wegzudenken.
    Am besten uber den Jahreswechsel in die Diele holen und unter dem Weihnachtsbaum pflegen.
    Die verzinkten Teile brauchen auf jeden Fall Ölfilm, es sei dennn du fährst nie im Regen.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Kröte Beitrag anzeigen
    Ein paar Bilder wären nett, um sich einen konkreten Eindruck zu machen.

    Gruss!
    Dito. Wie soll man sonst wissen worum es geht?

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #16
    Moin,
    Zitat Zitat von Eddilife Beitrag anzeigen
    Das schädlichste bei der Kuhwäsche ist der Kärcher.
    könntest du das näher erläutern?

    Seit Jahren wasche ich meine Motorräder, auch die BMWs, mit dem Hochdruckreiniger (kalt). Vorher mit S100 eingesprüht und dann drüber. Hinterher - wenn Zeit vorhanden ist - mit einem Lederlappen großflächig trocken reiben. Weder Rost noch sonstige Schäden auch nach vielen KM und mehreren Jahren feststellbar. Im Gegenteil. Beim Wiederverkauf hat sich bisher die Pflege positiv ausgewirkt.

    Zu Hause wird das Motorrad in einer Garage geparkt, unterwegs - z.B. auf Urlaubstouren - ist dies mir egal.

    "Verrostete" 12er habe ich ebenfalls schon gesehen. Woran es lag??? Pflege??? Zumindest in einem Fall handelt es sich um einen Laternenparker.


    Gruß

  7. Chefe Gast

    Standard

    #17
    Na ja, ich fahr völlig putzresistent das ganze Jahr über und bei mir rostet auch nix - vielleicht ist eine solide Dreckschicht ja eine gute Konservierungsmassnahme

  8. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #18
    Putze meine Maschine auch fast nach jedem Staubkorn und habe an der verchromten Auspuffanlagen jetzt Roststellen. Hinter dem Fussbremshebel ist seit dem ich sie habe auch ein Bohrloch hässlich verrostet, aber gut, ist eben schlecht lackiert und (noch) nichts tragisches.
    Der Tankstutzen wurde vor 4 Wochen an der Maschine erneuert, weil er stark verrostet war! (War wohl bestimmt nicht zu alt oder zu schlecht gepflegt).

    Finde ich für eine Maschine BJ Mai 2007 mit 5500 KM auch nicht "so ganz normal". Letzte Woche erste Salzfahrt - glücklicherweise noch nichts zu sehen...
    Aber selbst wenn ich nun mal eine Regen- oder "Salzfahrt" haben sollte und die Maschine nicht direkt putze, darf an der Maschine nichts rosten!!! Kann ja wohl nicht normal sein, dass ich das Krad nach jedem Tropfen wieder trockentupfen muss. Mein Vespa Roller BJ 64 sieht da heute ja noch besser aus! (Okay, den Tank musste ich nach über 30 Jahren auch schon mal wechseln, weil er innen verrostet war...). Sollte BMW meinen, dies sei normal, möchte ich von denen kein Auto haben wollen... - nach jeder Fahrt in die Waschstraße???

  9. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #19
    Beim Einmotten Ende November habe ich - beim flüchtigen drüberschauen - an meiner ADV (Erstzulassung Sept. 2007) auch Rost im Einfüllstutzen, an ein paar Schrauben und an der Hinterachse festgestellt.

    Im März bringe ich sie gleich beim Händler vorbei und lasse alles nachschaun und rostige Teile austauschen.

    Ich glaube die Garantieverlängerung lohnt sich...obwohl Rost glaub sowieso 6 Jahre lang kostenlos repariert werden muss?

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Bearhunter72 Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn ich nun mal eine Regen- oder "Salzfahrt" haben sollte und die Maschine nicht direkt putze, darf an der Maschine nichts rosten!!! Sollte BMW meinen, dies sei normal, möchte ich von denen kein Auto haben wollen... - nach jeder Fahrt in die Waschstraße???
    Salz ist extrem aggressiv und da Motorräder nicht notwendigerweise für den Wintereinsatz konzipiert sind (im Gegensatz zu Autos) ist der Korrosionsschutz hinsichtlich Salzbelastung bei Zweirädern auch deutlich geringer ausgeführt, als bei Autos.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tankstutzen rostet
    Von Laubenpieper im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 10:02
  2. HP2 rostet mir unterm Arsch weg
    Von Eric im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 10:12