Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Die Q Rostet!!

Erstellt von Ridick, 27.12.2007, 18:02 Uhr · 27 Antworten · 4.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Salz ist extrem aggressiv und da Motorräder nicht notwendigerweise für den Wintereinsatz konzipiert sind (im Gegensatz zu Autos) ist der Korrosionsschutz hinsichtlich Salzbelastung bei Zweirädern auch deutlich geringer ausgeführt, als bei Autos.

    Dass die Maschinen nicht unbedingt für den Winter gebaut sind ist klar. Da stimme ich Dir auch voll zu. Glaube der Unterbodenschutz am Rahmen würde etwas komisch aussehen... Ich denke aber dass die meisten, die ein Rostproblem bemängeln, ohnehin nicht oder noch nicht im Winter auf Salz unterwegs waren... Meine zumindest ist über den Sommer gerostet, und hat bis zu dem Zeitpunkt noch nie Salz gesehen!

    Aber mein (bzw. alle) PKW haben ja auch nicht auf allen Teilen sichtbaren Unterbodenschutz... Zumindest ist meine Karrosserie in Silber lackiert . Das "unter" dem Lack ist wichtig. Und selbst wenn davon ausgegangen wird, dass ein Motorrad nur im Sommer gefahren wird, ist es für mich nicht okay, dass weniger Korrossionsschutz unter dem Lack aufgebracht wird. Somit dürfte ich denn die Maschine auch nicht im freien stehen lassen dürfen, müsste man also gleichzeitig eine beheizte Garage voraussetzen. Das kann´s ja nicht sein...

    Von daher sollte ich doch zumindest erwarten können, dass ein Motorradrahmen und dessen Anbauteile genauso vor Korrossion geschützt werden, wie das an Kraftfahrzeugen so üblich ist oder zumindest sein sollte. Zumal dies bei den paar Metalllteilen nicht die Welt kostet...

    Sprich:

    - Entrostetes, sauberes Blech, Stahl, whatever (Mercedes hatte in den 70ern angerostetes Material aus Polen weiterverarbeitet - wer mal einen /8 gefahren hat, weiss was ich meine...
    - Unglaublich gut und bestimmt nicht zu teuer (im Vergleich zu dem VK der Maschine eigentlich ein Witz) wäre eine Pulverbeschichtung oder Galvanisierung der Materialien
    - Entsprechende, weitere Schutzuntergründe (auch hier gibt es sehr gute Rostschutzgrundierungen, die unter einem Lack nicht auffallen)
    - Lack mit Klarlack

    Obige Punkte beachtet und man hätte an den paar Metallteilen - der Rest ist eh aus Kunstoff, Guss (Gepäckträger), usw. - die eine Maschine heute noch bietet, lebenslang Ruhe vor Rost.

    Die saubere Verarbeitung ist dabei natürlich auch wichtig, ansonsten dürfte eine verchromte/polierte Auspuffanlage auch nicht nach ein paar Monaten mit Rost aufblühen...

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #22
    Nachdem meine erste GS aus 10/04 auch nach den ersten Winterfahrten fröhlich zu gammeln begann, habe ich meine aktuelle ADV aus 05/06 von Anfang an mit Scottoiler Protector eingesprüht.

    http://www.scottoiler.de/webshop/pro...5-5-Liter.html

    Einfach nach jeder Wäsche (und ich wasche nicht oft und wenn dann mit Kärcher Dampfstahler) bzw. im Winter kurz nach jeder Fahrt mit dem Zeugs einnebeln (Druckspritze aus dem Obi für 3,50 Euro) und gut ist.

    Bis dann

    Ralf

  3. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Ridick Beitrag anzeigen
    Also will am Mittwoch erstmal zur Dekra und nen Sachverständigen befragen. Die gute hat noch keinen Salzhaltigen Asphalt gesehen. Und gepflegt wird sie auch regelmäßig, und das gründlich. War ja schließlich nicht ganz günstig der Spass.
    Werd mal versuchen ein paar Bilder reinzustellen. Versteh sowieso nicht warum zum Beispiel zwischen Rahmen und dem Kofferträger (Lackierter Stahl und Edelstahl) nichts zwischen ist um direkten Kontakt der Materialien zu verhindern... Klar das das irgend wann Rostet, weiß jeder Metaller seit dem 1.Lehrjahr.
    Hallo Ridick,
    was ist denn bis jetzt bei der Rost Geschichte so rausgekommen ?
    Bei meiner gibt es auch Rost und dämnächst soll jemand von BMW sich das anschauen.
    Danke

  4. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #24
    bei mir wurde neulich
    - beide schutzbügel
    - fussbremshebel
    - scheinwerferhalter
    getauscht wegen rost. tankeinfüllstutzen und hinterachse wurden nur poliert/gesäubert, nicht getauscht, da dort auch rost war.
    Alles natürlich auf garantie, da baujahr 09/07. aber bmw hats 600€ gekostet...

  5. Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    402

    Standard

    #25
    ...also das Anspruchdenken der BMW Gemeinde finde ich doch teilweise sehr merkwürdig. Sicher ist es nicht hinzunehmen wenn Edelstahl rostet oder die Maschine an jeder Ecke gammelt (Motorschutzbügel, Kofferhalter) aber das Schrauben oder andere metallische Flächen Rost bzw. Flugrost ansetzen und das noch ggf. ohne Garage, finde ich normal. Auch erwarte ich von BMW hier keine Wunder.
    Da sind andere BMW Mängel schon schlimmer zu bewerten. Und jeder Reiskocher rostet eher, da hier V2A Schrauben gänzlich unbekannt sind.
    Das gute FS365 sollte halt in keinem Putzeimer fehlen - ob nun in Osaka oder Hamburg.

  6. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #26
    Moin Michael,

    gebe Dir völlig recht, was das Anspruchsdenken betrifft!

    V2A Schrauben sind wegen der Materialeigenschaften (z.B. Sprödigkeit) bei weitem nicht für alle Verschraubungen geeignet.

    Und wie kommste jetzt gerade auf Osaka ? Hat das eventuell irgendwas mit unserer gemeinsamen Vergangenheit zu tun??


    Ciao
    Ondolf

  7. Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    402

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Moin Michael,

    gebe Dir völlig recht, was das Anspruchsdenken betrifft!

    V2A Schrauben sind wegen der Materialeigenschaften (z.B. Sprödigkeit) bei weitem nicht für alle Verschraubungen geeignet.

    Und wie kommste jetzt gerade auf Osaka ? Hat das eventuell irgendwas mit unserer gemeinsamen Vergangenheit zu tun??


    Ciao
    Ondolf
    ...Osaka war zum Einen eine Anspielung auf die Moppets aus Japan. Aber sicher hätte ich auch Tokio nennen können, aber mir fällt bei Japan immer erst Osaka ein, komisch

  8. Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    296

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von handstreich Beitrag anzeigen
    ...also das Anspruchdenken der BMW Gemeinde finde ich doch teilweise sehr merkwürdig. Sicher ist es nicht hinzunehmen wenn Edelstahl rostet oder die Maschine an jeder Ecke gammelt (Motorschutzbügel, Kofferhalter) aber das Schrauben oder andere metallische Flächen Rost bzw. Flugrost ansetzen und das noch ggf. ohne Garage, finde ich normal. Auch erwarte ich von BMW hier keine Wunder.
    Da sind andere BMW Mängel schon schlimmer zu bewerten. Und jeder Reiskocher rostet eher, da hier V2A Schrauben gänzlich unbekannt sind.
    Das gute FS365 sollte halt in keinem Putzeimer fehlen - ob nun in Osaka oder Hamburg.
    BMW versteht sich als Premiumhersteller und verlangt Premium-Preise. Daher muss BMW auch mit Premium-Ansprüchen zurechtkommen.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Tankstutzen rostet
    Von Laubenpieper im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 10:02
  2. HP2 rostet mir unterm Arsch weg
    Von Eric im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 10:12