Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Die TÜ hat ihren ersten Rückruf

Erstellt von koboldfan, 23.04.2010, 10:59 Uhr · 73 Antworten · 19.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #51
    Eben, und deshalb zurück zum Thema!

    Bei der 2010er TÜ wird das Nockenwellensensorrad erneuert.

    Nix Kurbelwelle o.ä. Das ist ja schon fast wie "Stille Post" hier.

    Das Nockenwellensensorrad überträgt magnetisch die Position der Nocken- und im übertragenen Sinne - der Kurbelwelle an die Motorelektronik. Dazu dreht sich auf der Nockenwelle ein Rad das ein Metalteil an einem Hall-Sensor vorbeibewegt der wiederum einen elektrischen Impuls an das Zünd- und Einspritzsteuergerät schickt.

    Und um hier mal einen Mehrwert zu erzeugen:

    Laut Aussage der BMW-NL wird das Rad aus folgendem Grund getauscht:

    Es kann passieren das der Motor im heißen Zustand u.a. beim Anfahren aus Leerlaufdrehzahl plötzlich abstirbt, wenn man nicht beherzt genug Gas gibt. Hatte meine HP2 Sport ständig, bei der TÜ ist es mir einmal passiert. Das neue Sensorrad erzeugt wohl eine andere Hüllkurve mit der die Elektronik anders arbeitet (vermutlich Zündzeitpunkt).

    In letzter Konsequenz heißt das das Euer Motor bei Nichttausch des Sensorrades NICHT explodiert und ihr nicht auf einer ballistischen Flugbahn in der äußeren Atmosphäre verglühen werdet. Daher ist es auch keine Rückrufaktion.

    Ich hoffe das hilft weiter!

    Schönes WoE, Gummiseite immer nach unten!

    GZ

  2. Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #52
    Hallo GZ!

    Deine fundierte Antwort ist eine technische Wohltat!

    Weisst Du auch um den Arbeitsaufwand dieser Maßnahme (z.B. Dauer oder Eingriffstiefe)?
    Ist das Sensorrad z. B. durch Abnahme des Lichtmaschinendeckels erreichbar?

    Viele Grüße,

    Glen

  3. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    63

    Reden

    #53
    Zitat Zitat von micha Beitrag anzeigen
    nach Zwei einhalb Jahren war ist da ein Rückruf - wo ist das Problem ?.. in die Werkstatt schaffen, kostenloses Leihmoped da BMW verschulden, fertig..

    Das für ein neues Moped ein Rückruf kommt, ist nat. etwas Peinlich - aber wenigstens kommt einer. Andere Hersteller kleben sich ein Pflaster auf den Mund und DU fährst gegen den Baum !

    Gruß Michael

    PS.: soll nicht heißen das ich Schlechtes Testen seitens BMW gut finde !

    Hi Micha,

    also bei mir waren es in zwei Jahren mehr wie 1 Rückruf, z.B. Bremsleitungen, Ringantenne und noch mehr ausserplanmäßige Werkstattaufenthalte wegen Ausfällen, Motorschaden, Bremsscheiben, Spechenfelge hinten 2x, Kurbelgehäuse undicht...

    Was die Rückrückrufe betrifft, hat BMW sicher ein gutes Produktbeobachtungssystem in der Gebrauchsphase (im Feld), was allerdings bei der schlechten Qualität notwendig ist.

    Habe wahrscheinlich zufällig ein schlechtes Moped erwischt, weil sonst "passiert" ja nicht viel hier .

    Übrigens habe jetzt eine HONDA und die war bis jetzt noch nicht defekt, in der gleichen Zeit die BMW allerdings schon 3x !!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #54
    @ Glen,

    das Nockenwellensenorrad sollte an der Nockenwelle, als im li. oder re. Zylinderkopf sitzen.
    Unter dem LiMa Deckel sitzt -wiederum- der Kurbelwellensensor.

    Die einzige Aussage die ich von BMW bekommen habe ist die, das man wohl gut an den Nockenwellensensor ran kommt.

    Zwei Bilder anbei, das eine zeigt die Nockenwellen, das andere auf Nr. 3 das Senosrrad (von einem nicht DOHC Motor).

    Gruß

    GZ


    Zitat Zitat von Glen Beitrag anzeigen
    Hallo GZ!

    Deine fundierte Antwort ist eine technische Wohltat!

    Weisst Du auch um den Arbeitsaufwand dieser Maßnahme (z.B. Dauer oder Eingriffstiefe)?
    Ist das Sensorrad z. B. durch Abnahme des Lichtmaschinendeckels erreichbar?

    Viele Grüße,

    Glen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r1200gs-04-up-13.jpg   17b.jpg  

  5. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #55
    Hallo GZ,

    vielen Dank für die fundierte Antwort.

    Gruß

    Walter

  6. Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    48

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Wenn der Hersteller den Händler informiert, das ein Fahrzeug in die Werkstatt muss um ein fehlerhaftes Teil zu tauschen, ist das ein Rückruf in meinen Augen.

    Ob das nun über den offizielle Weg oder auf dem kleine Dienstweg geschied, ist egal.

    Wäre meine Einfahrkontrolle nicht schon durchgeführt worden, wäre der Sensor ohne mein Wissen bei der Inspektion getauscht worden. So die Aussage meines Händlers.
    Wieso ohne dein Wissen? Bei meinem stehen Garantiearbeiten immer auf der Rechnung. Kosten nix, werden aber auf der Rechnung mit der Angabe der AW etc. aufgeführt. Arbeitsaufwand beim aktuellen Fall: 5 AW also 25 Minuten wenn ich richtig liege.

  7. Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
    @ Glen,

    das Nockenwellensenorrad sollte an der Nockenwelle, als im li. oder re. Zylinderkopf sitzen.
    Unter dem LiMa Deckel sitzt -wiederum- der Kurbelwellensensor.

    Die einzige Aussage die ich von BMW bekommen habe ist die, das man wohl gut an den Nockenwellensensor ran kommt.

    Zwei Bilder anbei, das eine zeigt die Nockenwellen, das andere auf Nr. 3 das Senosrrad (von einem nicht DOHC Motor).

    Gruß

    GZ
    Hallo GZ,

    super Erklärung, danke Dir.

    Gruß,

    Glen

  8. Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    612

    Standard

    #58
    Meine Kuh hat keiner zurück gerufen!
    Die geht wie die Sau, vor allem mit Super+.
    Gruß Stanley

  9. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    66

    Standard

    #59
    Hallo GSler,

    wollte gerade meine GS vom abholen. Es sollte u.a. die "Produktverbesserung" (sprich Nockenwellensensorrad) durchgeführt werden.

    Laut meinem geht dies aber noch nicht, da das dazu erforderliche Spezialwerkzeug nicht in ausreichendem Maße für die Händler zur Verfügung steht. (Fragt mich nicht welches; es geht wohl um die richtige Lagerung oder Justierung der Nockenwelle )

    Kann wohl einige Tage oder Wochen dauern.


    Gruß

    Walter

  10. Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    30

    Standard

    #60
    Hey GS Volk.!

    bringe meine am freitag zum . die dame am telefon meinte es sollte ca ne stunde dauern. ich hoffe mal er hat die s1000rr zur probe parat.

    ...achso und das benötigte tool für den sensor.

    meine ist übrigens nur wenn se kalt war bzw ist, im standgas ausgegangen. wenn se warm war alles i.o.


    na denn..

    Grüße


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was andere so mit ihren Moppeds anstellen...
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 06:29
  2. Wie viele von euch fahren ihren Akrapovic ohne dB Eater
    Von Browser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 02:39
  3. Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 08:18
  4. Rückruf von BMW
    Von QGrisu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 09:05
  5. Als die Kuh ihren Artgenossen vorgestellt wurde, staunten sie alle..
    Von YAHA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 10:41