Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

DOHC Zündkerzenabdeckung demontieren

Erstellt von Mav_Erick, 17.06.2012, 13:02 Uhr · 10 Antworten · 3.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard DOHC Zündkerzenabdeckung demontieren

    #1
    Liebe GS-Forum-Freunde,

    ich verzweifle bei der Demontage der Zündkerzen-ABDECKUNG vom Ventildeckel (nicht Zündkerzenstecker) an meiner 2010er 1200 GS. Ich hatte mich immer für einigermaßen technisch versiert gehalten und mache schon seit Jahrzehnten die Wartung an meinen Motorrädern selber. Das sollte auch an meiner neuen 1200 GS DOHC so sein, aber peinlicherweise scheitere ich bei der ersten Inspektion schon kurz nach Start.

    Wie kriegt man die "verd..." Zündkerzenabdeckungen ab?

    Den Hinweis am Eintritt des Zündkerzenkabels an der Abdeckung zu ziehen, notfalls mit Schraubendreher zu hebeln, habe ich befolgt. Aber nichts, das Ding sitzt bombenfest und ich will nichts beschädigen.

    Danke für Eure Tipps!

    Grüße

    Dirk

    -----------------------------

    Besten Dank an alle, die fachkundig beigetragen haben, dass ich die doofen Plastikabdeckungen nun ohne Kratzer demontieren konnte. Den anderen Dank für den Unterhaltungswert der Beiträge. Für weitere, die vielleicht mal Probleme mit den Abdeckungen haben, fasse ich kurz zusammen, wie ich die Dinger jetzt ab bekommen habe.
    - Zwei Kunststoffnasen greifen am Rand ganz oben und am Rand ganz unten beim Eintritt des Zündkabels in Aussparungen des Ventildeckels
    - Die unteren Kunststoffnasen kann man heraus hebeln oder ziehen.
    - Man benötigt erheblichen Kraftaufwand
    - Mit zwei Kunststoffhebeln, eigentlich für Arbeiten an Fahrradreifen gedacht, habe ich ca. 4 cm vom unteren Rand entfernt die unteren Nasen aus dem Deckel gehebelt. Die Hebel habe ich dazu in den Schlitz zwischen Ventildeckel und Abdeckung gedrückt. Ordentlich hebeln und raus kommen die Abdeckungen. Die Richtung ist dabei so zu wählen, dass der untere Teil der Abdeckung nach unten aus dem Ventildeckel gedrückt wird.
    - Man sollte wie immer beim Schrauben (in diesem Fall Hebeln) für Sauberkeit sorgen. Sonst könnte Sand oder sonstiger Dreck Kratzer machen.

    Diese Hebel haben sich auch gut geeignet, ohne Kratzer die Zündkerzenstecker abzuziehen. Bei nächster Gelegenheit erstehe ich trotzdem das Abziehwerkzeug von BMW.

    Übrigens stimmte das Ventilspiel meiner 1200GS DOHC nach 10.000 km nicht an allen Ventilen mit den Soll Werten überein. Habe folgende Werte gemessen:
    Re EL oben/unten 14/11
    Re AL oben/unten 30/30
    Li EL oben/unten 15/15
    Li AL oben/unten 30/35
    Ich muss mir morgen Einstellkügelchen kaufen.


    Grüße

    Dirk

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Hol dir das passende Werkzeug....

  3. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    Besten Dank für den ersten Tipp.
    Was für ein Werkzeug soll das denn präzise sein? Ich habe eine Menge hier: Zangen, Hämmer, Schraubendreher. Welches davon hole ich mir für die Demontage der Abdeckung?
    Oder soll man dafür tatsächlich ein Spezialwerkzeug benötigen? Das geht doch sicher auch ohne?!
    Grüße
    Dirk

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #4
    Ja, Spezialwerkzeug - google mal.
    Klar gehts oft auch ohne, aber immer mit dem Risiko etwas kaputt zu machen.

    Beste Gruesse via Tapatalk
    Dobs

  5. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #5
    Googlen ist super. Mach' ich quasi nur noch. Spezialwerkzeug für das Abziehen der Zündkerzenstecker habe ich dabei vielfach gefunden, aber ein Spezialwerkzeug zum Abnehmen der Zündkerzen-ABDECKUNG vom Ventildeckel ist mir bisher nicht untergekommen. Ich bin fast sicher, man braucht nur Spezialwissen.
    Grüße
    Dirk

  6. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Hol dir das passende Werkzeug....
    Das dieser Herr anscheinend auch nicht hat

  7. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    #7
    Hi Illuminati,

    Deinem Namen nach könntest Du dieses Spezialwissen haben. Lass auch uns andere zu Erleuchteten werden, bitte, bitte.

    Grüße

    Dirk

  8. GSATraveler Gast

    Standard

    #8
    Die Spezialisten sind wohl gerade am Fahren (was ihnen nicht zu verdenken ist), heute Abend wirst Du sicher konkretere Hilfe erhalten. Bis dahin erst Mal soviel:
    http://www.wunderlich.de/shopart/816...zieher-BMW.htm

    Ist praktisch und funktioniert. Gutes Gelingen, Rolf.

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    ...
    Ist praktisch und funktioniert. ...
    aber nicht bei der ABDECKUNG...

  10. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    #10
    Schau mal in Deine PN......


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tank demontieren bei GSA
    Von ktmbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 22:36
  2. R 100 GS Krümmer demontieren
    Von thenils im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 15:49
  3. Schnabel demontieren
    Von Tomax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 10:08
  4. Tank demontieren
    Von baddikasino im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 20:52
  5. Zündschloss demontieren
    Von TomBusch im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 17:01