Ergebnis 1 bis 9 von 9

Dokumentation von Rückrufaktionen

Erstellt von Raini, 13.03.2015, 13:54 Uhr · 8 Antworten · 1.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    65

    Standard Dokumentation von Rückrufaktionen

    #1
    Hallo,

    wenn ich (wie in meinem Fall) eine ältere gebraucht GS vom Händler kaufe,
    woher weiß ich dann, das die Mängel aller Rückrufe an diesem Motorrad auch behoben wurden?

    Bei meiner Q waren in der Vergangenheit einige Sachen zu machen.....nur wurde das auch gemacht?

    Gruß Raini

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Das sollte beim jeweiligen Händler im PC stehen. Es kann nur passieren, dass man alle abklappern muss, die deine GS mal in den Fingern hatten.

  3. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    555

    Standard

    #3
    Da der Händler letztendlich seine Leistung an BMW fakturiert, vermute ich, dass alle Partner sehen können, wann was überarbeitet wurde.

  4. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.299

    Standard

    #4
    Hab mal ne XCountry in "Weitweg" privat gekauft... Und vorab über die Fahrgestellnummer die Aktionen bei meinem örtlichen BMW Händler abgerklärt... War alles erledigt, das geschieht i.d.R. eh bei den Inspektionen.

  5. Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Da der Händler letztendlich seine Leistung an BMW fakturiert, vermute ich, dass alle Partner sehen können, wann was überarbeitet wurde.
    genau so ist es ... mein freundlicher wollte die letzten sieben Stellen der Fahrzeug-ID.Nr. und konnte dann sagen, welche Nachbesserungen anstanden und das alles gemacht wurde.

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Q...rious Beitrag anzeigen
    Hab mal ne XCountry in "Weitweg" privat gekauft... Und vorab über die Fahrgestellnummer die Aktionen bei meinem örtlichen BMW Händler abgerklärt...

    War alles erledigt, das geschieht i.d.R. eh bei den Inspektionen.
    Da hast Du wohl Recht.
    Aber es bringt ja bei weitem nicht jeder sein Motorrad regelmäßig zur Inspektion.
    Vor allem bei Vielfahrern würde das ja kaum noch bezahlbar sein. Also ich gehe jetzt dabei mal von mir selbst aus..

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #7
    Ich hab's bei einer 11 Jahre alten 11er GS erlebt. Bei BMW sind alle Serviceaktionen registriert. Obwohl ich die Maschine in Köln gekauft habe konnte die Niederlassung Dortmund die Historie online nachvollziehen und hat dabei gemerkt, dass noch eine Serviceaktion offen war. Das wurde dann sofort nachgeholt.

    Bei Rückrufen sieht es noch etwas anderes aus. Wenn es sich um sicherheitsrelevante Dinge handelt, werden die betroffenen Maschinen über das Kraftfahrtbundesamt ermittelt und die aktuellen Besitzer informiert.

  8. Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    65

    Standard

    #8
    Vielen Dank für die vielen Antworten und Hinweise

    Ich war heute bei dem freundlichen und habe ganz nett gefragt, ob es die Möglichkeit gibt, im System mal nach
    der Historie meiner Q zu schauen. (ich habe die ja von weit-weit-weg)
    Und siehe da, er meinte zwar, dass er das eigentlich nicht darf und dies auch mit einer folgenden Software nicht mehr geht,
    aber jetzt weiß ich es: Alles ist Tip-Top. Alle Aktionen der Vergangenheit wurden abgearbeitet und alles ist schön dokumentiert.
    Über die anstehende aktuelle Aktion werde ich schriftlich Informiert, wenn es meine Q betrifft.

    Schade aber, das man in Zukunft keine Informationen mehr bekommt und somit evtl. bei einer gebrauchten Maschine
    die Katze im Sack kauft. (fehlende Ausführung von Rückrufen, falscher Km-Stand, evtl. Unfallreparatur)
    Mir ist schon klar, das nur die ordentlichen BMW Instandsetzungen dokumentiert werden, aber ganau das finde ich gut.

    Gruß Raini

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.168

    Standard

    #9
    Wenn Mir ein BMW-Werkstattbetreiber erklärt, er darf nicht im System nachschauen, ob alles dokumentiert und ausgeführt ist, weiss ich, bei dem ist nicht alles Tipp Topp.
    Das ist ja gerade der Sinn eines werkstättenübergreifenden Info-Systems, dass man wirklich überall herausfinden kann, was gemacht wurde (und was nicht).

    Lass Dir das nächste mal nicht so ein G´schichtl reindrücken!


 

Ähnliche Themen

  1. Is doch Schön einer von euch zu sein
    Von Baloo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2014, 06:04
  2. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  3. Dokumentation der Rückrufaktionen
    Von LLosch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 22:21
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18