Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ein paar Fragen an die Fahrwerksspezialisten!

Erstellt von okr, 09.03.2009, 12:40 Uhr · 7 Antworten · 1.380 Aufrufe

  1. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard Ein paar Fragen an die Fahrwerksspezialisten!

    #1
    Ich weiß in der Suche findet man eine Menge Postings zu diesem Thema (ich weiß es wirklich ;-) ),
    aber ich hab noch ein paar Fragen, die für mich noch offen geblieben sind.

    Also ich suche für meine Adventure neue Federbeine, nachdem ich mich durch die Masse der Postings hier gelesen hatte,
    blieben das 630 und 641 von Wilbers eigentlich über.
    Trotzdem hab‘ ich noch ein wenig weiter im Internet recherchiert und las dann was von verminderten Federwegen!

    Also mit den ein und anderen Händler Kontakt aufgenommen, der eine bestätigt es, der andere verneint es!

    Also, auf zur Motorräder und auf zum Wilbers Stand!
    Was ich da zu hören bekommen habe, möchte ich hier kurz zitieren:

    Die Federwegverkürzung existiert nur bei der normalen GS und zwar absichtlich.
    Bei der Erprobung der Federbeine für die GS hat man eine Pendelneigung festgestellt und nicht weg bekommen!
    Also hat man den Federweg gekürzt und damit die Pendelneigung eliminiert!
    Die 4cm Federweg bräuchte man eh nicht auf der normalen GS, da sie nur auf glatten Straßen bewegt würde!
    Die Adventure würde allerdings auch abseits bewegt, und deshalb habe man da den Federweg nicht gekürzt.

    Nicht das ihr meint ich sauge mir das hier aus dem Finger, wir standen zu viert am Stand!

    So jetzt frage ich mich:
    1. Pendelt die Adventure jetzt, mit Wilbers?
    2. Hat sie wirklich noch den vollen Federweg?
    3. Wie sieht es aus mit Erfahrungen vorne WP und hinten Wilbers hinten?
    4. Weiß einer wo ich hier ELKA Federbeine her bekomme?

    Grüße

    Oliver

  2. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #2
    Ich habe mich mit genau der gleichen Frage an Wilbers gewandt und von Hr. Pelke folgende Antwort bekommen:

    Bei der R1200 GS Adv. verhält es sich ähnlich.
    Das originale Federbein vorne hat eine Länge von 350mm und einen Hub von 103mm mit 40mm Puffer.
    Das Wilbers Federbein vorne hat eine Länge von 347mm und einen Hub von 93mm mit 20mm Puffer.
    Der Hub Stahl auf Stahl ist bei unserem Federbein geringer, der Hub bis zum Puffer jedoch größer, zusätzlich verwenden wir eine höhere Federrate als beim originalen Federbein (orig. 50N/mm/Wilbers 55N/mm).
    Hinten hat das Wilbers Federbein 73mm Hub 20mm Puffer, Original 75mm Hub 20mm Puffer.
    Hinten wird ebenfalls eine härtere Feder verbaut.

    Fazit: die Federwege sind auch bei der ADV kürzer, vorn ist das Federbein insgesamt auch 3 mm kürzer. Da ich Federwege und die Höhe gern habe, sei es nur aus Prestigegründen , nehme ich WP.

    Gruß Bert

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #3
    Fazit: die Federwege sind auch bei der ADV kürzer, vorn ist das Federbein insgesamt auch 3 mm kürzer. Da ich Federwege und die Höhe gern habe, sei es nur aus Prestigegründen , nehme ich WP.

    Gruß Bert[/quote]

    Aus diesem Grunde habe ich bei meiner Adv 09 ESA genommen!

    Grüße

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von okr Beitrag anzeigen
    [FONT=Calibri]Wie sieht es aus mit Erfahrungen vorne WP und hinten Wilbers hinten?
    Grüße
    Oliver
    Das habe ich clicky

  5. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #5
    @peter-k

    ja, deinen Link kenn ich! -Hatte ja schon alle Beiträge hier durch, und den Link hattest du ja schon mal gepostet-
    deshalb ja auch nochmal die Frage nach Erfahrungen

    Aber wie kann es sein das Hersteller und Vertriebspartner alle unterschiedliche Aussagen treffen und die, nach "Calli"s Aussage, auch noch falsch sind.

    Und wer garantiert mir das es mit wp nicht so ist?

    Grüße

    Oliver

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #6
    Hi
    Die verminderten Federwege kommen von den Baukastensystemen der Zubehörhersteller. Das nächstlängere Federbeingehäuse hat eben nicht reingepasst, also nimmt man das nächstkürzere und passt eben an so gut wie es geht.
    Der eine Händler meint eben die Verkürzung irgendwie "toll" begründen zu müssen, der andere weiss vorsichtshalber (oder aus Dussligkeit) nichts davon :-).
    Wie lange der Puffer ist hat übrigens nix zu sagen. Die Dinger sind ja nicht aus Stahl sondern aus irgendeinem Elastomer. Das widerum kann weich sein und weit nachgeben (Standard) oder evtl. steinhart und eine Alibifunktion haben.
    Öhlins bietet den vollen Federweg. Deren Baukasten ist scheinbar anders. Z.B. kann man die Vorspannung des vorderen Beins auch im eingebauten Zustand verstellen. Ob man das soooo oft verstellen muss ist allerdings eine andere Frage.
    gerd

  7. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #7
    Ah jetzt verstehe ich - Danke für Deine Antwort.

    Ich konnte mir nämlich nicht erklären, warum bei der normalen 12er GS der hintere Federweg verlängert, bei der ADV hingegen verkürzt wird. Der Baukasten isses.

    Das würde im übrigen evtl auch ein Indiz dafür geben, dass Willi günstiger als Ölli und Weppi anbieten kann.

    Gruß Bert

  8. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #8
    Ich musste feststellen, dass es diese Abweichungen bei den anderen Herstellern auch gibt.

    Beispiele:
    - Das vordere Öhlins Federbein ist 3mm kürzer als Original und hat ebenfalls 8 mm weniger Federweg. (Quelle Öhlins Homepage)

    - Das hintere WP ist bei der ADV baugleich der GS und hat eine (einstellbare) Länge von 399-409 mm, Original 410 mm. (Quelle Katalog und Telefonat)

    Ich hätte mich mit diesen Details doch lieber nicht beschäftigen sollen ... .

    Nachdem ich mir sicher war, dass WP die richtige Wahl ist, bin ich bei meinem Entscheidungsprozess wieder ganz vorn. Das schließt auch die Möglichkeit ein, alles so zu lassen wie es ist.

    Gruß Bert


 

Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen
    Von Boxerin im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 18:27
  2. ein paar fragen
    Von bub88 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 18:48
  3. mal ein paar fragen...
    Von ich1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 21:48
  4. Ein paar Fragen
    Von Bobby_GS_Berlin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 10:50
  5. Hab da mal ein paar Fragen...
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 10:33