Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Eindrücke nach 1500km

Erstellt von MarkusB, 21.07.2005, 08:47 Uhr · 17 Antworten · 3.251 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    30

    Standard Eindrücke nach 1500km

    #1
    Hallo,

    so nun hab ich ca.1500km auf der Uhr und möchte mal meine Erfahrungen mit der 12er GS kundtun. Es ist meine erste BMW, ich schreib einfach mal was mir aufgefallen ist.

    Nach den ersten Kilometern hatte ich dann doch Zweifel, ob ich auf der 900RR nicht doch besser aufgehoben war. Diese waren aber nach der ersten Schwarzwaldausfahrt weg und ich will die Q nicht mehr hergeben. Die Q ist sehr leicht und sicher zu fahren. Gut, man muß schalten -das musste ich früher nicht- aber es macht Spaß immer den richtigen Gang zur jeweiligen Situation/Geschwindigkeit zu haben. Ich finde die Abstufung der Gänge passt optimal.

    Mir persönlich liegt der Boxer mehr und gefällt mir auch besser zu fahren. Muß aber sagen, daß der 4Zylinder ganz objektiv gesehen der bessere Motor ist. Auch kam mir der 4 Zylinder trotz gleicher Leistung wesentlich stärker vor. Was sicherlich von dem größeren Drehzahlband und damit der größeren Geschwindigkeitsspanne der unteren Gange herrührte.

    Die Bremsen fand ich anfangs viel zu schwergängig und ungenau. Da hab ich mich mittlerweile aber dran gewöhnt. Ich würde es jetzt nicht mehr als schlechter sondern als "anders" bezeichnen.

    Da ich niedere Scheiben gewohnt war, störte mich die hohe Scheibe der GS. Vor allem bei engen Kurven war sie immer in meinem Blickfeld. Jetzt hab ich das Wunderlich FlowJet montiert, da ist dieses Problem weg. Es passt eigentlich auch ganz gut zu diesem Motorrad. Oberkörper ist aus dem Wind, Kopf stört nicht, nur die Oberarme bekommen bei höheren Geschwindigkeit doch etwas viel Winddruck. Nochwas zum Flowjet: Ich hab schon Verpackungen gesehen die haben einen teuereren/hochwertigeren Eindruck gemacht als das Windschild. Ich überlege mir bei mehrtägigen Motorhaudausflügen für die Hin und Rückfahrt wieder die Originalscheibe zu montieren und am Ausflugsziel sie einfach ganz wegzuschrauben.

    Was mich erstaunt hat waren die Reifen, die sehen nach 1500km noch aus wie neu und hatten bis 1000km noch alle "Haare" stehen.

    Interessieren würde mich wie ihr zu den Armaturen steht. Besonders zu dem Blinker. Also da hab ich mich noch nicht dran gewöhnt und werde das auch nie. Sowas unlogisches und unpraktisches hab ich noch an keinem anderen Moped erlebt. Wie kann man mit einer Hand, die genau in dem Moment wo der Blinker wieder ausgeschaltet werden soll, ständig in Bewegung ist diesen Schalter betätigen? Selbst wenn ich ihn bei konstant Gas betätigen will, hat die Suche nach dem ihm(da das meistens im 2ten Gang passiert) abrupte Geschwindigkeitwechsel zur Folge. Auch Hupe und Lichthupe viel zu umständlich zu erreichen und ertasten.

    Negativ ist mir auch noch aufgefallen, so leicht sich das Moped auch beim fahren bewegen lässt, so unhandlich ist sie beim schieben. Aber da bin ich möglicherweise auch nur zu schwach.

    Sie könnte auch etwas mehr(oder besser "überhaupt") Stauraum unter der Sitzbank mitbringen. Vielleicht geht BMW ja davon aus, daß an einer Reiseenduro eh jeder Koffer montiert

    Mehr fällt mir gerade nicht dazu ein.

    Gruß Markus

  2. Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    68

    Standard

    #2
    Interessieren würde mich wie ihr zu den Armaturen steht. Besonders zu dem Blinker. Also da hab ich mich noch nicht dran gewöhnt und werde das auch nie. Sowas unlogisches und unpraktisches hab ich noch an keinem anderen Moped erle

    Am Anfang dachte ich auch das ist nichts für mich. Jetzt ist es das normalste was es gibt.

  3. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard Re: Eindrücke nach 1500km

    #3
    Zitat Zitat von MarkusB
    Die Bremsen fand ich anfangs viel zu schwergängig und ungenau.
    Was meinst Du denn mit "schwergängig"? Oder ist der BKV ausgefallen? :twisted:

    Zitat Zitat von MarkusB
    Was mich erstaunt hat waren die Reifen, die sehen nach 1500km noch aus wie neu und hatten bis 1000km noch alle "Haare" stehen.
    Liegt an der Geometrie. Im "normalen" Fahrbetrieb kommt man
    nicht ganz so tief, wie bei einem Tourer/Sporttourer.

    Zitat Zitat von MarkusB
    Interessieren würde mich wie ihr zu den Armaturen steht. Besonders zu dem Blinker.
    An die Anordnung der Blinker gewöhnt man sich schnell.
    Und mit dem Ausschalter habe ich keine Probleme.
    Kann es sein, daß Du die Hand zu weit oben hältst?

    Zitat Zitat von MarkusB
    Negativ ist mir auch noch aufgefallen, so leicht sich das Moped auch beim fahren bewegen lässt, so unhandlich ist sie beim schieben. Aber da bin ich möglicherweise auch nur zu schwach.
    Habe auch die Erfahrung gemacht, daß man beim Schieben
    mehr das eigene Gewicht einbringen muß. Also beim Schieben
    etwas nach vorn beugen.

    Zitat Zitat von MarkusB
    Sie könnte auch etwas mehr(oder besser "überhaupt") Stauraum unter der Sitzbank mitbringen.
    JA! Das stimme ich uneingeschränkt zu. Nur 2-3 Zentimeter mehr
    Tiefe würde schon viel bringen. Allerdings hat das wohl auch mit dem
    endurotypischen Federweg zu tun. Wenn man eine GS mal im Fahren
    auf einer holprigen Strecke von hinten beobachtet, sieht man, daß
    der Reifen mitunter bis oben durchfedert. Also offenbar wird der
    "Luftraum" unter der Sitzbank auch tatsächlich benötigt.

    Gruß Ron

  4. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    280

    Standard

    #4
    Also......

    Die Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) finde ich ergonomisch perfekt, obwohl man sich sicherlich erst dran gewöhnen muss, wenn man bisher nur die Einheitsblinker gewohnt ist.

    Schieben geht ganz gut, obwohl ich eigentlich lieber fahre :roll:

    Und im Vergleich zu der RT ist die GS ja nun wirklich ein Fliegengewicht.

    Jake

  5. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #5
    Hi,

    ich will auch noch was zum Thema "Blinker" schreiben.
    Hatte in der Fahrschule eine R850R und war damit nur die "BMW-Blinker" gewohnt.
    Musste mich bei meiner F650CS auch erst an die "Einheitsblinker" gewöhnen. Besonders beim Ausschalten hatte ich bei der CS so meine Probleme. Bei gezogener Kupplung kam ich einfach nicht an das Knöpfchen ran.
    Jetzt ist wieder alles "normal." Einfach mit den Daumen kurz zucken und schon ist das Blinklich aus. Und wenn man's mal vergessen sollte, nach 300m geht es sowieso von alleine aus!

    Gruß
    Norman

  6. Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    30

    Standard

    #6
    Hallo,

    na dann besteht ja noch Hoffnung, daß ich mich an die Blinker gewöhne. Aber merkwürdig ist es schon, daß alle anderen Hersteller kaum eine Schalterfunktion auf die Brems und Gashand legen. Ich meine die müssen sich ja auch was dabei gedacht haben. Wer natürlich mit der BMW Anordnung aufgewachsen ist, für den ist es natürlich das normalste und beste auf der Welt. Bei mir ist es halt umgekehrt. Aber ich werds schon auch noch lernen

    @Ron: Der BKV ist natürlich nicht ausgefallen Nur mit meiner alten konnte ich mit dem kleinen Finger die Bremse zum blockieren bringen. Im Vergleich zu einer BMW ohne BKV, ist die GS natürlich ein Traum.

  7. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von MarkusB
    Nur mit meiner alten konnte ich mit dem kleinen Finger die Bremse zum blockieren bringen.
    Das klappt mit der GS auch. Habe das vor kurzem auf einem
    Sicherheitstraining ausprobiert. Man muß zwar aufpassen, wo
    man die anderen Finger läßt und merkwürdigerweise habe ich
    dabei das Gas voll aufgerissen, aber es klappt.

    Gruß Ron

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #8
    Hi Markus,
    Zitat Zitat von MarkusB
    Nur mit meiner alten konnte ich mit dem kleinen Finger die Bremse zum blockieren bringen.
    also ich bringe die Räder weder mit dem kleinen Finger noch mit der ganzen Hand zum Blockieren - ABS sei Dank!

  9. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #9
    Das ist ja der Kick bei Si-Training: ABS muß man ausschalten.

    Gruß Ron

  10. Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    68

    Standard

    #10
    Hi @ all,
    also ich bremse mit meiner 1100 er natürlich nicht mit dem kleinen Finger.
    Aber ordentlich reinlangen mit 2 Fingern ist schon ok.

    Gruss Fichte


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F800GS Ez. 3/2009 1500km
    Von pelupe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 11:43
  2. Eindrücke im Wüstensand
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 13:02
  3. Koreanische Zweirad Eindrücke
    Von meister6575 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 16:58
  4. erste eindrücke und fragen
    Von herbert_r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 13:05
  5. Satz Battle Wing ca 1500km gefahren
    Von YS6 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 13:11