Ergebnis 1 bis 10 von 10

Einfahren...

Erstellt von marvin59, 16.05.2007, 20:41 Uhr · 9 Antworten · 1.914 Aufrufe

  1. marvin59 Gast

    Standard Einfahren...

    #1
    hallo leute,

    bekomme in 9 tagen meine neue Adventure. da das meine erste
    BMW ist, wollte ich wissen, ob man beim einfahren was beachten muß.
    das was in den betriebsanleitungen steht ist ja nicht immer richtig.
    für kleine tipps zum einfahren und einstellen vom fahrwerk bin ich dankbar.
    euch allen ein schönen feiertag und etwas weniger regen

    gruss roland

  2. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    431

    Blinzeln

    #2
    Hallo. bis 300 km nicht mehr wie 4000 Umdrehungen, bis 600 bis 5000 und dann schon mal z.b beim Überholen höhere Drezahlen. Aber nicht auf BAB voll ausfahren. Die erste Inspektion ist besser bei 1200 km als bei 800.
    Und wie bei allen Motoren, immer schön warm fahren bevor man voll hochdreht.

    Viel Spaß beim einfahren.


    Gruß
    B_P

  3. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.760

    Standard

    #3
    Hi Roland,

    wichtig sind jedenfalls wechselnde Drehzahlen, nicht untertourig fahren und immer schön schalten damit sich alles schön einspielt. Wenn´s gegen 1000 km geht auch mal kurz Vollgas fahren. Was die Fahrwerkseinstellung angeht solltest du selbst experimentieren und mal die "Suche" bemühen.
    Achja, sind ab heute nur noch 8 Tage

    Jo

  4. Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von B_P
    Die erste Inspektion ist besser bei 1200 km als bei 800.
    Da behaupte ich mal genau das Gegenteil!

  5. Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    365

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von frankyboy
    Da behaupte ich mal genau das Gegenteil!

    und ich das Gegenteil vom Gegenteil

    gruß

    elektriker-2000

  6. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    431

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von frankyboy
    Da behaupte ich mal genau das Gegenteil!
    NICHT BEHAUPTEN, SONDERN BEGRÜNDEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    B_P

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    Wichtig ist, dass das Einbereichsöl, welches ab Werk verfüllt wird rauskommt... und dass nach ca. 1000km.
    In der Einfahrzeit, wie schon gesagt wurde, alles mal durchschalten, ruhig auch mal am Gashahn ziehen... kurze Vollgasstrecken sind durchaus erlaubt.
    Nur für längere Strecken mit hoher Drehzal ist das Öl einfach nicht ausgelegt.

    Das Einfahren dienst ja nicht mehr dazu, dass sich die Toleranzen einschleifen... es ist mehr dazu da, Reste von Schmierstoffen und Kühlflüssigkeit etc. vom Herstellungsprozeß raus zu waschen.

    Grundsätzlich fahr ich meine Kuh NIE über 5000 u/min, solange der Temp balken nicht gut 1/3 anzeigt. Obs daher kommt, oder ich einfach Glück hab, weis ich nicht, aber ich habe im Prinzip 0 Ölverbrauch (bevor ich was nachfüllen kann, kommt schon wieder Neues rein)

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.444

    Standard

    #8
    Hi
    Vor allem Einbereichsöl. Das ist eine Sage und sonst nix. Das Öl ist ein 20W50.
    Auch das Rauswaschen von Produktionsüberbleibseln ist inzwischen nicht mal mehr bei Harley ein wirkliches Argument.
    Man muss "den Benutzer" lediglich in die Werkstatt bringen um Einstellarbeiten (z.B Ventile) durchzuführen wenn sich Bauteile aneinander angepasst haben und um evtl. Mängel zu korrigieren. Und da stimme ich den 1200 Km zu. Einmal weil die bisherigen Kilometerzähler der Qe um fast 10% lügen (bei den 1200 weiss ich es allerdings nicht) und dann weil diese Anpassungen bei 1000 Km eher noch nicht vollständig erfolgt sind
    gerd

  9. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.760

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_
    ........ Vor allem Einbereichsöl. Das ist eine Sage und sonst nix. Das Öl ist ein 20W50..................... Und da stimme ich den 1200 Km zu. Einmal weil die bisherigen Kilometerzähler der Qe um fast 10% lügen (bei den 1200 weiss ich es allerdings nicht) und dann weil diese Anpassungen bei 1000 Km eher noch nicht vollständig erfolgt sind
    gerd
    Bei den 07er Modellen muß es jedenfalls erledigt werden das ist Fakt. Und da er seine ADV demnächst bekommt gilt auch der Einwand bzgl. Tacho nicht. Wenn ich mein Navi mit dem Tacho vergleiche gibt es zwar auch geringe Unterschiede keinesfalls aber 10% (egal ob - oder+). Die wenigsten werden genau bei 1000 km in die Werkstatt fahren das ergibt sich eher aus der jeweiligen Situation. Ich selbst war auch erst bei 1400 km dort.

    Jo

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_
    Hi
    Vor allem Einbereichsöl. Das ist eine Sage und sonst nix. Das Öl ist ein 20W50.
    ...
    Gerd, langsam regst Du mich auf... ich hab mehrfach geschrieben, frag doch bei der Kundenbetreuung nach. Wenn Du das nicht übers Herz bringst, halt doch einfach mal die Klappe!
    Ich schätze Dich als kompetenten und sachkundigen Poster hier, aber wieso Du nicht auch mal einen Irrtum zugeben kannst ist mir ein Rätzel.
    Ich habe die Info von BMW das ein Einbereichsöl verwendet wird, woher hast DU bitte die Info das es nicht so ist??? Oder lügt die Kundenbetreuung, oder was?


 

Ähnliche Themen

  1. Einfahren
    Von squadune im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 16:50
  2. Einfahren ???
    Von graythornWW im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 14:59
  3. Einfahren
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 12:20
  4. Einfahren
    Von Holgi.S im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 18:06
  5. Einfahren
    Von benzinbruder im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 21:37