Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Einfahren einer neuen Kuh

Erstellt von Didacti, 23.04.2008, 21:38 Uhr · 25 Antworten · 4.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #21


    vor gut 5.000 KM war dieses Schauglas 2/3 voll. Mehr Ölverbrauch hatte meine 12erGS ebenfalls nicht. Eingefahren wie oben beschrieben. Normalerweise komme ich von einem Ölwechsel zum anderen ohne nachzufüllen. Drehzahlen häufig über 5.000 upm.

  2. RAINI Gast

    Standard

    #22
    Wieso ist denn dein Öl so schwarz?
    Meines ist noch gans gelb

  3. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    #23
    Hallo Didacti, guten Abend,

    habe die erste Inspektion nach 760 km gerade machen lassen und das Gröbste des Einfahrens fast hinter mir. Halte mich an folgende Regel: Bis 300 km nur bis 3.500 U/min. drehen - und zwar ganz sanft. Danach alle 200 km die Drehzahl um etwa 500 U/min. steigern. Nach der ersten Inspektion die Last beim Gasgeben steigern.

    Bin jetzt bei knapp 1.100 km und drehe bis fast 6.000 U/min. und drehe das Gas auch schon mal flotter auf.

  4. <christian/> Gast

    Standard

    #24
    Sorry, aber das halte ich für überflüssig.

    Im Handbuch steht wie man's machen soll und warum komplizierter?! < 4000 UPM bis 1000 km. Die BMW NL B meint, dass man für ein Überholmanöver auch in der Einfahrphase ruhig mal höher drehen kann - nur eben nicht dauerhaft.

    Ich habe mich daran gehalten und bin jetzt bei 4.500 km. Meine GSA '08 läuft flott, laut Amerschläger P4 mit 113,2 PS / 124 Nm, alles Original. Kann also nicht meckern.

    Viele Grüße,
    Christian

  5. Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard Alles klar

    #25
    Ja besten Dank an Euch alle, für die coole Diskussion. Ich habe nun meine neue 12'GS übernommen und am vergangenen Wochenende 500km lang bewegt -> genial!! -> immer so zwischen 3000 und 4000 U/min. Ich werde wohl auch nach Handbuch vorgehen. Ach ja: Was bedeutet eigentliche LANGE Autobahnfahrten? -> >10km ; >50km; >100km an einem Stück? Oder anders gefragt: wann fängt der Motor an zu 'verglasen'

    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Andy

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #26
    Moin,

    grundsätzlich würde _ich_ es begrüßen, es würden sich auch die BMW-Fahrer einfach auf das Motorrad setzen, losfahren und Spaß haben.

    Diskussionen dieser Art, so interessant und teilweise wichtig (!) sie auch sein mögen, kenne ich in dieser Ausgeprägtheit überwiegend aus BMW-Foren oder aus dem Vara-Board.


    Was gut und weniger gut für ein neues Motorrad ist, wurde mehrfach von verschiedenen Usern beschrieben, also fahrt los, egal wie lang die Straße oder Autobahn ist.

    Warmfahren ist der einzige, absolut wichtige Tip den es gibt. Nicht nur für eine neue Q. Benzin und Öl sollten ebenfalls vorhanden sein. Bei den neuen Kühen Vollgasorgien auf der AB vermeiden ... nicht zu zaghaft - auch während der Einfahrphase - mit dem Gasgriff umgehen... und gut ist.


    Viel Spaß!


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. mit einer neuen GS in die Wüste ??
    Von Nortorr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 09:12
  2. Einfahren ???
    Von graythornWW im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 14:59
  3. Kennt einer die neuen schwimmenden Bremsscheiben von Lucas?
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:46
  4. Lieferzeiten bei einer neuen GS?
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 14:22
  5. Einfahren
    Von benzinbruder im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 21:37