Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Einfahröl bei ner ADV??

Erstellt von Lionheart, 10.04.2008, 06:46 Uhr · 20 Antworten · 2.793 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    171

    Standard Einfahröl bei ner ADV??

    #1
    Da ich mal zugeschlagen habe und mir ne 07er ADV vom Händler gekauft habe, mal ne Frage.

    Der sagte mir was von "Einfahröl", das im Motor sei.

    Weiss einer, ob dem so ist und WAS das für ein Zeug ist??

    Danke für jeden sachdienlichen Hinweis!


  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Morgen.....
    hier gab es schonmal dießes Thema. Also ein "Einfahröl" gibt es nicht, aber es gibt einige hier im Forum die behaupten immer noch es gebe sowas.....

    Bei BMW wird original normales Mineralöl verwendet. Von der Qualität des Öles kann ich nichts sagen, denke aber mit Sicherheit das es gut ist.

    Schlechtes Öl gibt es in der heutigen Zeit nicht mehr. Natürlich sollte bei einer neuen Maschine ein Ölwechsel bei der Inspektion erfolgen.

    Mein sagt: Ab einer Kilometerleistung von 10000km kann ich Synthetiköl verwenden. Vorher normales Mineralöl (günstiges) benutzen.

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Es gibt kein Einfahröl. Die Behauptung ist einfach Quatsch oder der Typ ist 70 und erinnert sich (nur) an seine Jugend.
    Esist das gleiche Öl das von BMW immer als eingefüllt werden sollte: Ein mineralisches 20W50.
    Einfahröl ist es höchstens, weil es beim 100 KD gewechselt wird. Ebenfalls ein geldbringendes Relikt aus den (lange zurückliegenden) Tagen wo die Motorenteile in der Fertigung nicht gespült wurden und dann eben ein bisschen "Suppe" rauskam. Wenn Du dir Die Zylinderinnenflächen und Kolbenringe nach 20 oder 30 TKm ansiehst, dann fragst Du Dich ohnehin ob das Ding schon eingefahren ist. Einwandfreie Honspuren und praktisch Null Verschleiss. Was also sollte in diesem Öl Besonderes drin sein?
    gerd

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #4
    Genau so ist es......ich bin 3000km gefahren bevor ich zum 1. Kundendienst gegangen bin.

    Kein Problem, auf der Rechnung sind 1500Km eingetragen worden. Die Motoren brauchen heute nicht mehr eingefahren werden, und die Öle sind von guter Qualität.

    Alles nur Geldmacherei.........

    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    Moin

    Also bei mir auf der GSA 07 war wo sie neu war auch mineralisches 20W50 drauf bis zur 10000 er Inspektion habe dann Motor und Getriebe auf Vollsynthetisch wechseln lassen.

    Gruß Michi

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #6
    Hatte ich mal in muc angefragt (Motorrad@bmw.de), auch wenn manche unter 70 das nicht glauben, hier die offizielle Stellungnahme:

    (Frage war, gibts ein Einfahröl, welche Öle kann ich verwenden und warum hat das werksöl eine andere Farbe als das Castrol vom )

    Sehr geehrter Herr xxxxx,

    vielen Dank für Ihr E-Mail, das uns von unserem Werk in Berlin zur weiteren Bearbeitung zugeleitet wurde.

    Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

    Bei den Boxermotoren wird werkseitig ein spezielles Einlauföl eingefüllt, welches dann bei der 1.000-km-Inspektion durch ein normales Mehrbereichsmotorenöl ersetzt.

    Werkseitig gibt es keine feste Vorschrift hinsichtlich der Viskosität. Bis auf Öle der Viskosität SAE 0 W – XX können alle Öle verwendet werden. Die besten Erfahrungen im Sommerbetrieb (März bis Oktober) haben wir allerdings mit Ölen der SAE 20 W –XX oder auch SAE 15 W – XX gemacht. Öle der Klassen SAE 5 W – XX und 10 W – XX sollen aus unserer Sicht nur im Winterbetrieb oder bei besonders niedrigen Außentemperaturen verwendet werden.

    Die Farbgebung eines Öles wird von den enthaltenen Komponenten, aber auch durch Farbstoffe, beeinflusst, die von den Herstellern individuell beigemischt oder festgelegt werden. Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir Ihnen zu dieser Thematik keine weiteren Informationen geben können.

    Mit besten Grüßen aus München
    BMW Motorrad Direct

  7. Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    171

    Standard

    #7
    mmmh.

    Also der Mann in München sagt ja, und ihr alle nein????

    Ist da also doch was dran und mein erzählt doch keine Märchen?

    Verwirrt einen ja doch jetzt irgendwie aber trotz allem erst einmal einen herzlichen Dank für eure Antworten!!!

  8. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #8
    zumindest ist es nicht verwunderlich, wenn Dein das gleiche wie die Münchner (Berliner wär ja richtiger) sagt

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #9
    Naja.....ich möchte es so stehen lassen! Ich selber bin gelernter KFZ-Elektriker und KFZ-Mechaniker und habe bei BMW (PKW) und bei Bosch (Zentrale) gearbeitet und von Einfahröl noch nie was gehört.


    Aber auch ich kann ja noch lernen

    Gruß Andreas

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Naja.....ich möchte es so stehen lassen! Ich selber bin gelernter KFZ-Elektriker und KFZ-Mechaniker und habe bei BMW (PKW) und bei Bosch (Zentrale) gearbeitet und von Einfahröl noch nie was gehört.


    Aber auch ich kann ja noch lernen

    Gruß Andreas
    BMW PKW haben keine 1000 Einfahrkontrolle


    Ich hatte da auhc mal telefonisch Kontakt, der hat mir nochmal erklärt, das ein Einbereichsöl ab Werk verfüllt würde... direktes Einlauföl wie es "früher" mal gab ist das zwar nicht mehr, soll aber nicht so hohe Temperaturen und Belastungen aushalten...

    Ich kann ja auch nur das wiedergeben, was ich beim Hersteller in Erfahrung gebracht hab...

    Solang sich keiner hier meldet, der in Berlin die Boxer mit Öl befüllt, kann ich da nur die Aussagen nebeneinander stehen lassen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte