Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Einfluss Oktanzahl auf Motorlauf

Erstellt von fwgde, 27.03.2009, 17:17 Uhr · 41 Antworten · 7.257 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Bavarian Knight Beitrag anzeigen
    Das Imperium erwartet sachdienliche Hinweise!

    Es sollte hier doch einer wissen, ob der Gleiter mit 95 oder 98 Oktan fahren muss!

    ey du suppenkasper (oder ist dir "schreihals" lieber),

    in deiner anleitung steht doch groß und breit drin, dass du mit 91-95 oktan glücklich werden sollst.
    95 oktan sind volle leistung (pruuust ) und 91 eben etwas weniger. merkst du sowieso nicht ....

    ohne probleme darfst du aber auch die wirtschaft stärker unterstützen, indem du 98 oder 100 ocken fährst. schadet nix, bringt aber auch nix (ausser dem, was sich der geneigte ritter der kokosnuss einbildet)

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    #22
    witzig, das Thema hatten wir bei den Hplern auch schon, allerdings brauchen die 98 Oktan.
    bei meiner zumindest merkt man es am schöneren Motorlauf (ruhiger) und am spontaneren Ansprechverhalten, wenn ich 98 statt 95 (was ja auch geht) tanke.
    Mehr Leistung ist für mich nicht spürbar, dürfte sich im unteren Bereich der Serienstreuung bewegen.
    Tiger

  3. HP2Sascha Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...98 Oktan...
    Das Problem ist nur, 98 gibts immer weniger.
    95 oder 100 (mit entsprechendem Preisunterschied) ist dann die Frage.

  4. Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    77

    Standard

    #24
    Ok, ok, schon klar, es ist Freitag und ihr seit ein wenig gereizt (war ja mal wieder eine harte Woche). aber es gibt ein paar Dinge die wohl klargestellt werden sollten.

    1.) ich fahr zwar ein Pkw welcher 98 Oktan benötigt (zumindest laut Betriebsanleitung und meiner Werkstatt), mach' aber selber um jede Shell Tanke einen grossen Bogen. Warum soll ich völlig überteuertes 100 Oktan tanken? - Also danke, ich brauch' keine Belehrungen in Sachen Gewinn-Marge von Oel-Konzernen.

    2.) Dieses Forum handelt manchmal wirklich jeden Schei*ç% ab (nichts gegen dieses Forum!), aber die Frage des "richtigen" - vom Hersteller vorgesehen - Krafstoff-Typ wird immer wieder vorschnell mit dem berühmten "'98 Oktan ist nur für die Mineralöl-Industrie gut" Argument abgetan.

    3.) Ich habe die weiter oben genannte These nicht erfunden, sondern mein freundlicher Werkstattchef (der ein Team von 6 Mechaniker führt). Ich dachte auch zuerst, dass er mich auf den Arm nehmen würde. Aber er hat mir die Geschichte genau so bestätigt, da nunmal in vielen Ländern 95, bzw. 98 Oktan stark in der Qualität schwanken würde (besonders in Italien).

    4.) Habt Ihr Euch schon mal gefragt, warum so viele User in diesem Forum die Vorzüge von '98 Oktan beschreiben? Nicht dass man dies subjektiv in Sachen Leistung spüren würde, aber der Motorlauf scheint runder zu gehen (was ich übrigens selber auch gemerkt habe und darum meine Werkstatt darauf angesprochen habe). Also warum geht der Motor runder (zumindest subjektiv wahrgenommen) wenn die Software dies gar nicht wahrnehmen kann...?

    5.) Ihr solltet Euer Sensorium für Humor ein wenig besser kalibrieren (was natürlich nichts über die Qualität des Humors aussagt!).

    6.) Schönes Wochenende, so dass Ihr viel Spass mit Euer GS (oder was Ihr sonst f$hrt) habt - GANZ ERNST GEMEINT!

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.609

    Standard

    #25
    ich meide grundsätzlich Tankstellen,die kein Normal oder auch kein Superplus mehr anbieten. 100 Oktan ist Humbug für den Boxer und so versuchen die Multis nur höhere Preise durchzudrücken

  6. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard Der Mensch an sich . . .

    #26
    Hallo Bavarian Knight,

    da Du Dir ja Mühe gegeben hast, will ich das auch tun.

    Das handeln des Menschen ist geprägt von seinen Vorstellungen - denke daran.

    zu1. Wenn das so ist, dann ist das so - hat der Hersteller bestimmt getestet und für richtig befunden.

    zu2. Es gibt eine sogenannte Normalverteilung: Hier jetzt ungefähr so:

    40% tun das, was alle machen
    40% tun genau das Gegenteil
    10% sind Anarchisten (Rebellen - kleiner Scherz)
    10% richten sich nach der Mehrheit

    Je nachdem wen Du erwischt, hörst Du dessen individuelle Meinung und zwar eine von den 4 genannten - wahrscheinlich eine Meinung aus der größeren Gruppe.

    zu3. Dein Werkstatt Chef ist auch ein Mensch, der gepflegten Vorurteilen nicht aus dem Weg geht. Im Rahmen der Normung und Harmonisierung (EU sei Dank - noch`n Scherz) ist dei Qualität des Treibstoffes in Europa nahezu gleich.
    Ich beobachte in Italien eine ständige Verbesserung, nix mehr Siesta und so - da geht es genauso hart her wie anderswo in Europa. Nur gibt es eben in der Lebensphilosophie andere Schwerpunkte.

    zu4. Wenn ich als Mensch - eines der komplexesten und am schwierigsten zu ergründenden Systeme schon Geld für diesen teuren Saft ausgegeben hat und er die Vorstellung hat, dass das was er gekauft hat gut ist, dann ist das auch gut. Siehe Placebos - deren Wirkung kann nicht sein - bei manchen wirken diese Medikamente - verblüffend.
    Du sprichst ja auch von subjektiver Wahrnehmung.
    Durch geschicktes Marketing hat hier Shell als Vorreiter eine Methode gefunden den Markt (also uns) abzuschröpfen.
    Alle Treibstoffkonzerne bieten das gleiche Produkt an - keine Unterschiede - trotzdem tanken einige bei ARAL, SHELL, TOTAL, ELF, ORLEN, STAR, Westfalen, ELLER-MONTAN, ESSO - das hat etwas mit der inneren Bereitschaft zu tun, sich mit diesen Marken in irgendeiner Form zu identifizieren.

    zu5. . . recht hast DU - ist aber schon lustig hier

    zu6. Danke ebenso

    Ich wurde vor ca. 4-5 Jahren von einer freundlichen jungen Dame aus Hamburg angerufen. Sie wollte ein Interview - nicht weil ich so berühmt bin, sondern es ging um die Einführung von Treibstoff. Ob ich denn mehr Geld ausgeben würde, für einen Treibstoff der mehr Motorleistung bringt, war die Frage. Ja war meine Antwort.

    Nachdem erwiesen ist, dass der 100 Oktan Treibstoff bei ca. 3-5 % der Fahrzeuge Mehrleistung in der Größenmordnung 1-2% bringt, habe ich bis heute erst einmal aus Versehen diesen Treibstoff getankt.

    Wenn Du es genau wissen willst, mußt Du mit Deinem Fighter auf den Leistungsprüfstand - Dein subjektives Gefühle kann der Prüfstand aber nicht messen.

    Hoffe Euch nicht gelangweilt zu haben

    und verbleibe mit spritzigen Grüßen
    Holger

  7. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Bavarian Knight Beitrag anzeigen
    Ok, ok, schon klar, es ist Freitag und ihr seit ein wenig gereizt
    Hallo Ritter der Kokosnuss,
    wir sind doch alle gar nicht gereizt und die Anzahl der Antworten zeigt ja auch, dass es kein völlig blödsinniges Topic ist. Die Frage ist berechtigt!

    ABER, was mich reizt sind aggressive Aufforderungen zu Antworten in Schriftgrad 128! Ich nehme mal an, dass der Großteil der Forenmitglieder nicht Deine Angestellten oder Familienangehörigen sind, die diese Form der freundlichen Nachfage möglicherweise gewöhnt sind.

    Das war das einzige Problem. Und da wir nicht alle aus Deiner Galaxie stammen, ist zumindest mir die zarte Ironie dieser Art von Posting entgangen.

    Deine Texte sind in der Regel amüsant, aber das "Das Imperium erwartet sachdienliche Hinweise!" - Posting war dämlich.
    In meiner Heimat ist die Antwort auf so eine Frage in der Regel:
    "KOPP ZU - UND ABMARSCH!"

    So gesehen ist die Response ja dann doch recht gut...

    Gruß
    Frank

  8. Registriert seit
    20.10.2008
    Beiträge
    77

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von fwgde Beitrag anzeigen
    Hallo Ritter der Kokosnuss,
    wir sind doch alle gar nicht gereizt und die Anzahl der Antworten zeigt ja auch, dass es kein völlig blödsinniges Topic ist. Die Frage ist berechtigt!

    ABER, was mich reizt sind aggressive Aufforderungen zu Antworten in Schriftgrad 128! Ich nehme mal an, dass der Großteil der Forenmitglieder nicht Deine Angestellten oder Familienangehörigen sind, die diese Form der freundlichen Nachfage möglicherweise gewöhnt sind.

    Das war das einzige Problem. Und da wir nicht alle aus Deiner Galaxie stammen, ist zumindest mir die zarte Ironie dieser Art von Posting entgangen.

    Deine Texte sind in der Regel amüsant, aber das "Das Imperium erwartet sachdienliche Hinweise!" - Posting war dämlich.
    In meiner Heimat ist die Antwort auf so eine Frage in der Regel:
    "KOPP ZU - UND ABMARSCH!"

    So gesehen ist die Response ja dann doch recht gut...

    Gruß
    Frank

    REBELL bleibt eben REBELL

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #29
    ein rebell mit einer BMW GS ....

    das kann sich ja nur um einen winzig kleinen rebellen handeln
    ein rebellinchen sozusagen

  10. Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    142

    Standard

    #30
    Habt Ihr Probleme 98 oder 100

    ich wüßte nichtmal wo ich 95 finde hier

    hab noch nie was anderes getankt wie 91

    und die läuft und läuft ohne rukeln und

    zuckeln - aber sonst gehts gut


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unrunder Motorlauf
    Von kmfrank im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 17:10
  2. Unrunder Motorlauf
    Von Harald W. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 16:26
  3. Unruhiger Motorlauf
    Von bugati im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 11:21
  4. Welche Oktanzahl ???
    Von Steve521 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 16:04
  5. Rauer motorlauf
    Von Verdon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 13:14