Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Einfluss Oktanzahl auf Motorlauf

Erstellt von fwgde, 27.03.2009, 17:17 Uhr · 41 Antworten · 7.248 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Cool

    #31
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das nennt man Marketing. Höheroktanige Spritsorten sind keineswegs höherwertiger. Das sind einfach nur andere Typen. So aehnlich wie z.B. Gabelloel unterschiedlichen Gewichtes. Dort ist ein SAE 15 auch nicht besser wie ein SAE 10.
    Du bist der Profi!
    Besser nicht - richtig.
    Aber dünnflüssiger und damit spricht es auch bei niedrigen Temperaturen besser an.

  2. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Daumen runter

    #32
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Hey Lars, alles klar dann.

    Tatsaechlich ist hoeheroktaniger Sprit weniger zuendwillig, und hat darueber hinaus den leicht niederen Brennwert.
    Beides falsch - der komplette Unsinn!!!

  3. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Bavarian Knight Beitrag anzeigen
    Unser Wartungsdroide hat uns kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass unser imperialer T-Fighter GS '08 eigentlich Energieplasma mit 98 Oktan benötigt. 95 Oktan ginge auch, hätte aber eine geringe Leistungseinbusse zur Folge - er hat was von 3° veränderter Zündfolge gesprochen - Droidenkauderwelsch.

    Natürlich haben wir dem redseligen Wartungsdroiden umgehend das Betriebshandbuch übergeben, wo klar auf der letzten Seite die Angaben 91 und 95 Oktan ersichtlich sind. 98 Oktan findet keine Erwähnung darin.

    Der Droide hält diese Angaben aber für nicht vollständig, da den Protokolldroiden offensichtlich ein Fehler unterlaufen ist. Anstelle von 91 Oktan / Normal Bleifrei Benzin, bzw. 95 Oktan / Super Bleifrei Benzin hätten sie eigentlich 95 Oktan mit mindestens 91 Oktan bzw. 98 Oktan mit mindestens 95 Oktan protokollieren sollen.

    Unser Wartungsdroide hält den Fehler im Protokoll aber für gewollt, da die verantwortlichen Protokolldroiden sich den unterschiedlichen Qualitäten von Energieplasmen in den einzelnen Systemen bewusst sind, z.B. im Italiker-System.

    Wir waren sehr erstaunt, dies zu höhren und haben ihn umgehend mit den möglichen Konsequenzen seiner Aussage vertraut gemacht, falls diese sich als inkorrekt erweisen sollte - Strafversetzung zu den CBF und GSX Gleiter oder ein halbes Jahr in den Zeta-Quadranten! -

    Das IMPERIUM sucht nun nach Sachdienlichen Hinweisen, welche die Frage der korrekten Energiezufuhr klären können.

    WICHTIGER HINWEIS: Es werden zu dieser Fragestellung ausschliesslich sachkundige Informanten aufgerufen - keine Hobbyphysiker, 9 x mal Schlaue oder abtrünnige Rebellen! Die Informanten sollen wenn möglich den Beruf eines Mechanikers erlernt haben - laut dem imperialen Geheimdienst gibt es in diesem Forum ein paar davon.

    Gezeichnet
    Bavarian Knight - Stathalter des Imperiums
    Möge die Macht immer mit Dir sein!!!

  4. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Cool

    #34
    Zitat Zitat von Bavarian Knight Beitrag anzeigen
    Das Imperium erwartet sachdienliche Hinweise!

    Es sollte hier doch einer wissen, ob der Gleiter mit 95 oder 98 Oktan fahren muss!
    My Lord,
    der Gleiter ist aufgrund der schwierigen Verhältnisse ausserhalb des Machtbereichs des Imperators auf 95 Oktan (eine antiquierte Einheit der Randbewohner unseres Universums) ausgelegt, da in diesem Teil der Galaxy kein vernünftiger Brennstoff vorhanden ist und dieser prähistorische Gleiter auch in Wüsten laufen muss

    Möge die schwarze Seite der Macht weiterhin mit Dir sein!

  5. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ey du suppenkasper (oder ist dir "schreihals" lieber),

    in deiner anleitung steht doch groß und breit drin, dass du mit 91-95 oktan glücklich werden sollst.
    95 oktan sind volle leistung (pruuust ) und 91 eben etwas weniger. merkst du sowieso nicht ....

    ohne probleme darfst du aber auch die wirtschaft stärker unterstützen, indem du 98 oder 100 ocken fährst. schadet nix, bringt aber auch nix (ausser dem, was sich der geneigte ritter der kokosnuss einbildet)
    Jetzt hab ich mich 22 Beiträge lang amüsiert, und da schreibst du einfach sachlich die Wahrheit

    Meine hat noch nie was besseres al 95er bekommen (wie auch mein Z3 und alle Vorgängermopeds und damit bin ich bis zum Mond gefahren), und ich möchte nicht wissen, wie weit runter es in Rumänien in der Pampas gegangen ist. Stand was von 91 auf dem Faß.

    Ciao
    Martin

  6. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Frage

    #36
    Zitat Zitat von fwgde Beitrag anzeigen
    JA!!!
    Was erwartest Du denn, was da jetzt bei rauskommt?
    Dass wenn Du Benzin mit 3 Oktan mehr tankst, die Kuh plötzlich 2 PS mehr hat?

    Na klar kannst Du 98 oder 100 Oktan tanken, aber wenn der Motor serienmäßig ist, dann macht das gar nichts, ausser weniger Geld in der Tasche.

    Soweit ich es verstanden habe:
    Bezüglich der 3° Zündverstellung: Der Klopfsensor registriert Klopfen im Zylinder. Wenn das auftritt, dann stellt er die Zündung auf spät, bis max 3°, bis das Klopfen weg ist. Wenn nix klopft, dann regelt er nicht. Insbesondere regelt er nicht auf Frühzündung, nur weil nix klopft. Die Klopfregelung funktioniert nur in ihrem defnierten Bereich und da ist das Maximum auf 95 Oktan ausgelegt.

    Bei Motoren mit höherer Verdichtung oder anderen Steuerzeiten kann 98 Oktan notwendig sein, weil sich alle Parameter verschieben.

    Und nun die Maschienenbauingenieure an den Start! Oder noch besser der Chefentwickler der GS Baureihe, damit der Bayerische Sternenzerstörer eine WIRKLICH fundierte Antwort auf diese Frage erhält. Denn wenn es nicht GANZ GENAU ist, dann könnte der T-Fighter-Hypochonder in einem ......... notlanden.... mit Keuchhusten

    Gruß
    Frank
    Bis Du überhaupt schon einmal eine Kuh gefahren?
    Weißt Du woher der Ausdruck stammt?
    Oder redest Du nur dummes Zeug ander Dummer nach?

    Intelligenz wird nie populär werden.
    (Goethe)

  7. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Daumen runter

    #37
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ey du suppenkasper (oder ist dir "schreihals" lieber),

    in deiner anleitung steht doch groß und breit drin, dass du mit 91-95 oktan glücklich werden sollst.
    95 oktan sind volle leistung (pruuust ) und 91 eben etwas weniger. merkst du sowieso nicht ....

    ohne probleme darfst du aber auch die wirtschaft stärker unterstützen, indem du 98 oder 100 ocken fährst. schadet nix, bringt aber auch nix (ausser dem, was sich der geneigte ritter der kokosnuss einbildet)
    BELEIDIGUNGEN SIND IN DIESEM FORUM JA WOHL NICHT ERWÜNSCHT
    TOLERANZ - MEIN LIEBER

  8. TomTom-Biker Gast

    Ausrufezeichen

    #38
    Zitat Zitat von gearbox2001 Beitrag anzeigen
    Beides falsch - der komplette Unsinn!!!
    Stimmt nur teilweise. Daten siehe unten (Quelle:

  9. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    88

    Daumen runter

    #39
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Stimmt nur teilweise. Daten siehe unten (Quelle: Bosch Kraftfahrtechnisches Taschenbuch).

    Normal: 42,7 MJ/kg, 300 grad C
    Super; 43,5 MJ/kg 400 grad C

    Unterschiede beim Brennwert sind marginal und damit wohl in Praxis vernachlässigbar. Zündtemperatur bei Super allerdings um ca. 30% höher.

    Gruß
    Thomas


    Stoffwerte
    Stoffwerte flüssiger Kraftstoffe und Kohlenwasserstoffe
    Stoff Dichte

    Sorry, Tabelle wegen Darstellungsproblem nicht angezeigt.
    Sieh hier: http://www.geiger.cc/kraftstoffe.php
    Mein Lieber, fremdes Wissen hier anhand von schlecht lesbaren Tabellen zu zitieren ist nicht der Brüller. Mach' doch gleich einen Beitrag zu "retrograder Kondensation"!

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von gearbox2001 Beitrag anzeigen
    Mein Lieber, fremdes Wissen hier anhand von schlecht lesbaren Tabellen zu zitieren ist nicht der Brüller. Mach' doch gleich einen Beitrag zu "retrograder Kondensation"!
    Ja sorry, das mit der Tabelle hat scheinbar tasächlich nicht geklappt. Deswegen hier nochmal der Link wo ich die Daten gefunden habe: http://www.geiger.cc/kraftstoffe.php

    Aber sag mal, seit wann bin ich eigentlich Dein Lieber. Oder hatten wir schon mal was miteinander? Kann mich nicht entsinnen.

    Gruß Thomas


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unrunder Motorlauf
    Von kmfrank im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 17:10
  2. Unrunder Motorlauf
    Von Harald W. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 16:26
  3. Unruhiger Motorlauf
    Von bugati im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 11:21
  4. Welche Oktanzahl ???
    Von Steve521 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 16:04
  5. Rauer motorlauf
    Von Verdon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 13:14