Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 139

Einsteiger Fragen zur Adventure

Erstellt von Movel, 04.06.2011, 12:26 Uhr · 138 Antworten · 13.142 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    Also ich tendiere zu der gebrauchten Yamaha, um erstmal Erfahrungen zu sammeln und dann noch ein/ zwei/ drei Saisons auf die Adventure umsteigen.

    Aber kann vielleicht jemand etwas zu dem Neck Bracer System von BMW sagen?
    Vielleicht aus Erfahrung, eigene oder von Bekannten.

    Grüße
    Movel

  2. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    158

    Standard

    Moin Moin.

    Egentlich wolte ich mich hier raushalten weil es mir zu Banall ist.
    Der Fragensteller ist einfach nur zu unerfahren. Fragen wie GSA dann 1200R, vielecht doch ein XJ600, im Winter autoabschaffen ...
    last ihn doch sein Erfahrung doch selbst machen. Immerhin hatt er eine bessere Ausbildung durchgemacht wie die sogenanten Alten Hasen mit Blindenführer vorneweg. (ich auch). War 25 als ich den Lappen gemacht habe. Vernüftig mit nagelneuen R80RT 50 PS angefangen. Nach 1500 KM war die Kiste Platt. Sofort eine neue R100RT nachgeschoben. Nach halben Jahr und 30TKm musste es eine K100RT sein den ich ca.140 TKM gefahren habe. K100RS 30TKm war nicht so der bringer. K1 100TKM geiles Mopped
    dann 54 TKm R1100S auch ein gutes Möppi, aber Rücken Knie lassen keine rechte Fahrfreude aufkommen. Seit Mitte Mai 12`er GS bin sehr zufrieden.
    in meiner ganzen Kariere hatte ich zwei selbstverschuldete Unfälle und dreimall unverschuldet. Ein Paar dusselige Umfaller waren auch dabei. Zum Glück immer glimpflich abgelaufen nur Materialschaden. ERFAHRUNG kommt nur vom Fahren. Manchmall Teuer bezahlt aber so ist es eben.

    Zurück Zum Fragesteller. Durch die Schwachsinnige Grundsatzdiskussion wird er hier nach meiner Meinung nur verunsichert, aber es wird Ihn nicht geholfen.

    So jetzt besorge ich mir Bier und Chips und sehe was hier noch so abgeht

    Gruß Zoli

  3. Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    158

    Standard

    Moin Moin,

    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Aber kann vielleicht jemand etwas zu dem Neck Bracer System von BMW sagen?
    Hallo Movel falls Du Renmäßig auf dem Ring oder im Gelände unterwegs sein möchtest dann kauf dir das Ding und am besten noch ein Airbag Jacke dazu . Nu mall in Ernst. Das Ding braucht kein Normaller Mensch ausser Hobbyrenfahrer oder Die die so aussehen möchten. Musst mall nur zu den Angesagten Schautreffpunkte gehen dann weißt Du Bescheid.
    Passende Helm, passende Schutzkleidung mit Protektoren, Stifel und Handschuhe reichen fürs erste. Es muss kein Hightech Ausrüstung sein.
    Nach der Zeit wirst du schon feststellen was Du wircklich brauchst.
    Aber es gibt immer Welche die genau wissen was das Beste, Sicherste, Schönste ist. (immer das Eigene. wer gibt es schon zu Mist gekauft zu Haben).

    Gruß Zoli

  4. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    So langsam ist das Thema weiter getreten, als der Atlantik...

    Kauf, was Dir recht ist und schreib ehrlich zurueck.

    Neck brace: Bin in Nambia bei ca. 90 km/h sauber abgestiegen. Weiss bis heute nicht, ob es geholfen hat, bin allerdings aufgestanden und weitergefahren. Ich habe das ganz leichte Gefuehl, das waere nicht moeglich gewesen, ohne....???

  5. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    Mach ich halt auch noch mit beim Thema "weiter treten".

    Zum Neckbrace:
    Letztes Jahr in Hechlingen: Etwa 40 % mit Neckbrace.

    Und Abends beim Bierchen: Die ohne Neckbrace haben über Muskelkater, Schmerzen, Verspannung in Nackenwirbelbereich gesprochen.

    Die mit Neckbrace hatten keine Beschwerden.

    Wenn man das Ding entsprechend einstellt, hilft es bei langen Touren mit sehr schlechten Straßen die Nackenwirbel zu entlasten.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BodenseeGS Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr in Hechlingen: Etwa 40 % mit Neckbrace.

    Und Abends beim Bierchen: Die ohne Neckbrace haben über Muskelkater, Schmerzen, Verspannung in Nackenwirbelbereich gesprochen.

    Die mit Neckbrace hatten keine Beschwerden.
    komisch, ich hatte beides nicht, Neckbrace und Beschwerden

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    komisch, ich hatte beides nicht, Neckbrace und Beschwerden
    So wie ich das sehe, ist das Netbrace doch nur im Offroad- oder Renneinsatz sinnvoll, oder? Im normalen Straßenverkehr würde mich eher die Behinderung beim Schulterblick stören.

  8. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    Hallo Movel,
    gegen die Adventure für einen Anfänger spricht meiner Meinung nach nur eins: Kaltverformungen sind wesentlich biller zu haben. Und zu der wird es nun mal mit einer nicht geringen Wahrscheinlichkeit kommen, da man als Anfänger naturgemäß dazu neigt, die eine oder andere Situation falsch einzuschätzen, was dann, ebenfalls naturgemäß, bei einem Anfänger eher fatale Folgen hat, als bei einem erfahrenen Fahrer.
    Ansonsten, um es mal ganz klar zu sagen: Im relevanten Geschwindigkeitsbereich, sprich da, wo man auf der Landstraße und im Ort noch halbwegs mit Sicherheit davon ausgehen kann, das man den gerade erworbenen Führerschein behalten darf, dürfte so eine XJ6 mit ihren knapp 80 Pferden kaum weniger abgehen, als die Adventure schließlich wiegt sie auch "etwas" weniger und das Loch, das in die Atmosphäre gestanzt werden muß ist auch einiges kleiner. Die Gefahrenmomente ändern sich somit nicht, zumindest wenn die XJ genau so fehlertolerant ist wie die Adventure, was ich aber nicht beurteilen kann, da ich sie noch nie gefahren bin.
    Also: Hast du die entsprechende Beinlänge um so weit auf den Boden zu kommen, das du dich im Stand sicher fühlst, den entsprechenden Bizepsumfang zum Schieben und Aufheben einer ADV und einen entsprechend dicken Geldbeutel, das dich eine geschrottete Adventure nicht in die Privatinsolvenz treibt, und vor allem: Fühlst du dich auf der Adventure wohl, dann höre auf deinen Bauch. Schließlich ist Motorradfahren in erster Linie Bauchsache.
    Was Winterfahren und Autoersatz betrifft: Mußt du einfach ausprobieren. Das hängt von zu vielen individuellen Faktoren ab, z.B. Wie ist dein persönliches Kälteempfinden, gibt es Situationen, wo du unabhängig vom Wetter auf jeden Fall mit eigenem Fahrzeug unterwegs sein mußt, was mußt du transportieren... Kauf dir dein Motorrad und nutze es so viel wie möglich. Wenn du nach 2 Jahren feststellst, das sich am Kilometerstand des MX nichts wesentliches geändert hat, kannst du ihn verkaufen. Ich brauch mein Auto jedenfalls nur zum Getränke kaufen (Bier-/Sprudelkästen auf dem Motorrad transportieren geht zwar ist aber nicht ideal) und um Baumaterial für mein Haus zu transportieren. Ist also eher ein Baustellenfahrzeug als ein PKW .
    Ansonsten solltest du noch eines bedenken: Die Startausrüstung beim Motorrad ist etwas teurer wenn du es ständig also auch bei schlechtem Wetter nutzen willst. Dann stellen sich an die Klamotten und sonstigen Ausrüstungsgegenstände einfach andere Anforderungen, als bei einem Schönwetterfahrer, die günstigen Einsteigerkombis für 500 Euros bei den üblichen Verdächtigen brauchst du dir z.B gar nicht ansehen. Ist reine Zeitverschwendung.
    Was die Versicherung betrifft:
    1. Fährst du mit deinem Auto tatsächlich weniger, dann melde es der Versicherung, dann zahlst du auch weniger. Schließlich ist der Beitrag von der Fahrleistung abhängig.
    2. Lass deinen Versicherungsfuzi mal durchrechnen, was es dich kostet, wenn du die Verträge tauscht, also den bisherigen Vertrag (und damit die Prozente) des MX für das Motorrad nutzt und mit dem Auto neu anfängst. Gehen tut das mit Sicherheit nur ob es was bringt, ist fraglich.
    3. Entscheide dich schnell, wenn dein Motorrad dieses Jahr mindestens 6 Monate angemeldet war, dann gehst du schon am 1. Januar 2012 zum ersten mal mit den Prozenten runter. Falls du es bis Ende Juni nicht schaffst: Ausrechnen, ob es sich lohnt, den Vertrag zurück zu datieren.

    Zum Schluß noch eines:
    Wenn du auf "große Fahrt" gehen willst, landest du früher oder später eh bei der Adventure, imho gibt es kein besseres Motorrad für die Langstrecke.

    Gruß

    Alex

  9. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    Zum Neckbrace gab es in einer der letzten Moppedzeitungen einen Artikel, der zu dem Ergebnis kam, dass es im normalen Strassenverkehr wenig Sinn macht. Nur 1-2% der Unfälle sind dort mit Verletzung der HWS zu beobachten....

  10. Registriert seit
    14.07.2010
    Beiträge
    6

    Standard

    Kaufe dir die Adv, ansonsten bist du immer unzufrieden, bei jeder GS die dir entgegen kommt wirst du denken "Ach menno, warum hab ich die nicht gekauft"

    Und die GS zuviel Leistung? Selten so einen Blödsinn gelesen, für das Gewicht finde ich 110 PS nicht unbedingt übermotorisiert.
    Leute die zig hundert Tausend km fahren wie so einige hier in dem Fred, können i.d.R. keine Gimmicks wie Stoppies - Wheelies etc, das lernt man nicht durch km fressen, da braucht es Biss und eine gewisse Agressivität dafür. Die GS ist auch ein ziemlich unpassendes Moped dafür.

    Der TE ist ja mehr oder weniger schon im gesetzten Alter, ich sehe da weniger Probleme.
    Das wichtigste bei der Geschichte ist das Quentchen Glück zum richtigen Zeitpunkt, ansonsten würde ich auch schon lange 2m unter der Grasnarbe liegen.


 
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Camcorder für Einsteiger
    Von bigjack71 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 10:11
  2. Fragen zum Benutzen Adventure-Scheibe
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 17:03
  3. Streetpilot für Einsteiger
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:06
  4. Fragen zu R1200 GS Adventure NEU in USA kaufen & nach D importieren?
    Von nima2007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 00:32
  5. R 1150 GS als Einsteiger ???
    Von Ebola im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 21:04