Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 139

Einsteiger Fragen zur Adventure

Erstellt von Movel, 04.06.2011, 12:26 Uhr · 138 Antworten · 13.145 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    83

    Standard

    #11
    Zum Thema 1. Mopped bin ich eigentlich der Meinung meiner Vorschreiber.

    Aber:
    Meine Süße hat mit über 40 Jahren vor gut 6 Wochen den Lappen bestanden... ihr 1. Mopped ist eine R1200C u. sie kommt super damit zurecht. Sie ist seit dem schon 2.700km gefahren.

    Du fährst noch gar kein Motorrad und willst auf Reisen gehen und Entdeckertouren machen? Sorry, aber da muss ich lachen.
    Fahr doch erstmal u. entscheide dann, ob das Motorradfahren wirklich was für dich ist.

    Die Frage, ob ein Motorrad ein Auto ersetzen kann, meinst du nicht wirklich ernst, oder? Auch ein MX5 ist ein Auto... hihi.
    Probier es doch einfach aus... fahr immer mit dem Krad und lass die Dose stehen, auch im Winter oder wenn das Wetter nicht wirklich zweiradtauglich ist... ZACK.

    Die Versicherung, fast egal welche, wird günstiger, wenn du ein paar Jahre unfallfrei gefahren bist... so ist das nunmal.
    Erstmal ein kleines, somit günstigeres Krad fahren, die Versicherung *runterfahren* u. gut is.

    Motorrad im Winter:
    Was verstehst du unter Winter?
    Meine Meinung ist Winter: Minusgrade, kalt, teilweise windig, glatt wegen Eis u. Schnee, Schneefall u. Regen.
    Allerdings gibt es im Winter auch schöne Tage... Sonne, trockene Straßen.
    Wenn dir die Kält nichts ausmacht... ok.
    Ich fahre nicht im Winter, obwohl meine Dicke durchgehend angemeldet ist.
    Alleine schon, um sie nicht dem Salz auszusetzen, es braucht ja nur mal ne Pfütze zu sein, schon ist die Karre versaut.

    Bei eingen deiner Fragen komme ich mir leicht ver a r s c h t vor... sorry!
    Trotzdem möchte ich so freundlich sein, diese zu beantworten.

    LG Frosti

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Ich spiele mit dem Gedanken mir eine 1200 GS Adventure zuzulegen. Zu einem, da mir die Optik gefällt, zum anderen, da ich mit der Maschine dann auch gerne verreisen und auch "Entdeckertouren" gehen möchte, da mein jetziges Auto (Mazda MX-5) nicht wirklich Langstrecken tauglich ist.
    Wie kann das sein ?
    Glaube kaum das in Koffern der ADV mehr Platz als im Kofferraum des MX ist.
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Ich habe den Motorradführerschein vor kurzem gemacht. Somit wäre die Adventure mein erstes Bike.
    Glückwunsch.
    Ein Freund von mir hat sich als erstes Mopped eine Kawasaki VN1700 zugelegt. Zu Hause angekommen war sein erster Satz : "Das ist was anderes als eine 600er Bandit als Fahrschulmotorrad !"
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Ich habe bereits bekannte Versicherungsrechner laufen lassen und fast ein Schock bekommen. Laut denen müsste ich im Monat ca. 300 Euro zahlen. Soviel zahle ich jetzt für mein Auto im Jahr. Wie ist da eure Erfahrung?
    Dein MX ist teuer in der Versicherung.
    Mein BMW 325CIA kostet VK500/TK150 SB im Jahr 350.- €uro Prämie.
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der Adventure aus? Ich hab gehört, dass die alten recht unverwüstlich sein sollen, trifft dies auch auf die Aktuellen zu?
    Ohne Wartungsstau, uneingeschränkt ja.
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit der Wintertauglichkeit aus? Kann man mit der Adventure auch im Winter fahren?
    Man kann.
    Ob Du das kannst mußt Du selbst "erfahren".
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Und macht dies auch Sinn?
    Eigentlich nein.
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Ich spiele auch mit dem Gedanken mich dann von meinen MXchen zu trennen, kann die Adventure ein Auto in gewissen Maße ersetzen?
    Mopped fahren ist Mopped fahren, Cabrio fahren ist Cabrio fahren.
    Ist ein himmelweiter Unterschied.
    Ich könnte eher auf das Cabrio verzichten.
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Gibt es Dinge im Bezug auf das Motorrad Dinge, an die ich noch gar nicht gedacht habe?
    Öhm, ja.
    Zum Beispiel das Wetter ?
    Bequemlichkeit der Nutzung, Beifahrer/Sozius dabei ?
    Läuft sie lieber in Schickimicki herum oder steht sie auf Schweiß und Lederfett ?
    Zitat Zitat von Movel Beitrag anzeigen
    Schon mal vielen Dank im Voraus.
    Kein Ding.

  3. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    177

    Standard

    #13
    Ich gebe da auch nochmal meine Senf dazu.

    Wer sagt, die GS sei von Anfängern nicht zu fahren, hat keine Ahnung. Wenn ein Bock einfach zu fahren ist, dann die GS. Handling super, Bockstabil, niedriger Schwerpunkt, breiter Lenker und Bremse mit ABS. Jede CBF 600 stellt die gleichen Anforderungen.

    Das gilt mit Einschränkungen auch für die ADV (die mit niedriger Sitzbank übrigens auch bei Deiner Größe passen sollte. Ich mit 177cm komme jedefalls mit flachen Füßen auf den Boden). Lediglich bei Rangieren ist die ADV wirklich nicht unhaarig wenns die kleinste Steigung gibt. Das ändert sich auch mit Übung nur bedingt. Wenn man begriffen hat, wie man das Ding abstellt und auch wieder aus der Lücke kommt, hat wenig Probleme.

    Zwei Jahre Transalp fahren, um sich für die GS zu qualifizieren? viel Spaß...

    Zuverlässigkeit ist ab späten MÜ Jahrgängen (ca. 2009 - x) überwiegend gut.

    Wintertauglichkeit (ich fahre in Berlin den Winter durch) ist tatsächlich schwierig. Wenn's einmal ernsthaft rutscht, ist das Ding nur schwer bis garnicht zu halten. Wenn man aber nicht gerade bei Neuschnee fährt (und wie ich die Leih-RT hinlegt...), sollte gut hinkommen, wenn man angemessen fährt. Guten Windschutz und Griffheizung kann man noch durch eine Sitzheizing aus dem Zubehörhandel ergänzen. Geht super, wenn die Fahrten nicht zu lang sind. Ob man seinem Bock das Salz zumuten will, muss jeder selbst entscheiden.

    Ersatz für's Auto? Ich habe meins verkauft, weil nie benutzt, ich wohne aber auch in Berlin Mitte und habe Carsharing + U-Bahn in 250m Entfernung. Das geht gut. Wenn alle Stricke reißen fahre ich oft Taxi. Ist sicher auch ne Frage der wirtschaftlichen Verhältnisse, aber Auto in der Vollkostenrechnung ist auch nicht geschenkt...

    Trau Dich - kauf Dir ne GS. Und wenn Du nicht lange Wüstenetappen fährst, sondern mit 300-350km Reichweite hinkommst, darfs auch gerne eine nicht-ADV sein.

    Viel Erfolg!

    JO

  4. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von giovanniberlin Beitrag anzeigen
    Trau Dich - kauf Dir ne GS. Und wenn Du nicht lange Wüstenetappen fährst, sondern mit 300-350km Reichweite hinkommst, darfs auch gerne eine nicht-ADV sein.
    JEHOVA !
    Er hat JEHOVA gesagt !

  5. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    177

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Rollo-OL Beitrag anzeigen
    JEHOVA !
    Er hat JEHOVA gesagt !

  6. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    254

    Standard

    #16
    Meine 2cent:

    Ich hab mir nach 10 Jahren Pause als Wiedereinsteiger auch gleich ne ADV geholt.
    Bin 1,72 groß, komme nur gleichzeitig mit einem Fuß runter (reicht doch?) hab innerhalb von einem Jahr 18.000km gefahren (mit Sack und Pack + Sozia) und habe mit der ADV mein Auto ersetzt.
    Fahre damit jeden Tag zur Arbeit. (Allerdings hat meine Frau ein Familien Auto mit dem wir die Sachen erledigen wozu's halt mal ein Auto braucht. Irgendwie muss ja der Bierkasten auch nach Hause kommen? )

    Versteh ehrlich gesagt nicht warum ihr Movel "hol dir erstmal was kleines Gebrauchtes" erzählt. Nur weils bei euch so gewesen ist?
    Die ADV fährt sich wie ein Fahrrad wenn sie einmal rollt und das bischen hin und herschieben aufm Parkplatz gibt sich schon nach ein paar Versuchen. Es ist letztendlich nur die Handling-Technik und keine Kraftmeierei.

    Winter: auch das geht, allerdings sollten wir Winter und Schnee- Glätte trennen:
    Bei Schnee würde ich eher was leichtes fahren wo man beide Füsse auf den Boden bekommt.
    Bei guten Straßenverhältnissen seh ich kein Problem im Winter zu fahren.

    Greif Zu !

  7. Ojo Gast

    Standard Warum nicht?

    #17
    Wenn du sie haben möchtest, kauf' sie dir. Ich empfehle dir aber aus Kostengründen ein Gebrauchtmotorrad. Als ich kürzlich den Preis für eine neue R1200GSA beim BMW-Motorradzentrum Stuttgart gesehen habe, wäre ich beinahe in Ohnmacht gefallen. Ich würde mir trotz des Bremskraftverstärkers jeder Zeit wieder das 2006er Modell kaufen. Hohe Laufleistung sind beim BMW-Boxer nicht ungewöhnlich und sollten dich nicht abschrecken.

    Da ich von meinem Vorgänger-Motorrad ein gebranntes Kind bin, kann ich dir aus eigener Erfahrung die Empfehlung geben, so wenig elektronischen Schnickschnack wie möglich zu verwenden. Ein ABS genügt für einen Fahranfänger völlig.

    Fröhliches Reisen wünscht dir
    Ojo.

  8. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #18
    Versteh ehrlich gesagt nicht warum ihr Movel "hol dir erstmal was kleines Gebrauchtes" erzählt. Nur weils bei euch so gewesen ist?
    Na ja, erst einmal glaube ich immer noch an einen Troll.
    Und zweitens, Erfahrung Verehrter, nichts als alle die, die ich mit ihren "wer hat den längsten" schon (f)liegen hab' sehen. Die neue Q gehört eindeutig dazu, die ADV eh, weil sie sich erst einmal ganz "einfach" fahren lassen, alles wegfiltern und sie deshalb sehr leicht zur Selbstüberschätzung verleiten. Eben das hier erwähnte schlechte Wetter ist auf Gruppentouren eine hervorragende Möglichkeit herauszufiltern, wer davor im Trocknen besser hätte langsamer fahren sollen. Und wie ich die Kommentare so verfolge, sind das einige. Diese erste Überschätzung, dieses jetzt hab' ich's raus nach 5000km, ist das A und O des Fahrtrainings...

    Wünsche trotzdem allen viel Glück. Soll sich keiner was tun...

  9. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #19
    Sorry boys and girls....
    1. Zambelli for president!

    Wer irgendein gewisses Interesse an sicherem Fahren hat, kann nicht allen ernstes einem Neuling zustimmen, eine 1200er zu kaufen/ zu fahren.

    So etwas ist einfach hirnrissig.

    Dann moechte ich mal den Poster sehen, wenn er der Familie und den Angehoerigen des Fahrers sein Beileid mitteilen muss, weil der "neue" sich umgebracht hat.

    So eine Meinung, einem Neuling eine 1200er zu empfehlen, kann und will ich nicht verstehen. Habe effektiv zu viele Scheisse diesbezueglich gesehen, bin 1st aider, bin hier ThinkBike Mitglied. Braucht einer Bilder? Ist erstaunlich, wie wenig Blut fliesst, wenn ein "neuer" in zwei Teile gerissen wird. In ungefaehrer Bauchhoehe. Echt clean!

    Ab dafuer, ob Troll oder ernst.

  10. Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    9

    Standard

    #20
    Schon mal Danke für die hilfreichen Antworten.

    Leider sind zwischen durch scheinbar ein paar Missverständnisse aufgetretten.

    Ich bin ca. 183 cm groß und ca. 90 Kilo schwer. Auch habe ich die Traurigegrenze der 30 Jahre bereits hinter mir gelassen.
    Beheimatet bin ich in Bremerhaven.

    Und ja meine Fragen waren durch aus ernst gemeint. Bevor ich mir ein Auto oder wie in diesem Fall ein Motorrad kaufe, informiere ich mich über eben dies und versuche in entsprechenden Foren meine Fragen klären zu können.

    Mir gefällt die Adventure. Ich mag die Optik und das gesamt Paket, dass diese Maschine darstellt. Eben daraus informiere ich mich über die Maschine.

    Auch habe ich geplant, mit der Maschine erst mal zum ADAC zu tuckern, um da ein Fahersicherheitstraining zumachen. Zumal bei mir in der Nähe zwei Standorte sind.

    Um nochmal etwas zusammen fassen.
    Fahren im Winter eher eine blöde Idee, sein lassen.

    Adventure ist ein großer Brocken, lieber mit was kleineren Anfangen.
    Dazu hätte ich ich dann ein Frage, was würdet Ihr empfehlen?
    Reine Renner oder Enduros sind nicht mein Fall, wie die meisten Chopper.
    Das ist eben mit ein Grund, warum ich bei der Adventure gelandet bin.
    Kennt Ihr vielleicht im Internet ein paar Stellen, wo man sie gänige Motorräder ansehen kann, ohne über die Herstellerseiten irren zu müssen?

    Grüße
    Mo


 
Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Camcorder für Einsteiger
    Von bigjack71 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 10:11
  2. Fragen zum Benutzen Adventure-Scheibe
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 17:03
  3. Streetpilot für Einsteiger
    Von quirli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 22:06
  4. Fragen zu R1200 GS Adventure NEU in USA kaufen & nach D importieren?
    Von nima2007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 00:32
  5. R 1150 GS als Einsteiger ???
    Von Ebola im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 21:04