Ergebnis 1 bis 9 von 9

Einstellung einstellpilz für Originalkoffer GS1200

Erstellt von Reiner J., 30.05.2007, 22:24 Uhr · 8 Antworten · 1.625 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    18

    Unglücklich Einstellung einstellpilz für Originalkoffer GS1200

    #1
    Hallo zusammen,

    in einem anderen Fred wurde das Thema " Verlust Einstellpilz" beschrieben.
    Ich habe an meiner 2006er GS neue Koffer dran.
    Ein Koffer lässt sich mit ganz normalem Kraftaufwand anbringen und sichern.
    Beim rechten Koffer ( in Fahrtrichtung) geht dies nur mit relativ viel Gewaltanwendung bis das Ding einrastet.

    Ich schätze, da stimmt was nicht mit der Einstellung oder es liegen Fertigungstoleranzen vor ?!
    Kann es sein, das ein Pilz evtl. dicker ist, oder die Aufnahme am Koffer ein wenig zu klein ist, oder lässt sich der Pilz irgendwie verstellen ?
    Wo sollte ich wohl drauf achten ?
    Danke schon mal für sachdienliche Hinweise!
    Gruß
    Reiner

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #2
    Moin,

    die Kontermutter unten am Pilz lösen, "richtige" Länge einstellen und wieder festziehen. Etwas Loctide kann nicht schaden. Die Dinger lösen sich hin und wieder.

    Gruß

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    ich sach mnal so... wenn Du neue Koffer dran hast, solte Dein Dir bei der Montage behilflich sein.

    Ansonsten siehe oben.

  4. Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,

    die Kontermutter unten am Pilz lösen, "richtige" Länge einstellen und wieder festziehen. Etwas Loctide kann nicht schaden. Die Dinger lösen sich hin und wieder.

    Gruß
    Danke für die Info, werde ich mal probieren .
    Gruß
    Reiner

  5. Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von vision1001
    ich sach mnal so... wenn Du neue Koffer dran hast, solte Dein Dir bei der Montage behilflich sein.

    Ansonsten siehe oben.
    Tja, die Koffer sind vom vor der Auslieferung des dort gekauften Gebrauchtmotorrades auch montiert worden, allerdings nicht in meiner Anwesenheit.
    Offenbar war der montierende Monteur geschickter als ich, oder er hatte keine Lust dem Thema auf den Grund zu gehen, oder ich stelle mich zu ungeschickt an.
    Da dieser aber ca. 80 km von meinem Wohnort entfernt liegt, wollte ich deshalb jetzt nicht extra da hin fahren, sondern trotz"zwei linker Hände" mal selbst die wahrscheinlich geringfügige Ursache beseitigen.
    Natürlich trotzdem danke für deine Antwort.
    Gruß
    Reiner

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #6
    Sorry, war gar nicht komisch gemeint von mir.

    Klar ist das mit den 80km ein Argument.

    Der Pilz sitzt mit dem Gewinde in einer Nietmutter (Bundbuchse) und ist mit einer Mutter gekontert ist.
    Wahrscheinlich wirst Du kein Loctite (und da meint qtreiber keinesfalls den Sekundenkleber, sondern die Schraubensicherung des Herstellers) zur Hand haben, dann lieber nix als was falsches nehmen.
    Ich hatte in dem von Dir erwähnten anderen Fred die Maße geschrieben gehabt, welche eingestellt werden müssen. Man kann das sicherlich noch genauer auf die Koffer abstimmen, muss aber nicht. Die Maße sind genau richtig um bei allen Fertigungstoleranzen die Koffer sicher aufzunehmen. Ich such gleich nochmal danach...
    Also mit einem Maulschlüssel die Kontermutter lösen und den Pilz soweit rein/raus drehen, das das Maß stimmt. (Bei Dir wohl eher ein wenig raus, aber Achtung, 1/4 bis 1/2 Umdrehung kann locker ausreichen)
    Achtung, gemessen wird Oberkannte gegen den RAHMEN. Der Bund der Nietmutter MUSS einen Luftspalt zum Rahmen haben (ich meine es waren 0,5 mm) was man mit einer Fühlerlehre nachmessen könnte. Dann die Kontermutter wieder anziehen und fertig.
    Übrigend nach fest kommt ab! Wenn mit dem Maulschlüssel aus dem Boardwerkzeugt und mittelmäßigem Druck nix mehr dreht ist die Schraube angezogen.


    Vorher würde ich aber an Deiner stelle nochmal schaun, ob nicht ggf. irgendwo im Schließmechanismuss des Koffers (oder am Pilz) etwas Schmutz ist. Geht der Schließmechanismus des Koffers ohne GS leichter?
    Sintzt der Koffer richtig in allen Führungen und somit der schließmechanismuss auch richtig auf dem Pilzen?

  7. A_W
    Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    12

    Blinzeln

    #7
    Hallo Reiner,

    bei meiner GS gibts nen Maßunterschied von li zur re Seite von 1,1 mm (28.8 mm zu 29.9 mm). Du kannst davon ausgehen, daß die Einstellpilze, da maschinell gefertigt, eine Toleranz von wenigen 10-tel mm aufweisen. Der Unterschied kommt meines Erachtens aus der Toleranz des GS-Hecks + der der Koffer. Also nicht verzweifeln, beide Pilze lösen so daß Du sie mit der Hand einfach ein/ausdrehen kannst, dann so lange das Einstellmaß verringern / vergrößern bis beide Koffer passen und der Rastmechanismuß ohne gr. Kraftaufwand geschlossen werden kann. Achtung den roten Verschlußhebel nicht zu sehr drücken, da ja bekanntlich aus Kunststoff und daher Bruchgefahr, lieber ein paar Min. mehr investieren. Pilze kontern, ggf. mit Loctite sichern und anschl. die Koffer nochmals anbauen um 100% sicher zu sein daß sie passen.

    Ist eigentlich kein Hexenwerk und sollte in ca. 5-10 Min. erl. sein. Viel Erfolg und ne unfallfreie Saison !!!

  8. Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #8
    [quote=vision1001]Sorry, war gar nicht komisch gemeint von mir.

    Hallo,

    kein Problem, der Hinweis auf den war ja durchaus logisch .

    Aber vielen Dank für Deine ausführlichen Hinweise.
    Da kann ich auch als Neuling in Sachen schrauben was mit anfangen.
    Ich verstehe von Technik und speziell Motorradtechnik nur theoretisch etwas, praktisch bin ich da für fast nix zu gebrauchen und suche eher den Weg zur Fachwerkstatt.
    Aber jetzt mach ich mich mal ran, lege Werkzeug und Heftpflaster bereit
    und rücke dem Einstellpilz und den Koffer zu Leibe .

    Gruß
    Reiner

  9. Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #9
    [quote=A_W]
    Hallo AW,
    auch Dir danke für die ausführliche Information.
    Ds GS-Forum ist für mich bisher immer noch das mit den qualifiziertesten Beiträgen und Hilfestellungen bei dem der Spaß trotzdem nicht zu kurz kommt.
    Das liegt wohl an der Infektion mit dem GS-Virus

    Gruß

    Reiner


 

Ähnliche Themen

  1. Originalkoffer R 1200 GS
    Von Heiko1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 14:41
  2. Leovince und Originalkoffer?
    Von mobbed-Fan im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 23:51
  3. Helft mir mal weiter: GS1200 Adv. 2006 oder GS1200 Adv. 2010
    Von SVriderLiam im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:55
  4. Suche Originalkoffer für R1100S
    Von BMW-Wurz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 09:54
  5. Offroadtauglichkeit der Originalkoffer
    Von Nordlicht im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 09:44