Seite 19 von 22 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 214

Endantrieb 12er GS

Erstellt von quattros1, 11.12.2009, 08:56 Uhr · 213 Antworten · 91.009 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    @franklin
    Mach Dir keinen Kopp, Südafrika selber ist quasi wie Europa - da bekommst Du alles... und mit Einschränkungen, gilt das Gleiche auch für die umliegenden Länder. Als präventiv-Massnahme würde ich mir vorher mal angucke, wo Händler an deiner Strecke liegen - für den Fall das.
    Was ich nicht machen würde, ist jetzt anfangen bei deiner Q Fehler zu suchen und zu beheben: DU HAST EIN SUPER ZUVERLÄSSIGES MOTORRAD!!!, das kann das ab.
    Schön Service und gut ist...

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Die HAG ab 2010 haben nach meiner Kenntnis erstmals so was wie Stehvermögen. Bei ihnen läuft das radseitige große Lager nun auch in Öl, der Radträger ist nun aus Stahl und das Öl hat Anteile, die aussehen wie Schmutz. Mein Antrieb wurde 63tkm alt und hatte null Spiel.

  3. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    @Joy: Wenn im HAG an der Ablassschraube solche Späne zu finden sind, würde ich auf ein sich auflösendes Naderlager am Kegelrad tippen.

    An der magnetischen Ablassschraube darf zwar mehliger Abrieb haften, das wäre normal, aber solche Späne, wie in dem verlinkten Beitrag, haben da aber ganz und garnichts zu suchen.

  4. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Mega Muh,
    unter südlichem Afrika meinte ich Kenia, Uganda, Ruanda, Burundi .... bis nach Südafrika.
    Unterwegs gibt es so gut wie keine BMW-Werkstatt, und auch die anderen Motorradmarken sind nur mit kleinen Mopeds vertreten.
    Übrigens, gestern habe ich entdeckt, dass bei meinem "super zuverlässigen Motorrad" die linke Zylinderdichtung undicht ist. Zum Glück passiert das hier noch vor der Abreise. Ich glaube in Ruanda wäre das eher ein Problem...
    HAG habe ich jedenfalls mit Motoröl gespült, nehme mir die beiden O-ringe für Ablass schraube und ABS Sensor mit, und werde unterwegs nach 10.000 km einfach in einer Autowerkstatt, welche vernünftiges Getriebe-Öl haben, nochmals wechseln.
    Gruß
    Franklin

  5. Registriert seit
    24.03.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    Zitat Zitat von derbonner Beitrag anzeigen
    @Joy: Wenn im HAG an der Ablassschraube solche Späne zu finden sind, würde ich auf ein sich auflösendes Naderlager am Kegelrad tippen.

    An der magnetischen Ablassschraube darf zwar mehliger Abrieb haften, das wäre normal, aber solche Späne, wie in dem verlinkten Beitrag, haben da aber ganz und garnichts zu suchen.
    ich habe mich weiter oben korrigiert, die Späne waren im Getriebeöl.... Was sicher auch nicht besser ist

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    THX @ all für den Thread ......!

  7. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard Rückmeldung nach 5 Jahren und 40.000km

    Hallo Zusammen,

    wollte mal eine kleine Rückmeldung geben. Im November 2010 hat der Michael alias "der Bonner", mittlerweile hier ja gut bekannt, mein Hinterachsgetrieb überholt. Vor fünf Jahren war es damals das erste 12er HAG, das er überholt hat.

    Zitat Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
    wie Ihr schon vom Michael alias "derbonner" lesen konntet haben wir den Antrieb von meiner ADV zerlegt. Tja, und so sieht das aus


    Wie Michael schon geschrieben hat wurde das Axial-Lager und das Nadellager beschädigt. Bemerkbar machte sich das Ganze durch deutliches Klackern im Antriebstrang. Ein Ölaustritt war nicht festzustellen. Der äußere Simmerring wurde etwa bei km-Stand 30.000 gewechselt. Das Öl aus dem HAG wurde bei 50.000 gewechselt.
    Mittlerweile hat die Dicke 94.000km drauf (sorry, hatte die letzten 2 Jahre leider nicht so viel Zeit zum Fahren). Da waren z.B.Touren dabei durch Bosnien und Kroatien oder durch Polen, Tschechien und Slowakei, also nicht nur top Straßen sondern auch Gröberes. Mit Stollenreifen (Karoo3) oder Straßenreifen. Vor kurzem war ich mit der ADV noch in Sardinien. 90% der Strecken wurden mit Sozia zurückgelegt und ein großer Teil zusätzlich mit Gepäck. Schreibe das nur, damit sich jeder in etwa ein Bild von den Einsatzbedingungen machen kann. Der Antrieb läuft bis jetzt einwandfrei. Bekommt jedes Jahr neues Öl, einfach schon um zu kontrollieren ob eventuell Wasser eingedrungen ist oder andere Spuren für Verschleiß in Form von Spänen oder Abrieb zu erkennen sind. Bis jetzt wirklich alles top. Öl von Wechsel zu Wechsel bis jetzt immer klar.

    Denke der Antrieb wird noch ne ganze Weile halten .

    Gruß
    Kai

  8. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard

    Zitat Zitat von Audi444 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe bei meiner neu erworbenen GSA Bj. 2013 mit 13000km das Endantriebsöl im schön heissen Zustand aus Neugier zum Lebensdauerthema mal gewechselt. Vorgegebener Wechseltermin wäre ja erstmalig bei 1000km und dann wieder bei 20000km bzw. anschließend alle 20000km.

    LG Audi444
    War vor 14 Tagen beim 10.000er. Ebenfalls mit einer GSA aus Produktion 2013. Jedoch wurde das HAG-Öl gewechselt. (Stand zumindest im Wartungbericht... und auf der Rechnung.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von UFD Beitrag anzeigen
    War vor 14 Tagen beim 10.000er. Ebenfalls mit einer GSA aus Produktion 2013. Jedoch wurde das HAG-Öl gewechselt. (Stand zumindest im Wartungbericht... und auf der Rechnung.
    Wo ist das Problem? Die Empfehlung von BMW lautet "Alle 20 000 aber spätestens alle 2 Jahre"! Dass sich eine BMW-Werkstatt an die eigenen Empfehlungen hält finde ich normal.

    Wobei ich beim HAG zu den Verfechtern von "jährlich" gehöre.
    gerd

  10. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi

    Wo ist das Problem? Die Empfehlung von BMW lautet "Alle 20 000 aber spätestens alle 2 Jahre"! Dass sich eine BMW-Werkstatt an die eigenen Empfehlungen hält finde ich normal.

    Wobei ich beim HAG zu den Verfechtern von "jährlich" gehöre.
    gerd
    Guten Morgen Gerd
    überhaupt kein Problem. Ist nicht negativ gemeint, eher das Gegenteil. Bin froh das es gemacht wurde.
    Dachte aber das kommt erst mit dem 20.000er.

    Habe meiner 1150er GSA ebenfalls jährlich nen Liter Castrol für's Getriebe & HAG spendiert.
    Werds auch bei der 1200er beibehalten, auch wenn's etwas übertrieben war/ist.


 
Seite 19 von 22 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12er GSA Fahrwerk in normale 12er GS
    Von Spätzünder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 12:04
  2. Endantrieb R 80 G/S
    Von MD1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 11:22
  3. Testergebnis: 12er GS, Multistrada, KTM 990, 12er Tenere
    Von Bante im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:45
  4. kpl. Endantrieb
    Von ThomKu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:30
  5. Endantrieb neu
    Von uweusteffi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 19:59