Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 214

Endantrieb 12er GS

Erstellt von quattros1, 11.12.2009, 08:56 Uhr · 213 Antworten · 90.857 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    98

    Standard

    #21
    Meine Q ist gerade zum Jahresservice beim . Und der hat nun festgestellt, dass nach nur 14.000 km ein Lager des Endantriebs defekt ist. Jetzt will er mit BMW abklären, ob der Antrieb komplett oder nur das Lager getauscht wird.

    Hat hier BMW immer noch ein Qualitätsproblem?

    Gruß, Uwe

  2. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #22
    Hi Scrat,

    hätte Interesse an der Arbeit von deinem Bekannten - magst Du den Kontakt herstellen - gerne auch PN


    hast eine PN

    Gruß
    Kai

  3. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von zonko Beitrag anzeigen
    Das würde mich aus aktuellem Anlass auch interessieren ?
    @ quattros1 (hoffe Du schaust mal wieder rein): hast Du's ausdistanziert bzw. irgendwie neu eingestellt?
    Hallöchen,

    ich bin der jenige welcher die Hinterachsantriebe überholt

  4. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von UP63 Beitrag anzeigen
    Meine Q ist gerade zum Jahresservice beim . Und der hat nun festgestellt, dass nach nur 14.000 km ein Lager des Endantriebs defekt ist. Jetzt will er mit BMW abklären, ob der Antrieb komplett oder nur das Lager getauscht wird.

    Hat hier BMW immer noch ein Qualitätsproblem?

    Gruß, Uwe
    Das Qualitätsproblem an den Achsantrieben wird sich auch nicht verbessern.

    Überhole gerade vom "Scrat" den Achsantrieb seiner 1200er Adventure, das AX-Lager und Nadellager im Antriebseingang (Kegelrad) haben sich aufgelöst. Die Lagerung ist einfach unterdimensioniert, wird so schon seit Jahrzehnten bei den 2V Boxern und der K-Reihe so gelagert.
    Selbiges musste ich auch bei den Antrieben der neueren K1200 und K1300 feststellen, auch hier hatte sich das Nadellager in seine Bestandteile aufgelöst, was anschließend die Zerstörung des AX-Lagers, diversen Dichtringen und im schlimmsten Fall Kegel- und Tellerrad in Mitleidenschaft zieht.

    Scrat wird in Kürze einige Bilder diesbezüglich einstellen.

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #25
    Es gibt einen sehr interessanten Thread im ukgser forum zu diesem Thema:

    http://www.ukgser.com/forums/showthread.php?t=166875


    Ich erdreiste mich mal, ein Bild daraus hierein zu stellen, weil man es nur als angeeldeter Nutzer sehen kann.

    Dort wurde festgestellt, dass das Nadellager ab 08/2006 leicht vergrößert wurde, von 30x16 auf 32x16. Ist das Problem ab da behoben?

    Darf ich fragen, von wann Scrats BMW ist?

    Gruss Bert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc00854.jpg  

  6. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #26
    Die 1200er von Scrat ist Produktionsmonat 01/2006.

    Das Nadellager ist ab 08/2006 zwar von D=30 mm auf D=32 mm geändert worden, wird aber das Problem auf Dauer nicht lösen.

  7. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Es gibt einen sehr interessanten Thread im ukgser forum zu diesem Thema:

    http://www.ukgser.com/forums/showthread.php?t=166875
    Genau so sieht mein "alter" Antrieb auch aus ! Nachdem zuerst der Dichtring
    gewechselt und später das Radlager ersetzt wurde, trat dann genau dieser
    Lagerschaden auf ! Auf Anraten des habe ich dann einen modifizierten
    neuen Antrieb gekauft. Der "alte" habe ich aber beiseite gelegt. Zum zerlegen
    braucht man leider aber eine spezielle Kronennuss. Die könnte man aber
    sicher auch selbst anfertigen. Gruss Peter

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Im UK Forum will die einer machen und für relativ kleines Geld an GS-er verticken.

  9. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Garrett Beitrag anzeigen
    Genau so sieht mein "alter" Antrieb auch aus ! Nachdem zuerst der Dichtring
    gewechselt und später das Radlager ersetzt wurde, trat dann genau dieser
    Lagerschaden auf ! Auf Anraten des habe ich dann einen modifizierten
    neuen Antrieb gekauft. Der "alte" habe ich aber beiseite gelegt. Zum zerlegen
    braucht man leider aber eine spezielle Kronennuss. Die könnte man aber
    sicher auch selbst anfertigen. Gruss Peter
    Hallo Peter,

    habe alle passenden Werkzeuge und Vorrichtungen für diese Antriebsreparaturen selber angefertigt, der besagte Kronenmutternschlüssel ist extrem aufwändig gefertigt,die Maschinen dafür habe ich, aber für den Kaufpreis kann man den nicht selber fertigen. Man muss/sollte aber diese Kronennuss anschließend noch modifizieren.

    Zum selberfertigen der Kronennuss, brauchste ne Dreh-, Fräsbank und nen Teilapparat, da diese Nuss mit 10 Zapfen in die Mutter eingreift.

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #30
    ich habe den defekten, alten Endantrieb im Keller.... wer weiss, vielleicht brauche ich ihn nach weiteren 40tkm repariert wieder?? so übernächstes Jahr....

    @derbonner: lohnt sich das? Bei mir war Lagerschaden mit Ölaustritt...

    Gruß


 
Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12er GSA Fahrwerk in normale 12er GS
    Von Spätzünder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 12:04
  2. Endantrieb R 80 G/S
    Von MD1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 11:22
  3. Testergebnis: 12er GS, Multistrada, KTM 990, 12er Tenere
    Von Bante im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:45
  4. kpl. Endantrieb
    Von ThomKu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:30
  5. Endantrieb neu
    Von uweusteffi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 19:59