Seite 7 von 22 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 214

Endantrieb 12er GS

Erstellt von quattros1, 11.12.2009, 08:56 Uhr · 213 Antworten · 91.006 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #61
    Hi Bert,

    der Antrieb wurde von der Einstellung her, auf Grund des guten Tragbildes, im Originalzustand belassen.

    Gruß
    Kai

  2. Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    #62
    Hi Kai,

    Dem Lob möchte ich mich anschließen! Habe jedoch noch zwei Fragen:

    1.) zur Kontrolle des Tragbildes. Habt Ihr dazu farbiges Öl verwendet? Wie habt Ihr das Tragbild kontrolliert? Oder habt Ihr sozusagen nur die bisherigen Abnutzungsspuren zu Rate gezogen?

    2.) Wird über die Kronmutter auch noch ein Spiel des Axialrades eingestellt? Oder wird diese nur mit einem best. Momentum angezogen?

    vielen Dank schon vorab!

    --thomas

  3. simon-markus Gast

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von tgresens Beitrag anzeigen
    1.) zur Kontrolle des Tragbildes. Habt Ihr dazu farbiges Öl verwendet? Wie habt Ihr das Tragbild kontrolliert? Oder habt Ihr sozusagen nur die bisherigen Abnutzungsspuren zu Rate gezogen?
    Bin zwar nicht der Kai, aber Tragbilder an Zahnrädern etc. werden üblicherweise mit Tuschierfarbe eingestellt/geprüft.

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von tgresens Beitrag anzeigen
    Hi Kai,

    Dem Lob möchte ich mich anschließen! Habe jedoch noch zwei Fragen:

    1.) zur Kontrolle des Tragbildes. Habt Ihr dazu farbiges Öl verwendet? Wie habt Ihr das Tragbild kontrolliert? Oder habt Ihr sozusagen nur die bisherigen Abnutzungsspuren zu Rate gezogen?

    2.) Wird über die Kronmutter auch noch ein Spiel des Axialrades eingestellt? Oder wird diese nur mit einem best. Momentum angezogen?

    vielen Dank schon vorab!

    --thomas
    Das weiss ich ;-)))

    Es gibt dort auch Unterlegscheiben (shims) in verschieden Staerken, die die axiale Lage der Welle definieren. Kronenmutter dann mit definierten Drehmoment anziehen.

    Gruss Bert

  5. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #65
    Hi Thomas,

    1.) zur Kontrolle des Tragbildes. Habt Ihr dazu farbiges Öl verwendet? Wie habt Ihr das Tragbild kontrolliert? Oder habt Ihr sozusagen nur die bisherigen Abnutzungsspuren zu Rate gezogen?
    Also die alten Abnutzungsspuren sind schon ein guter Anhaltspunkt. Im Falle meines Antriebes waren die, laut Michael, auch ok. Trotzdem hat er sicherheitshalber das neue Tragbild mit Hilfe von blauer Tuschierfarbe kontrolliert. Es ist insofern etwas aufwendig, da man den Antrieb (Axialrad und Gehäusedeckel mit dem Radialrad) schon richtig zusammenbauen muß, damit auch der richtige Druck auf dem AX-Lager vorhanden ist.
    Auf dem Radialrad hat er zuvor etwas von der Tuschierfarbe aufgebracht. Dann wird der Antrieb von Hand etwas durchgedreht und anschließend wieder geöffnet. Jetzt kann man sehen wie gleichmäßig die Farbe auf das Axialrad übertragen wurde. Ist das Tragbild ok, kann man den Antrieb zusammenbauen.


    2.) Wird über die Kronmutter auch noch ein Spiel des Axialrades eingestellt? Oder wird diese nur mit einem best. Momentum angezogen?
    Die Kronenmutter wird mit dem vorgegebenen Drehmoment von 160 Nm angezogen. Die Einstellung des Axialrades erfolgt nur über die Distancescheibe, hier Position 6 http://www.realoem.com/bmw/showparts...38&hg=33&fg=10


    Gruß
    Kai

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #66
    Ich freue mich immer eine so hervorragend dokumentierte Arbeit zu sehen.

  7. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #67
    Das Tragbild wird mit aufgetragener Tuschierpaste oder Ölfarbe überprüft. Eingestellt wird es, sofern nötig, mit der unter dem AX-Lager sitzenden Distanzscheibe. Dafür muss aber die Eingangswelle montiert Bzw. eingebaut und mit dem vorgeschriebenen Drehmoment angezogen sein.
    Das Tragbild läßt sich aber auch, mit dem im Gehäuse eingeprägten Fertigungsmaß und dem Unter- oder Übermaß, welches auf dem Tellerrad angegeben ist vorab errechnen.

    Antriebe die ich überhole, werden trotz der vorgegebenen Werte, mit Tuschierpaste überprüft.

    Das spätere Zahnflankenspiel 0,10 - 0,22 mm wird mit den geteilten Distanzscheiben zwischen Deckel und Gehäuse eingestellt. Überprüft wird dieses anschließend mit einer aufgesetzten Messuhr.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #68
    Hier sind auch ein paar 5exy Bilder: clicky. Das Tragbild hat er wenn ich's nicht übersehen habe aber nicht kontrolliert.

  9. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Hier sind auch ein paar 5exy Bilder: clicky. Das Tragbild hat er wenn ich's nicht übersehen habe aber nicht kontrolliert.
    Kann leider nicht auf die Bilder zugreifen.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #70
    Sorry, vergaß da muss man Mitglied sein um Bilder zu sehen. Ich bin nun nicht der Fachmann aber soweit ich das beurteilen kann hast Du am Ende den besseren Job gemacht.


 
Seite 7 von 22 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12er GSA Fahrwerk in normale 12er GS
    Von Spätzünder im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 12:04
  2. Endantrieb R 80 G/S
    Von MD1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 11:22
  3. Testergebnis: 12er GS, Multistrada, KTM 990, 12er Tenere
    Von Bante im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:45
  4. kpl. Endantrieb
    Von ThomKu im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:30
  5. Endantrieb neu
    Von uweusteffi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 19:59