Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Endantrieb GS 1200

Erstellt von funnerlman, 19.09.2009, 15:47 Uhr · 45 Antworten · 14.328 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #31
    Super, und was machen die, die eine gebrauchte GS kaufen?

    Als GS-Besitzer werden immer Höchstpreise verlangt - bei denen man sich wundern muss, wer die Gebrauchten kauft.
    Deshalb greifen wahrscheinlich auch viele gleich zur Neuen - wegen der notwendigen Garantie, oder?

    Also zumindest geht es mir bald so.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Super, und was machen die, die eine gebrauchte GS kaufen?
    die kaufen sich eine, bei der bereits der Endantrieb getauscht wurde. Häufig ist dann auf Dauer Ruhe.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #33
    Hi
    Gerüchten zu Folge ist die Schmierung eines Lagers unter speziellen Umständen nicht ausreichend. Da wurde irgendwie konstruktiv nachgebessert. Mit Hochdruckreinigern hat das eher wenig zu tun. Ausser wenn man mit einem solchen Ding voll in einen Dichtspalt hält
    gerd

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Keine übereilten Schlüsse....

    #34
    Trotz geplantem Kauf einer 2010er GS, war dies meine letzte Kuh ! Schnauze voll ! Werd mich mal wieder in Japan umschaun.
    [/QUOTE]

    Hallo Yukonman,

    trotz Deines aktuellen Frustes, ziehe keine übereilten Schlüsse.... Wenn Du z.B. bei einer Varadero landen würdest hättest Du mit dem Endantrieb auch Kosten. Im aktuellen Tante Louise Katalog kostet ein Kettensatz 175€. Soweit ich mich erinnere (ich fahre seit 21 Jahren kettenlos ) hält so ein Satz bei guter Pflege 20000km, d.h. bei Deinen aktuell 40000km wären jetzt auch schon Materialkosten von 350 Euronen aufgelaufen.

    Vielleicht rettet dieser Gedankenansatz ja Deine (zukünftige) Q, oder haben die Japsen jetzt eine ernsthafte Alternative mit Kardan?

    Und bei den Japanern ist auch nicht alles golden, ich darf das sagen, bin 11 Jahre Suzuki (mit Kardan) gefahren, allerdings der Kardan hat gehalten....

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #35
    40.000 Km mit einem Kettensatz ist keine Seltenheit. Mit Scottie fast üblich.


    Ein Kardan ist zwar ganz nett, für mich aber kein Muss. Da bin ich bei ABS und Heizgriffen kleinlicher.


    Meistens halten die zweiten Endantriebe länger. Die Hoffnung bleibt.

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard ...auch ein Problem....

    #36
    Aber eigentlich war ich gar nicht hier um dem Yukonman seine Q zu retten...

    Ich hab eine Q Bj. 03/2005 mit 46000km. Hab seinerzeit das Drama mit den ersten 2004er- Kühen mitverfolgt und die Hoffnung gepflegt, das BMW das schnellstens sicher abgestellt hätte. Aber der Hinterradantrieb zieht sich ja wie ein roter Faden durch all die Jahre bis in die Gegenwart!

    Hab bei mir immer regelmäßig Spiel am Hinterrad überprüft. Immer absolut spielfrei, warm, kalt, egal, bis zu diesem Sommer....ca. 1mm Spiel!!! Warm, kalt, egal, das Spiel bleibt. (eigentlich mag ich ja Spiel, aber bitte nicht an meinem Hinterrad )

    Jetzt meine Fragen:

    Ein bisschen Spiel geht ja i.O., kann es bei den 1mm bleiben, oder geht das jetzt zwingend weiter und weiter bis zum Totalschaden?
    Sollte ich jetzt schon auf verdacht aktiv werden um Folgeschäden zu minimieren?
    Wenn ich Ersatzteile bei BMW kaufe, sind da schon Verbesserungen (Konstruktion/Werkstoffe) eingeflossen, oder geht es mit baugleichen Teilen erneut auf die (Spiel-) Reise?
    Gibt es Normteile die ich besser nicht bei BMW kaufe, weil Qualität und/oder Preis im Fachhandel besser ist?

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  7. Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    #37
    Kurzer Zwischenbericht meiner Endantriebsgeschichte,
    Q BJ 9/2007 bei km 33000 Spiel im Endantrieb(Rad wackelt),kurz vor Ablauf der Garantie gemeldet und vom überprüfen lassen,Garantieantrag gestellt,Neuteil(kompl.Antrieb)nach 3 Wochen Wartezeit in meinem Beisein beim eingebaut,50 km heim gefahren,am Rad gewackelt und siehe da,es hat soviel Luft das es sogar leicht klappert beim Bewegen. 2 Stunden und knapp 100 km später stand ich wieder beim . Der Meister und ein Schrauber stellten sofort wieder nen Garantieantrag mit dem Vermerk das der neu eingebaute Antrieb erhebliches Spiel aufweißt und dabei klappert. Nach 4 Wochen und etlichen Anrufen beim dann endlich ne Reaktion vom Werk, aber nicht etwa ein neuer Antrieb, sondern die Aufforderung noch mal mit der Q zum zu kommen um das Spiel vermessen zu lassen!!!Ihr könnt Euch sicher vorstellen das ich stinksauer bin,nicht nur das ständig nachgebessert werden muß (3 mal Klopfsensorupdate mit Leistungsverlust,Ringantenne,Batterie defekt,Benzinpumpenrelais),jetzt langt denen nicht mal mehr die klare Diagnose ihrer eigenen Meister.

    Ich habe darauf keinen Bock mehr und erwäge jetzt nen Rücktritt vom Kaufvertrag.
    Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht und könnte mir ein paar Tips geben ? Vor Allem würde mich interessieren wieviel die mir wohl für die gefahrenen 35000 km abziehen.

    Vielen Dank für Eure Antworten im Vorraus und viele Grüße von einem genervten Q-Fan

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard Oh Schreck.....

    #38
    Hallo Doloschreck, Du solltest Dir bei Deiner Leidensgeschichte einen neuen Nickname zulegen- wie wäre es mit Q-Schreck....
    Das ist ja ziemlich heftig was Du da berichtest. Aber Wandlung nach 35000km ist eher unwahrscheinlich. Da kannst Du, wenn fiese, langwierige und teure juristische Auseinandesetzungen nicht zu Deinen Lebenszielen gehören, besser die Kiste bei Deinem (oder einem anderen) Händler in Zahlung geben. Natürlich vorher das Teil von Deinem instand setzen lassen. Von Privat würd ich die glaub ich nicht mehr verkaufen. Wie wolltest Du denn auf die Frage antworten "Und, wie warst Du mit dem Teil zufrieden?"
    Und der Wertverfall wird Dich hart treffen, für viele Menschen sind 35000km schon inakzeptabel hoch, obwohl die doch eigentlich erst ins beste Alter eintritt! (oder besser sollte) Ich persönlich plane mit meiner mindestens 150000 besser 200000km. Natürlich rechne ich mit Defekten (siehe mein Hinterradantrieb, oder z.B. mal ein Getriebeteil, Federelemente u.s.w.) aber der eigentliche Motor und der Rest vom ganzen wird das packen, da bin ich sehr zuversichtlich. Und das (fast) ohne Betreuung vom angeblich , sondern vom wirklich freundlichen Hobbyschrauber... :-)

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  9. Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    #39
    Hi Grafenwalder,
    nur um es noch mal klar zu sagen, mit der Arbeit meines bin ich sehr zufrieden, er kann ja nix für die Sch...qualität.
    Auch mit der Q bin ich im Prinzip happy, ist nach ner 1100 und ner 1150 nun meine 3.GS aber wie im Werk mit offensichtlichen Mängeln umgegangen wird find ich unverschämt und es paßt einfach nicht zu dieser (Premium)-Marke so in der Öffentlichkeit aufzutreten.
    Wenn Mist gebaut wird,okay,dann muß man dafür auch gerade stehen und schwamm drüber. Aber diese Vertuschungs- und Hinhaltetaktik ist einfach nicht seriös.
    Werde Euch jedenfalls berichten wenns was Neues gibt.

    Gruß doloschreck

  10. Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    28

    Daumen runter Kulanz

    #40
    meine bj 2004,erster antrieb im ersten jahr gewechselt.jetzt nach 80.000 km risse in der halterung bremsscheibe,kulanz null.
    antworten aus münchen+salzburg sind einfach eine frechheit .
    rad zu fest angezogen,bremse zu heiss,bla,bla,bla.
    als nestwärme bei bmw empfinden die kunden die reibungswärme mit der sie über den tisch gezogen werden.


    mfg
    fred


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS, Spiel im Endantrieb ?
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 23:14
  2. Endantrieb für R 1200 GS oder ADV
    Von Ase im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 08:59
  3. Suche Endantrieb 32/10 R 80 ST
    Von northpower im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 19:14
  4. Suche Endantrieb 37:11
    Von enigma0307 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 19:22