Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Endantrieb GS 1200

Erstellt von funnerlman, 19.09.2009, 15:47 Uhr · 45 Antworten · 14.324 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Lächeln neues jahr, alte Thematik

    #41
    Nachdem letztes Jahr mein HAG repariert wurde ging ich voll Freude in die neue Saison... Was will ich sagen... Meine Q ist wieder zum horizontalen Gewerbe gewechselt; sie wackelt mit dem Arsch..
    Also wieder heim in die Garage, mal am Hinterrad gewackelt.... Und siehe da.. wieder Spiel.
    Diesmal kams aber nicht vom HAG selbst, sondern vom Nadellager. Hätte das doch gleich mit auswechseln sollen.
    Wie auch immer.. HAG ausgebaut. Als ich den ABS Sensor ausgebaut hatte sah ich auf dem Selbigen Metallschlamm und Metallspäne. Entweder ist bei der Reparatur der Sensor drinnen geblieben oder das HAG nicht sauber gespült worden.. Oder... es geht schon wieder los mit Verschleiss nach 100 km nach HAG-Reparatur. Mein lässt die Suppe nochmal raus und spült das HAG nochmals.
    Frage an die Experten hier: Da im ABS-Sensor ein Dauermagnet ist und somit Metall anzieht, wäre dies doch eine sehr einfache Methode um Verschleiss im HAG auch für Laien beobachten zu können. Bei der GS ist er ja extrem einfach zu demontieren.
    Falls gewünscht, kann ich noch ein paar Bilder posten.

    M(uhh)ove with Q.

  2. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #42
    An dieser Stelle mal ne dusselige Frage:

    Ich habe letztens, am staubigen Hinterradantrieb, etwas Ölnebel an der Nabe (außen) bemerkt. Heute 100 Km gefahren und es war nichts öliges (am inzwischen gereinigten) Antrieb festzustellen . Da ich die GS gebraucht gekauft habe, liegen mir keine Infos vor, ob hier schon mal nachgebessert / Öl gewechselt wurde.
    Spiel oder Geräusche sind noch nicht zu vernehmen. Bis zur 40Ter (und dem dann wohl fälligen Ölwechsel) brauchts noch 5000 Km.
    Gibt es eine Möglichkeit festzustellen, ob noch ausreichend ÖL im Antrieb ist?
    Oder renne ich lieber zum und lass die Wellendichtung tauschen?
    Wäre ja blöd, wenn das "trocken" geht und dann komplett ausgewechselt werden müsste...

  3. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    .....Oder renne ich lieber zum und lass die Wellendichtung tauschen?.....
    Moin,

    der Tausch des betreffenden Simmerringes beim Händler ist eine 20-Minuten-Sache und kostet so um 30 Euro. Viel günstiger kannste das nicht selber machen. Das Öl zu wechseln ist keine Zauberei und in Eigenregie ganz sicher billiger als beim Händler. Vorraussetzung sind aber entsprechende schrauberische Qualitäten und das Wissen darum, was man tut.

    Ciao
    Ondolf

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit festzustellen, ob noch ausreichend ÖL im Antrieb ist?
    ablassen und nachmessen. ICH würd's schnell tun (oder tun lassen wenn Du zuviel Daumen an den Händen hast , ziehst Du den Teil der Wartung halt vor, kannst Du bei der Inspektion ja abziehen), wenn da schon Ölnebel war spricht das gegen richtigen Ölstand, und viel ist nicht drin (180 ml, nich mal n Kölsch). Gibt hier meine ich bebilderte Anleitungen dazu, musst Du mal suchen, ist etwas ähm serviceunfreundlich.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Bis zur 40Ter (und dem dann wohl fälligen Ölwechsel) brauchts noch 5000 Km.
    schon seit längerer Zeit wurde der Ölwechselintervall auf 20.000 KM oder alle 2 Jahre geändert.

    Wenn die Ölablassschraube unten am Kardan sitzt, ist es kaum/nicht möglich eine Ölstandskontrolle durchzuführen. Zusätzlich zu der oben erwähnten Intervalländerung wurde die Füllmenge reduziert von 0,2 auf 0,18 Liter.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #46
    Wenn die Ölablassschraube unten am Kardan sitzt, ist es kaum/nicht möglich eine Ölstandskontrolle durchzuführen.
    die 05er hat keine Ablassschraube, Kontrolle geht imho trotzdem nicht. Und wie gesagt, wenn er sowieso wechseln muss kann er den Wechsel vorziehen und ist auf der sicheren Seite. Neuer Kardan ist unbillig.
    Axo, und 40.000 ist so die Laufleistung bei der der Simmering etwa kommt (bei mir 2x)


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS, Spiel im Endantrieb ?
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 23:14
  2. Endantrieb für R 1200 GS oder ADV
    Von Ase im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 08:59
  3. Suche Endantrieb 32/10 R 80 ST
    Von northpower im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 19:14
  4. Suche Endantrieb 37:11
    Von enigma0307 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 19:22