Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Endantrieb/kürzere Übersetzung Modell 2008

Erstellt von qtreiber, 28.07.2008, 12:44 Uhr · 14 Antworten · 2.468 Aufrufe

  1. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #11
    ich habe die 2006 ( noch mit dem BKV ) gehabt und ich muss sagen, dass die 2008 bei weitem das bessere sportlichere motorrad ist.

    Bremsen: endlich öffnet das ABS nimmer beim harten anbremsen, musste damals schon den scheiss ausschalten um richtig zügig zu fahren

    Motor: deutlich drehfreudiger

    Fahrwerk: endlich schaukelfrei, habe aber gegen wilbers gewechselt
    wobei ich die aussage das ESA besser ist als ein gut eingestelltes willbers für unsinn halte ( Strasse /solo )

    Getriebe: super schaltbar, fast schon japan niveau, aber bei konstanten autobahn fahren , fehlt wohl ein overdrive, denn sie dreht eindeutich zu hoch

    Design: mir gefällt die neue besser

    Fazit: für sportliche fahrer geeignet, aber nicht für tourer

    alles IMHO


    lg Q55

  2. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das ist ja auch mal eine schöne Erklärung. Das nennt sich Schubabschaltung und ist bei jeder Q jedweden Bj so, wenn sie über eine Einspritzung verfügt
    Ich bin motorentechnisch eher der Laie und kenne mich mit anderen Sachen besser aus. Es scheint, als hätte der Händler das auch gemerkt und es sich einfach machen wollen.

    Jetzt aber kommt meine Laien-Preisfrage: Kann ich eine Einspritzung so umprogrammieren, dass ich ein weicheres Ansprechverhalten bekomme? Sind das die Sachen, die diese nachträglicheingebauten Geschichten können (Dynojet & Co?)

    Viele Grüße

    EStz

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    naja, eine etwas digitale Gasannahme kann mehrere Ursachen haben. 1. evtl. das Spiel im Antriebsstrang oder aber auch schon das Spiel im Gasgriff selber. Inwieweit das bei der GS einzustellen ist, weiss ich nicht. Bei der Superduke ging das und hat sich maßgeblich bemerkbar gemacht

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von q55 Beitrag anzeigen
    wobei ich die aussage das ESA besser ist als ein gut eingestelltes willbers für unsinn halte ( Strasse /solo )
    WER behauptet so etwas denn?

    Meine Aussage ist: ein ESA-Fahrwerk ist besser als ein schlecht/gar nicht eingestelltes Original- oder auch Wilbersfahrwerk!


    ...aber darum geht es hier nicht unbedingt.

  5. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Das ESA gibt ein erstaunlich gutes Gefühl im vergleich zu meinen Wilbers.
    warst nicht gemeint sondern der


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Endantrieb aus 2008 in 2005 er Gespann
    Von DieterD im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 23:21
  2. 1150er Endantrieb - Übersetzung
    Von GS Jupp im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 19:26
  3. Kürzere Übersetzung für den Endantrieb
    Von HansvomHahn im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 10:58
  4. Kürzere Übersetzung bei ADV (lt. ride on!)??
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 15:25
  5. kürzere Übersetzung
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 11:35