Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Endantrieb, Lager - vorbeugender Tausch, Wartung

Erstellt von pewi, 21.01.2015, 07:37 Uhr · 21 Antworten · 4.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    13

    Frage Endantrieb, Lager - vorbeugender Tausch, Wartung

    #1
    Hallo Leute!
    Nach eingehendem Studium vieler Beiträge stelle ich mir die Frage, ob eine vorbeugende Wartung des Endantriebes + Hinterradlager in meinem Fall Sinn macht. Meine GS 2007 hat jetzt ohne Probleme knapp 63000 km absolviert, das Hinteradspiel ist klein!
    Da ich mit dem Motorrad meine Urlaubsreisen mache, wäre ein Ausfall sehr unangenehm.

    Macht hier ein vorbeugender Wechsel der Verschleißteile in Antrieb und Lager Sinn??
    Gruß aus Wien Peter

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #2
    Wenn das Betriebsmittel im HAG alle 20.000 km gewechselt wird und das nicht immer dunkelgrau herausläuft, wäre es nicht zwingend notwendig.


    Die andere Seite, da BMW lieber komplette HAGs für einen hohen Kurs (~ 1.437,96 EUR) verkauft, ist abzusehen, dass bald keine Einzelteile mehr für die Instandsetzung angeboten werden.

    Meine Denkweise wäre, 63.000 km und noch kein Totalausfall, dann ab damit zum Bonner und zum vereinbahrten Kurs ( meist nur 1/3 des Neupreisteiles + neuem Radflansch ) überholenlassen, damit den nächsten 63.000 km von der Baustelle keine Gefahr mehr ausgeht.

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von pewi Beitrag anzeigen
    .....
    Macht hier ein vorbeugender Wechsel der Verschleißteile in Antrieb und Lager Sinn??
    Gruß aus Wien Peter
    Macht m..E. genausoviel Sinn, wie ein 2. Moped in Urlaub mitzunehmen, weil das 1. kaputt gehen könnte

    Meine 07er hat ebenfalls knapp 63tkm auf der Uhr, ist bis auf wenige km nur von mir gefahren, alle KDs gemacht und geht einwandfrei ohne irgendwelche störenden Geräusche o.ä. Die Temperaturen aller beweglichen Teile sind im Normbereich.

    Also gilt:"Don't touch a running system!!!"

    Klares NEIN !!!

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #4
    Repariere niGS, was nicht kaputt ist!

    An meiner 12er ADV mit 174.000 Km gab es am HAG nur den (äusseren) kleinen Simmerring zu wechseln; ist in 15 Min erledigt! Auch an der 12er ADV davor war das HAG auf 400.000 Km unauffällig!

    Gruß

    der Kurze

  5. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #5
    Baujahr 02/2005, fast 100.000 Km. Und beim HAG-Ölwechsel läuft schon immer dunkles Öl raus.

    Solange kein nennenswertes Spiel, keine Geräusche oder Temperatur entsteht, wird da auch nix getauscht oder überholt.
    Wenn ich die Teile für jeden "geht oft kaputt" Forums-Thread erneuern oder mitnehmen wollte, wäre, analog zu HaJü, ein 2. Moped fällig.

    Macht nichtmal mein Bekannter mit seiner alten, englischen BSA - obwohl - da geht immer was kaputt...

    Klares Nein!

  6. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #6
    @ pewi: Ich habe bei Urlaubsreisen auch immer nur Glühbirnen, Reifenflickzeug und ein, geringfügig erweitertes, Werzeugsortiment dabei.
    Zum Werkzeug gibts hier glaube ich schon Listen, was wirklich nötig ist. Z.B. ein Torx für die Handprotektoren oder Werzeug fürs Vorderrad, etc.
    Wenns härter kommt, muß der Automobilclub ran.

    Bisher ist bei keiner (auch längern) Tour einer unserer GS1200 Fahrer wegen technischem Defekt ausgefallen. Da kommen schon einige Km zusammen, so dass ich von einem grundsätzlich sehr zuverlässigen Motorrad sprechen kann.

  7. Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    #7
    Danke, letztlich an Alle! Ich werde mich entspannen und wiederholt am Hinterrad beobachten und prüfen, herzliche Grüße Peter

  8. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von pewi Beitrag anzeigen
    Danke, letztlich an Alle! Ich werde mich entspannen und wiederholt am Hinterrad beobachten und prüfen, herzliche Grüße Peter
    Hallo Peter,

    du könntest das HAG Öl alle 10000km wechseln, habe dies bei meiner ADV auch so gehalten,

    so hat das ÖL nach 10000km ausgesehen



    deshalb wird bei mir alle 10000km gewechselt

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #9
    War das weiße Farbe im HAG drinnen, kommt auf dem Foto so rüber.

    Mein HAG-Öl war dagegen leicht gräulich und ich fand bisserl Metallmehl an der Ablassschraube (die hat offensichtlich einen Magneten integriert.)

  10. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #10
    ja, der Cappuccino war im HAG


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lager Endantrieb BMW 1200 GS
    Von mmmm im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 12:14
  2. Radlager bzw. Lager im Endantrieb
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:24
  3. Einstellung des Lager am Endantrieb/Hinterachsgehäuses
    Von Kaleu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:39
  4. Lager Schaden im Endantrieb, BMW Motorrad antwortet so....
    Von bmwfan1978 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 03:25
  5. Tausche: GS Adventure Schnabel
    Von bigagsl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 14:29