Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Endantrieb, Lager - vorbeugender Tausch, Wartung

Erstellt von pewi, 21.01.2015, 07:37 Uhr · 21 Antworten · 4.751 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #11
    Es ist nicht nur das Spiel an sich, dem man seine geschätzte Aufmerksamkeit schenken sollte. Meistens sieht man dabei, wie sich der Stumpf der Hohlwelle aussen bewegt. Da hilft ein neues Lager wohl auch nicht, weil die Laufläche direkt auf der Hohlwelle ist.
    Oft kündigt sich eine bevorstehende radseitige massive Undichtigkeit spür- und hörbar an (Rollgeräusche, Rubbeln.) Also auf den Hauptständer und genau schauen, hören und fühlen. Wenn dann immer noch alles gut ist, würde ich weiterfahren.

  2. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #12
    Ein ganz einfaches Mittel zur Prüfung ist das Handauflegen nach der Fahrt. Selbst nach einer Hatz, auch bei sommerlichen Temperaturen!, sollte der Endantrieb nur so warm sein, daß man die Hand ganzflächig auflegen kann, ohne daß man das Gefühl einer (leichten) Verbrennung hat. Temp. ähnlich wie beim Ventildeckel.

    Ein Lagerschaden hat eine höhere Reibung zur Folge und diese wiederum erzeugt Wärme. Geräusche und Leckagen ergänzen die Diagnose eines m.E. schon fortgeschrittenen Schadens.

    Auf die Färbung des Öls gebe ich nix. Im Gegensatz zu meinen vorher gefahrenen Benzinern ist das Öl des jetzigen Diesel schon nach wenigen hundert km nach dem Ölwechsel pechrabenschwarz (Öl-Verbrauch = 0). Bei der GS wiederum geringe Verfärbung von einem zum anderen Wechsel. Allgem. ist wiedrum wichtig, daß Öl vorhanden ist.

  3. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    ...

    so hat das ÖL nach 10000km ausgesehen



    deshalb wird bei mir alle 10000km gewechselt
    Da ist doch eindeutig Wasser reingekommen. So eine Latte macchiato ist doch eine Emulsion aus Wasser und Öl...
    Fragt sich nur wie und wo? Dampfstrahler??

    Gruss D

  4. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #14
    Ist das erste, mir bekannte Beweisfoto, das unsere Kühe wirklich Milch geben .
    Oder ist das schon das Lifestyle HAG 2.0 mit integriertem Milchaufschäumer - nur wo kommt die Kaffeekapsel rein?

    Mal ernsthaft Dragon, das stellst Du hier so rein?
    Wer hat denn sonst schon mal weißes Getriebeöl abgelassen .
    Ich könnte es auch nur mit Wassereintritt erklären oder gibt's da was Neues aus den USA?

  5. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #15
    Ja, das stimmt schon, Wassereintritt, frag mich nicht wo

    nach ca. 350 km stark regen fahrt,

    nach dieser fahrt machte der ABS - Sensor schlapp, wurde dann beim auf Kulanz getauscht, Sensor und Öl,

    werde auch in Zukunft, alle 10000km das HAG - Öl tauschen lassen,

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #16
    so darf Öl nie aussehen.
    vl ist das HAG Warm im Regen abgekühlt und hat sich über die Entlüftung einen Schluck Regenwasser genommen, wenn sonst nichts reinkann.

  7. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #17
    Als meine 2005er neu verkauft wurde, hat BMW das HAG-Getriebeöl noch als Lifetime-Füllung betrachtet. Bei einem 100 Nm starken und 250 Kg schweren Motorrad schon damals "mutig" bei einer Großserienproduktion... ... haben sie dann ja auch eingesehen

    Ich werde aber weiterhin nur alle 20.000Km wechseln und bei der allfälligen 10.000er Wartung nur mit einem Holzstäbchen durch die Wartungsöffnung mal die Konsistenz prüfen. Wenn es dann schön braun-schwarz aussieht und gemein stinkt, ist alles ok.

    Da fällt mir noch ein: Evtl. bist Du mal durch einen Bach/Fluss gefahren? Ein Klassiker für das von teileklaus beschriebene Scenario.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    du könntest das HAG Öl alle 10000km wechseln, habe dies bei meiner ADV auch so gehalten,

    so hat das ÖL nach 10000km ausgesehen



    deshalb wird bei mir alle 10000km gewechselt
    Das ist eine typische Wasser-Öl-Emulsion. Das Motoröl bei Fahrzeugen, die länger mit defekter Kopfdichtung gefahren sind und bei denen Kühlwasser ins Öl geraten ist, sieht genauso aus. Auf jeden Fall ist hier Wasser im Öl und auch nicht nur ein Tropfen. Woher auch immer.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #19
    vl mal über einen dünnen Entlüftungsschlauch unter den Sitz nachdenken?

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    .....
    werde auch in Zukunft, alle 10000km das HAG - Öl tauschen lassen,
    Das wäre aber nur Symptombekämpfung, aber nicht Ursachenbeseitigung

    Mir wäre das zu heikel!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lager Endantrieb BMW 1200 GS
    Von mmmm im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 12:14
  2. Radlager bzw. Lager im Endantrieb
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:24
  3. Einstellung des Lager am Endantrieb/Hinterachsgehäuses
    Von Kaleu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:39
  4. Lager Schaden im Endantrieb, BMW Motorrad antwortet so....
    Von bmwfan1978 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 03:25
  5. Tausche: GS Adventure Schnabel
    Von bigagsl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 14:29