Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 80

Endantrieb meiner R1200 GS defekt!

Erstellt von Tobitobsen, 19.03.2016, 12:19 Uhr · 79 Antworten · 14.560 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    775

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Tobitobsen Beitrag anzeigen
    Nun gut, sieht wohl nach ner größeren Reperatur aus... hätte da nur noch eine Frage.
    Zum Ausbau der hinteren Schwinge wird das BMW Spezialwerkzeug:
    Zugstange (Nr. 00 8 581) mit Schlaggewicht (Nr. 00 8 582) benötigt.
    Jemand eine Idee wo ich es außer bei BMW direkt her bekomme? Oder gibt es Alternativen, wie sooft für Spezialwerkzeug?
    Danke euch
    Tobi
    Ich hab bei meiner eine M6 Gewindestange genommen bei ca 60 cm große beilagscheiben verschraubt und einen Großen Hammerkopf zum Raus schlagen benutzt.
    Klappt einwandfrei.

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.673

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Chris_ Beitrag anzeigen
    Ich hab bei meiner eine M6 Gewindestange genommen bei ca 60 cm große beilagscheiben verschraubt und einen Großen Hammerkopf zum Raus schlagen benutzt.
    Klappt einwandfrei.
    Super, gut improvisiert ist halb gearbeitet .

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Chris_ Beitrag anzeigen
    Ich hab bei meiner eine M6 Gewindestange genommen bei ca 60 cm große beilagscheiben verschraubt und einen Großen Hammerkopf zum Raus schlagen benutzt.
    Klappt einwandfrei.

    Toll , er meint aber die 15 ud das ist ein 12er Bolzen kein M6 und der hats in sich .

  4. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    775

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Toll , er meint aber die 15 ud das ist ein 12er Bolzen kein M6 und der hats in sich .
    Das ist ja auch nicht gemeint.
    Der TO hat nach alternativen zum Spezialwerkzeug für Schwingenlager ausbau gefragt.
    Zitat Zitat von Tobitobsen Beitrag anzeigen
    Nun gut, sieht wohl nach ner größeren Reperatur aus... hätte da nur noch eine Frage.
    Zum Ausbau der hinteren Schwinge wird das BMW Spezialwerkzeug:
    Zugstange (Nr. 00 8 581) mit Schlaggewicht (Nr. 00 8 582) benötigt.
    Jemand eine Idee wo ich es außer bei BMW direkt her bekomme? Oder gibt es Alternativen, wie sooft für Spezialwerkzeug?
    Danke euch
    Tobi

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #55
    @ Chris , alles ok lies dir Beitrag 43 nochmals durch .... :(Schraube Nr. 15 lässt sich trotz gegenhalten nicht lösen)

  6. Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    775

    Standard

    #56
    Die geht schon schwer auf.
    Wenn die auch noch wie der Rest unter Wasser stand....
    Mal mit Rostlöser fluten.
    Und ne Nacht ziehen lassen

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Chris_ Beitrag anzeigen
    Die geht schon schwer auf.
    Wenn die auch noch wie der Rest unter Wasser stand....
    Mal mit Rostlöser fluten.
    Und ne Nacht ziehen lassen

    Der Grund warum ich schrieb ,Warm machen mit Heissluftpistole ist Schraubensicherung ....Loctite o.ä. glaube es mir .

  8. Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    13

    Standard HAG, meine Erfahrung...

    #58
    Ich hatte mein HAG über Weihnachten zur Kur bei "Der Bonner". Nochmal Danke für den reibungslosen Ablauf! !
    Den Lagerzapfen der Schwinge " Rechts" hab ich mit ner Gewindestange mit ein paar schweren Unterlegscheiben bestückt raus bekommen. Hat bei mir gut funktioniert
    Das einzige was bei mir etwas gezwickt hat war der linke Lagerzapfen, Nr.10.
    Das Gewinde hat etwas gelitten und ich habe selbigen durch einen neuen ersetzt, könnte da eine Montagepaste für Abhilfe schaffen? ?

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #59
    Sag mal, bist du Erstbesitzer dieser verrosteten GS? Sieht für mich irgendwie nach Hochwasserschaden aus, die muss doch länger in Wasser gestanden haben. Dass über einen undichten Faltenbalg so viel Wasser reinkommt kann ich mir nicht vorstellen. Auch schrieb er ja dass er keinen Hochdruckreiniger verwendet, also woher soll das Wasser kommen? Wie sehen denn die Radlager aus, die müssen ja auch knochentrocken sein.

    Ob ich mal mit Werkzeug in die Garage gehe und bei meiner nachsehe? Allerdings wechsle ich alle 10tkm das Öl im HAG, da sollte mir schon auffallen wenn da nur mehr Wasser raus kommt.

  10. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    834

    Standard

    #60
    Mir fällt schwer zu glauben das die Laufleistung echt sein soll


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Eindrücke meiner Neuen (R1200 GS-LC Adventure)
    Von IamI im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 20:24
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Endantrieb R1200 GS A
    Von Batista im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 11:14
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R1200 GS Defekt
    Von rc-men im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 07:03
  4. Endantrieb 1100 GS defekt
    Von gssurfer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 06:06
  5. Ölverbrauch meiner R1200 GS Adv
    Von BMW Günter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 14:27