Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Endantriebsgeschichtle

Erstellt von eolith, 08.09.2009, 17:30 Uhr · 53 Antworten · 16.574 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von mopedsepp Beitrag anzeigen
    Ez. 2004. 46tkm

    Sodele jetzt hats meine Kuh auch erwischt, das Spiel am Hinterrad bzw. Endantrieb hatte ich bei 2otkm schon bemängelt

    ....

    Kulanz? Er probierts aber macht mir wenig Hoffnung, Kosten belaufen sich auf ca. 750EUR.
    der endantrieb kostet uebrigens 1200.- netto. der einbau etwa 250.- (bei der
    NL Muenchen).

    wenn du schon bei 20.Mm den Endantrieb bemaengelt hast, dann solltest Du
    mit ein wenig Nachdruck (freundlich aber bestimmt) sauber aus der Sache
    rauskommen. BTDTNT.

  2. Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    110

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    der endantrieb kostet uebrigens 1200.- netto. der einbau etwa 250.- (bei der
    NL Muenchen).

    wenn du schon bei 20.Mm den Endantrieb bemaengelt hast, dann solltest Du
    mit ein wenig Nachdruck (freundlich aber bestimmt) sauber aus der Sache
    rauskommen. BTDTNT.
    Schau mer ma sagt der Franz, 250tacken nur fürs Einbauen , das ist keine große Sache, der Sepp traut keinen mehr und macht soviel wie möglich selbst

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von mopedsepp Beitrag anzeigen
    Schau mer ma sagt der Franz, 250tacken nur fürs Einbauen , das ist keine große Sache, der Sepp traut keinen mehr und macht soviel wie möglich selbst
    ah sorry... da war auch der getriebedichtring dabei ... und damit der ausbau
    der schwinge. also wird nur endantrieb vermutlich um die 100.- sein.

  4. Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    BMW wechselt die Hinterachsen weniger aus Kulanz, denn aus Angst vor schlechter Presse. Günstig ist dabei eine Anschlussgarantie weil es dann BMW nix kostet :-(
    Fehlerhaft konstruierte Radaufnahmen mit um 1 cm wackelnden Rädern (schon für die Aussage "macht nix" gehören einige in den Knast!), falsch geschmierte HAG-Lager (naja, nicht einfach zu wissen und zu verstehen, aber "man" bekam es gesagt) und nicht wechselbare Öle in einem Winkelgetriebe (1.Semester Maschinenbau) .... .
    Das könnte noch lustiger werden als das Gezerve mit einem ABS weil solche Probleme relativ einfach nachweisbar sind.
    gerd

    Endantrieb kannst du abklappen und damit lässt sich das Öl tauschen. Trotzdem hast du Recht, die Lager da ohne Ölwechsel zur Baustelle zu erklären ist fahrlässig.
    Zumal die tollen und echt hochwertigen Klingenberg-Verzahnungen nix dafür können.

  5. Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    #15
    Hi Leute,
    bei meinem Bekannten wurde der komplette Endantrieb nach 32000 km Bj.05 auf Kulanz gewechselt.

    Jetzt hat es meine Kuh auch erwischt, Bj.07 ,33tkm
    und zum Glück noch Garantie bis Ende September.
    Hoffe ich bekomm das Teil auch schnell und problemlos ersetzt.


    Fährst Du schon BMW oder hast Du noch 5ex ???

  6. Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    74

    Standard

    #16
    Moinsen,

    na, das sind ja tolle Aussichten... meine GS Mj.08 hat jetzt 11,6 tkm gelaufen und beim etwas schnelleren Gasaufziehen und Schaltpunkt 3500 UpM "knallt" es im Endantrieb schon recht heftig.... wär interessant zu erfahren, ob Ihr vor dem Feststellen des Antriebsschadens irgendetwas gemerkt hattet.-
    Meine erste Kuh, bin mal gespannt, was sonst noch so alles kommt und/oder passiert...

    mit gemischten Gefühlen und leichten Magenschmerzen...

  7. hbokel Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von doloschreck Beitrag anzeigen
    Jetzt hat es meine Kuh auch erwischt, Bj.07 , 33tkm
    Hallo,

    bei meiner 1200 GS ist es nun auch so weit. Bei 32 Tkm zeigen sich ca. 1 mm Spiel an der Felge, und das Hinterrad lässt sich nicht mehr ganz geräuschlos drehen. Die Werkstatt meint, das sei nur ein Lagerschaden und das Problem sei durch nach Austausch von zwei Lagern zu beheben. Ist das realistisch, oder stellt sich nach Reparaturbeginn dann "überraschend" ein Defekt im Hypoidgetriebe heraus? Was dürfte der Austausch der beiden Lager allein kosten?

    Gruß
    Heinz

  8. Registriert seit
    29.12.2009
    Beiträge
    254

    Daumen runter

    #18
    Hallo,
    meine hat es jetzt auch erwischt,
    Bj 07 knapp 38.000 km
    der Meister der saarbrücker BMW Werkstatt
    sprach mir heute auf den AB und meinte:

    es wäre ein zu großes Spiel in den Lagern des Winkelantriebes,
    dieser müsste komplett getauscht werden und wäre nicht gerade billig
    soll mich morgen mal melden
    habe eine Anschlußgarantie
    hoffe das die das übernimmt.
    wenn nicht war das meine erste und letzte BMW,
    dann gibt es wieder eine Guzzi oder Yamaha denn
    bei denen hält der Endantrieb

  9. Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    398

    Standard

    #19
    Tja jetzt hats mich bei ~ 42000 km auch erwischt, Bj. 01/08 bin mal gespannt was heraus kommt!
    Bei wem sah es ähnlich aus? Sorry ist nur Handybild, aber bestimmt aussagekräftig genug.
    Spile im Lager ist mir jetzt nicht aufgefallen.

    img_1247.jpg

  10. Movimento Gast

    Standard

    #20
    Wenn's nicht knarzt und wackelt ist nur die Dichtung zu ersetzen. Kein Grund sich weiter zu beunruhigen.

    Sowieso ein Horrorforum hier. Mir scheint manchmal, die Geschädigten loggen sich unteren mehreren Pseudos ein und machen Stimmung (Ein kleines Witzle, gell).


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte