Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Endantriebsgeschichtle

Erstellt von eolith, 08.09.2009, 17:30 Uhr · 53 Antworten · 16.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #41
    Hallo Ossi,

    hast Du keine Lust eine kleine Anleitung dazu in Board zu stellen. Mit ein paar Bildchen. Glaube dann wirst Du der Held des Tages!!!

    Im Ernst denke das wäre für viele ein Hilfe.

  2. Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #42
    Hallo Lucky Luke,
    so bald ich wieder zu Haus bin werde ich mich mal daran machen. Eine bebilderte Anleitung mit Infos über Kosten und Drehmomente sowie meine Erfahrungen beim Basteln. Selbst BMW hat große Augen gemacht als ich denen erzählte das es garnicht so schwer wahr. Im grunde genommen benötigt man nur eine Spezial Schlüssel und nen großen Schraubstock. Aber mehr dazu in der Anleitung später.

    Gruß euer Ossi

  3. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #43
    Mal ne andere Frage dazu.

    Wenn man den HAG auseinander nimmt könnte man da nicht auch gleich für die alten Modele ohne Ablassschraube nicht gleich ein Loch mit Gewinde bohren und wenn das Teil eh zerlegt ist die Spänne anständig entfernen oder kommt man da nicht richtig hin.

  4. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #44
    Die Hinterachsgetriebe haben doch alle eine Ablass- Bzw. Einfüllbohrung. Zum ablassen muss man bei den älteren Modellen halt das HAG
    nach unten abklappen.

    Hinterachsgetriebe mit Baustand 2004 - 05.205 lassen sich normalerweise nicht mehr komplett reparieren. Ich habe aber eine Möglichkeit gefunden auch diese wieder einigermaßen kostengünstig zu reparieren.

    Würde allen empfehlen, besonders die HAG-Gehäuse gut zu pflegen, es gibt keine Gehäuseteile mehr, weder Gehäuse noch Gehäusedeckel.

    Hab hier ein Kunden-HAG aus 11.2012 liegen, der Kunde hat den Gehäusedeckel geschrottet, mit BMW-München und meiner Niederlassung verhandelt, aufgrund dessen, das die Teile angeblich nie gebraucht würden, Produktion und Vertrieb eingestellt.

    Hier mal ein Link einer HAG-Reparatur

    Endantrieb 12er GS

  5. Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #45
    Hallo Leute,
    habe die Anleitung fertig.........
    kann mir einer von euch sagen wie ich diese jetzt hier posten kann?
    es ist ein Word Dokument mit 15 Seiten.
    Ich habe keine Ahnung wie ich diese hier rein bekomme.

    Gruß euer Ossi

  6. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #46
    Bei mir ist es nun auch so weit... Am 3.11. noch eine Ausfahrt zum Kaffeetrinken... Was sehe ich dann: Eine schöne dicke Ölspur, die am HAG hinunterläuft. Die Q rauf auf den Hauptständer und am Rad gewackelt. In einer bestimmten Stellung ein sehr deutlich spürbares und auch hörbares Spiel. Heute habe ich das HAG ausgebaut. Wenn ich die Bremsscheibe drehe spürt man deutlich ein rupfen und rumplen.
    Das HAG lass ich jetzt von einem Mopedguru reparieren.
    Ich habe eine 1200 GS TÜ, Bj. 2010. KM 54000. Ich hab sie mit 42000/2 Jahre gekauft. Vor 6 Wochen machte ich Ölwechsel am HAG. Das alte Öl was schon silbrig und der Magnetstopfen proppen voll. Aber damals noch kein Spiel.
    Scheint so, als kriegt BMW das Problem nicht gebacken.. Auf der anderen Seite kommt die Reparatur wohl günstiger als die diversen Kettensätze und Schmiere die man sonst gebraucht hätte

  7. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #47
    Ich hab meins bei Michael, hier unterwegs als " der Bonner" machen lassen. Nix gegen Deinen Guru, aber der braucht ein wenig Spezialwerkzeug. Da wird mit recht hohen Drehmomenten gearbeitet, ich glaube bei mir hätte sich eher die Werkstatt gedreht als die Kronmutter�� Michael hat wohl auch mit die Meiste Erahrung mit den Dingern, mittlerweile. Bin sehr zufrieden.

  8. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #48
    Jau,

    hab mich auf die Reparatur dieser HAG's spezialisiert.
    Weitere Infos gerne per PN

  9. Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    139

    Standard

    #49
    Ja, ich habe zuerst auch an Michael gedacht, da ich viel Lob und von viel, viel, viel, viel Fachkompetenz gehört hab. Mein "Guru" ist der aktuelle Meister in der IDM Sidecar. Das Ding hat er selber gebaut. Ausserdem ist er ein hervorragender Tuner, mit eigener Werkstatt. Für den es interessiert: Motor- u. Fahrwerkstuning, Rennsport - Sattler Motorsport - Triftern - Niederbayern - Der Grund ist einfach, dass ich von ihm 13km entfernt bin. Sonst hätte Michael schon eine Anfrage bekommen. Aber eines ist richtig. Er sagte, dass die Kronenmutter ein Problem darstellen kann. Sollte es aber ein Problem geben, dann nehme ich mit max. Beschleunigung Kontakt mit Michael auf. ....

  10. Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    323

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von funnerlman Beitrag anzeigen
    Ja, ich habe zuerst auch an Michael gedacht, da ich viel Lob und von viel, viel, viel, viel Fachkompetenz gehört hab. Mein "Guru" ist der aktuelle Meister in der IDM Sidecar. Das Ding hat er selber gebaut. Ausserdem ist er ein hervorragender Tuner, mit eigener Werkstatt. Für den es interessiert: Motor- u. Fahrwerkstuning, Rennsport - Sattler Motorsport - Triftern - Niederbayern - Der Grund ist einfach, dass ich von ihm 13km entfernt bin. Sonst hätte Michael schon eine Anfrage bekommen. Aber eines ist richtig. Er sagte, dass die Kronenmutter ein Problem darstellen kann. Sollte es aber ein Problem geben, dann nehme ich mit max. Beschleunigung Kontakt mit Michael auf. ....
    Reparaturdauer bei mir maximal 7 Tage


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte